Eintracht Braunschweig: Quirin Moll kommt wohl von Dynamo Dresden

Eintracht Braunschweig ist am heutigen Montag mehr in den Schlagzeilen, als eigentlich gewollt. Verantwortlich ist dafür die Personalie Torsten Lieberknecht, der als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch ist. Auf Spielerseite scheint es zumindestens die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison zu geben. Demnach kommt Quirin Moll von Dynamo Dresden.

In dieser Spielzeit ist man mit der Entwicklung der Mannschaft bei Eintracht Braunschweig nicht vollends zufrieden. Nach den Jahren des Erfolges muss man in dieser Spielzeit erstmals mit einem Mittelfeldplatz in der 2. Liga rechnen, auch wenn man zuletzt eine aufsteigende Tendenz zu verzeichnen hatte. Für das kommende Jahr ist durchaus ein personeller Umbruch und eine entsprechende Weiterentwicklung geplant.

Eintracht Braunschweig: Quirin Moll kommt wohl von Dynamo Dresden

Teil dieser Entwicklung könnte Quirin Moll von Dynamo Dresden werden, der aller Voraussicht nach ablösefrei im Sommer wechseln wird. Der 25jährige defensive Mittelfeldspieler stand schon im vergangenen Jahr auf dem Wunschzettel der Eintracht und ist aufgrund seiner Zweikampfqualitäten gefragt. In dieser Saison ist Moll in Dresden nicht unumstrittener Stammspieler, absolvierte aber dennoch 20 Partien.

Dies könnte aber zu einer Randnotiz werden, wenn sich die Spekulationen rund um Torsten Lieberknecht bewahrheiten sollten, der Trainerkandidat in Bremen gehandelt wird. (Foto: Eintracht Braunschweig von ceris42, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.