Eintracht Frankfurt: Reece Oxford von West Ham United soll kommen

Eintracht Frankfurt

Dank dem Verkauf von Carlos Salcedo kann Eintracht Frankfurt in diesem Winter noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden. Demnach wollen die Hessen Reece Oxford von West Ham United verpflichten, der in England fast ausschließlich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommt. Der 20jährige hatte im vergangenen Jahr bei Borussia Mönchengladbach seine Fußspuren in der Bundesliga hinterlassen.

Die Abwehr scheint eine neue Baustelle bei Eintracht Frankfurt zu sein. Dank der überragenden Offensive und einem hervorragenden Keeper holte das Team von Adi Hütter einen Punkt in Bremen und befindet sich weiterhin auf Kurs internationales Geschäft. Der Verkauf von Carlos Salcedo hat zwar eine Menge Geld in die Kassen geschwemmt, allerdings ist damit auch ein gewisses sportliches Risiko verbunden.

Eintracht Frankfurt: Reece Oxford von West Ham United soll kommen

Dank der Einnahmen könnte Fredi Bobic noch einmal auf de Transfermarkt aktiv werden. Demnach soll sich die Eintracht intensiv mit der Verpflichtung von Reece Oxford von West Ham United beschäftigen, der auch in diesem Jahr nicht den Durchbruch in der Premier League geschafft hat. Bei Borussia Mönchengladbach wusste der 20jährige allerdings zu überzeugen. Vielseitig in der Defensive einsetzbar, wäre er für Frankfurt sicherlich eine optimale Verstärkung. Rund 9,2 Millionen Euro müssten für Oxford investiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.