Eintracht Frankfurt: Luka Jovic im Fokus vom FC Chelsea und Tottenham Hotspur

Eintracht Frankfurt

Nicht erst seit dem Fünfpack vom vergangenen Freitag ist klar, dass Eintracht Frankfurt auf jeden Fall die Kaufoption für Luka Jovic ziehen wird. Diese Investition könnte sich vor allem finanziell auszahlen, denn der 20jährige Stürmer hat es mittlerweile auf die Wunschzettel zahlreicher Topklubs geschafft. Der FC Chelsea und die Tottenham Hotspur sollen sich bereits mit Jovic intensiv beschäftigen.

Als man im Sommer Luka Jovic von Benfica Lissabon auslieh, wusste man um dessen Talent und Potenzial. Dennoch hatte es der damals 19jährige noch nicht richtig in den Profi-Fußball geschafft. Langsam, aber kontinuierlich hat Eintracht Frankfurt den Stürmer aufgebaut und insbesondere unter dem neuen Trainer Adi Hütter hat er seine Freiheiten erhalten, um sein Können perfekt ausschöpfen zu können. Zum Lohn gab es zuletzt Tore am Fließband und das Versprechen an die Fans, dass man Jovic dauerhaft halten wird.

Eintracht Frankfurt: Luka Jovic im Fokus vom FC Chelsea und Tottenham Hotspur

Dies könnte letztendlich nicht nur eine sportliche Entscheidung gewesen sein. Zwischen zehn und zwölf Millionen Euro soll die Kaufsumme liegen. Der Marktwert für den 20jährigen ist mittlerweile deutlich höher und so könnte die Verpflichtung auch finanziell äußerst interessant sein. Trumpft Jovic weiterhin so auf, könnte er eventuell schon im Sommer zu einem Topklub wechseln und eine Summe zwischen 20 und 30 Millionen in die Kassen spülen. Laut italienischen Medien sollen der FC Chelsea und die Tottenham Hotspur den Stürmer bereits auf dem Zettel haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.