Eintracht Frankfurt und TSG Hoffenheim haben Felix Götze vom FC Bayern München auf dem Zettel

Eintracht Frankfurt

Junge und entwicklungsfähige Spieler sind in der Bundesliga durchaus beliebt. Aktuell haben Eintracht Frankfurt und die TSG Hoffenheim Felix Götze vom FC Bayern München auf dem Zettel. Der 20jährige kann sowohl als Innenverteidiger als auch als rechter Verteidiger auflaufen. Für den 20jährigen wäre dies sicherlich ein guter Schritt, auch wenn er zuletzt bei den Profis oftmals im Kader gestanden hat.

Eintracht Frankfurt hat in dieser Spielzeit unter Beweis gestellt, dass man mit kluger Transferpolitik sportlich sehr erfolgreich sein kann. Zudem scheinen die Hessen, aber ebenso wie die TSG Hoffenheim ein guter Klub zu sein, um jungen Akteuren Spielzeit auf hohem Niveau zu ermöglichen. So ist es kaum verwunderlich, dass beide Klubs nach entsprechenden Talenten die Augen offen halten.

Eintracht Frankfurt und TSG Hoffenheim haben Felix Götze vom FC Bayern München auf dem Zettel

Derzeit steht Felix Götze bei beiden Vereinen hoch im Kurs. Der jüngere Bruder von Weltmeister Mario Götze war vorwiegend in der Zweitvertretung des FC Bayern im Einsatz, war aber auch schon bei den Profis immer wieder im Kader vertreten. Auch wenn es bislang noch zu keinem Einsatz reichte, könnte dies langfristig eine Perspektive sein. Alternativ wäre der Gang zu einem anderen, womöglich auf Leihbasis, eine weitere Option. Die Entwicklung dahingehend muss man abwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.