Eintracht Braunschweig: Vegar Eggen Hedenstad vom SC Freiburg ein Thema

Gestern konnte Eintracht Braunschweig die Verpflichtung von Saulo Devarli vermelden. Um die Abwehr zu vervollständigen hat man aktuell Vegar Eggen Hedenstad vom SC Freiburg auf dem Zettel, der als Rechtsverteidiger zum Einsatz kommen kann.

Bei Eintracht Braunschweig hatte man bereits betont, dass man sich bei der Auswahl neuer Spieler Zeit lassen wird. Der bittere Abschied von Leistungsträgern wie Domi Kumbela, Ermin Bicakcic und Omar Elabdellaoui hat natürliche große Lücken hinterlassen, allerdings ist man bei den Palnungen schonen einen deutlichen Schritt voran gekommen. Mit Saulo Decarli wurde ein Innenverteidiger verpflichtet, der mit hervorragenden Anlagen ausgestattet ist. Als U21-Nationalspieler der Schweiz ist Braunschweig genau die richtige Adresse, um sich weiter zu entwickeln.

Vegar Eggen Hedenstad vom SC Freiburg ein Thema

Als Nachfolger für Omar Elabdellaoui auf der rechten Seite könnte derzeit Vegar Eggen Hedenstad vom SC Freiburg eine interessante Option sein. Der norwegische Nationalspieler muss sich aktuell hinter Neuzugang Sascha Riether anstellen und soll eigentlich verliehen werden. Mit 21 Bundesligaeinsätzen sowie mehreren Partien in der Europa League verfügt Hedenstad trotz seiner 23 Jahre über einen gewissen Erfahrungsschatz, den er hervorragend bei Eintracht Braunschweig einbringen könnte. Die Verhandlungen wären sicherlich schnell abgeschlossen, da alle Parteien profitieren würden.

Bild:Eintracht Braunschweig von ceris42, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.