Eintracht Frankfurt: Sebastian Jung im Visier von Arsenal London

Eintracht Frankfurt

Ab diesem Wochenende geht Eintracht Frankfurt das Unterfangen „Klassenerhalt“ an. Mit von der Partie ist auch Sebastian Jung, der allerdings von zahlreichen Vereinen umworben wird. Aktuell soll sich auch Arsenal London mit dem Rechtsverteidiger beschäftigen.

Im Topspiel am Samstag hat Eintracht Frankfurt die Chance auf Wiedergutmachung. Das 1:6 bei Hertha BSC zum Saisonauftakt hat sicherlich seinen Teil dazu beigetragen, dass man alles andere als erfreulich in die Spielzeit gestartet ist und sich aktuell mit dem Klassenerhalt beschäftigen muss, statt wieder in Richtung Europa zu schielen. Personell hat man noch ein wenig nachgerüstet und Alexander Madlung (vereinslos) und Tobias Weis (TSG Hoffenheim) verpflichtet. Damit kann Armin Veh in der Breite besser agieren.

Eintracht Frankfurt: Sebastian Jung im Visier von Arsenal London

Auch wenn die Saison alles andere als optimal verlaufen ist, konnte man international in der Europa League nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Auch Sebastian Jung, der unter anderem beim FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen im Gespräch ist, lieferte gute Leistungen ab. Nun ist der Rechtsverteidiger, der vier Vorlagen in dieser Spielzeit lieferte, auch beim FC Arsenal auf dem Zettel. Dort könnte er auf einem deutlich höheren Niveau agieren, zudem mit Per Mertesacker, Mesut Özil und Lukas Podolski zusammen spielen. Da sein Vertrag bei der Eintracht 2015 endet, müssen sich die Hessen für eine Vertragsverlängerung oder einen Verkauf entscheiden. Es wird also spannend bei Sebastian Jung.

Bild:Eintracht Frankfurt von Bilfinger, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.