Eintracht Frankfurt: Aaron Long von den New York Red Bulls im Blick

Eintracht Frankfurt

Mit Sebastian Rode kommt ein alter Bekannter zur Eintracht nach Frankfurt, aber damit scheinen die Personalplanungen der Hessen noch nicht abgeschlossen zu sein. Demnach soll Aaron Long von den New York Red Bulls bei den Hessen auf dem Wunschzettel stehen. Der 26jährige wurde in der MLS zum besten Defensivakteur der vergangenen Spielzeit gewählt.

Eintracht Frankfurt gehört zu den positiven Überraschungen der aktuellen Spielzeit, denn nach dem Fehlstart in Liga und DFB-Pokal hatte man mit Sicherheit nicht damit gerechnet, dass die Hessen sich mitten im Kampf um Europa befinden. Aber gerade das Offensivtrio Jovic, Haller und Rebic bereitet unheimlich viel Freude und sind eine gute Wertanlage für die Zukunft. Um den aktuellen Tabellenstand halten zu können, sind die Verantwortlichen um Fredi Bobic auf der Suche nach Verstärkungen.

Eintracht Frankfurt: Aaron Long von den New York Red Bulls im Blick

Neben Sebastian Rode, der auf Leihbasis aus Dortmund kommt, haben die Frankfurter auch Aaron Long von den New York Red Bulls im Blick. Der 26jährige ist zweikampfstark und besitzt eine gute Spieleröffnung. In der MLS wurde er in der vergangenen Spielzeit zum besten Defensivspieler gewählt und soll auch bei anderen Bundesligisten auf dem Zettel stehen. Die Ablöse für Long ist relativ niedrig, womit der US-Amerikaner zu einem Schnäppchen werden könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.