Eintracht Frankfurt: Interesse an Emerson von Clube Atlético Mineiro

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt scheint vor allem für die rechte Defensivseite nach Verstärkungen im Sommer zu fahnden. Nach Almamy Touré vom AS Monaco, mit dem die Hessen bereits in Verbindung gebracht werden, sollen die Frankfurter auch bei Emerson von Clube Atlético Mineiro zu den Klubs der Interessierten gehören.

Mittlerweile hat sich Eintracht Frankfurt einen herausragenden Ruf auf dem Transfermarkt erarbeitet. Bisher konnte viele Spieler die Plattform Bundesliga nutzen, um sich ins Rampenlicht zu spielen. Ein Plus sind natürlich die Fans und die Stimmung, sowie vor allem die positive Entwicklung, die gleich mehrere Akteure in Frankfurt genommen haben. So ist es kaum verwunderlich, dass das Team unter anderem mit Almamy Touré vom AS Monaco in Verbindung gebracht wird, dem auch andere Angebote vorliegen.

Eintracht Frankfurt: Interesse an Emerson von Clube Atlético Mineiro

Ebenso entwicklungsfähig scheint Emerson von Clube Atlético Mineiro zu sein. Mit seinen 20 Jahren ist er Stammspieler in seinem Klub und wurde schon vom FC Arsenal und dem FC Chelsea beobachtet. Letztendlich geht es aber bei einem Wechsel auch darum, dass ein junger Akteur langsam an die Geflogenheiten in Europa herangeführt wird und Spielzeit erhält. Dies wäre in Frankfurt sicherlich eher der Fall als bei den Top-Klubs aus der Premier League. Somit könnte Frankfurt im Poker um Emerson ganz gute Karten haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.