Eintracht Frankfurt: Ragnar Ache von Sparta Rotterdam hat Interesse – Paciência vom FC Everton umworben

Eintracht Frankfurt

Bei Eintracht Frankfurt könnte im Winter noch einmal Bewegung in den Kader kommen, falls die Verantwortlichen Handlungsbedarf sehen. Unter anderem soll Gonçalo Paciência beim FC Everton im Gespräch sein, allerdings dürfte die Ablösesumme nicht den Vorstellungen der Hessen entsprechen. Dafür hat sich Ragnar Ache von Sparta Rotterdam als Akteur eingebracht. Der frisch gebackene U21-Nationalspieler würde gerne in Frankfurt seine Fußballschuhe schnüren.

Ragnar Ache dürfte spätestens seit gestern kein Unbekannter mehr in Deutschland sein. Er konnte sein Debüt in der U21-Nationalmannschaft feiern und nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Der 21jährige ist in Frankfurt geboren und ist derzeit in den Niederlanden aktiv. Angesichts des wachsenden Interesses hat Ache bekundet, dass er sich über einen Anruf von Manager Fredi Bobic durchaus freuen würde.

Paciência vom FC Everton umworben

Dies könnte durchaus bald Realität werden, wenn die Eintracht einen weiteren Leistungsträger abgeben muss oder möchte. Gonçalo Paciência  soll beim FC Everton ganz oben auf dem Wunschzettel stehen und der Premier League-Klub soll mit einem 15-Millionen Angebot schon vorstellig geworden sein. Dies dürfte den Verantwortlichen keinesfalls reichen, aber es gibt immer eine Schmerzgrenze. Sollte Paciência sich in Richtung England verabschieden, könnte plötzlich Ache eine Option für die Offensive werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.