Eintracht Frankfurt: Omar Mascarell weckt das Interesse der TSG Hoffenheim

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt spielt wieder eine sehr gute Hinrunde, obwohl verschiedene Leistungsträger noch fehlen, darunter auch Omar Mascarell. Der 24jährige Spanier soll auch bei der TSG Hoffenheim im Sommer ein Thema gewesen sein und natürlich behält man den starken Sechser auch in Zukunft im Auge. Im Winter könnte zudem Andersson Ordónez den Klub verlassen. Bislang konnte der Innenverteidiger keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.

In der Summe ist es schon verwunderlich, wie Trainer Niko Kovac und Sportvorstand Fredi Bobic wieder eine Mannschaft geformt haben, die selbst die langfristigen Ausfälle von Leistungsträgern kompensieren kann. Mit Haller hat man einen bislang eher unbekannten und jungen Stürmer verpflichtet, der genau die notwendigen Qualitäten mitbringt für das Spiel der Hessen. Man darf gespannt sein, wohin der Weg in diesem Jahr führen wird.

Eintracht Frankfurt: Omar Mascarell weckt das Interesse der TSG Hoffenheim

Omar Mascarell war in der vergangenen Saison als Leistungsträger in Erscheinung getreten und hatte sich in diesem Jahr verletzt. Im Sommer hatte den 24jährigen Spanier auch die TSG Hoffenheim auf dem Zettel, weil die spielerischen und kämpferischen Qualitäten von Mascarell überzeugend waren. Warum ein Wechsel nicht zustande kam, ist offen, aber langfristig behalten die Kraichgauer den Sechser weiterhin im Auge.

Einen Abgang könnte es Winter ohnehin geben. Derzeit scheint Andersson Ordónez meilenweit vom Kader entfernt zu sein und eine Leihe würde durchaus Sinn ergeben. (Foto: Eintracht Frankfurt von Bilfinger, CC BY – bearbeitet von ligablogger)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.