Eintracht Frankfurt: Stefan Maierhofer ein Sturmkandidat

Seit gestern Abend besitzt Eintracht Frankfurt mit Armin Veh einen neuen Übungsleiter, womit auch die Personalplanungen weiter voranschreiten können. So soll auch Stefan Maierhofer in den Überlegungen eine Rolle spielen, der nach seinem Gastspiel beim MSV Duisburg zu den Wolverhampton Wanderers zurück gekehrt ist.

Es ist schon eine kleine Überraschung, dass ausgerechnet Armin Veh Trainer der Eintracht aus Frankfurt geworden. Zuletzt hatte dieser ein Engagement beim Hamburger SV hinter sich und war wie seine Vorgänger vor allem an den Umständen gescheitert. Mit der Verpflichtung von Veh können die Verantwortlichen endlich die Baustellen im Kader angehen wie die offenen Fragen bei viel umworbenen Maik Franz oder Ralf Fährmann.

Eintracht Frankfurt: Stefan Maierhofer ein Sturmkandidat

Zudem hat man bereits potenzielle Neuverpflichtungen im Auge, wie Stefan Maierhofer von den Wolverhampton Wanderers. Dieser war in der vergangenen Saison an den MSV Duisburg ausgeliehen und hatte in 27 Spielen acht Tore erzielt. Für eine fixe Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro könnte Maierhofer zur Eintracht wechseln. Allerdings wäre wohl die Voraussetzung, dass Ioannis Amanatidis den Verein verlässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.