Eintracht Braunschweig: Interesse am Rene Mihelic von Debreceni VSC

Mit dem Sieg gegen Fortuna Düsseldorf hat sich Eintracht Braunschweig am gestrigen Abend wieder zurück in das Aufstiegsrennen der 2. Liga geballert. Um in der Rückrunde noch einmal angreifen zu können, hat man Rene Mihelic von Debreceni VSC ins Auge gefasst. Der flexible Mittelfeldspieler soll die Optionen für Trainer Lieberknecht erhöhen.

Die Freude gestern Abend war natürlich riesig, als man in der 90. Minute den 2:1 Siegtreffer erzielen konnte. Nach einem Stotterstart in der 2. Liga, als man nicht wie gewohnt die Leistungen abrufen konnte, ist jetzt mehr Konstanz in den Leistungen. Zum Lohn liegt man aktuell auf dem Relegationsplatz und kann erneut von einem Aufstieg in die Bundesliga träumen.

Eintracht Braunschweig: Interesse am Rene Mihelic von Debreceni VSC

Um dieses Ziel zu erreichen ist man auch bereit noch einmal in den Kader zu investieren. Auf dem Zettel haben die Verantwortlichen dabei Rene Mihelic von Debreceni VSC. Der 26jährige kann sowohl im offensiven als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. In diesem Jahr konnte er mit seinem Verein sogar internationale Erfahrung in der Champions League-Qualifikation sammeln. Er gilt als vielseitig einsetzbar und mit einem hohen Spielverständnis. Er könnte die Option im Kader für Trainer Lieberknecht noch einmal erhöhen. Im Gespräch ist eine Ablöse in Höhe von 700.000 Euro.

Foto: Eintracht Braunschweig von ceris42, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.