Eintracht Braunschweig: Christoffer Nyman von IFK Norrköping soll kommen

Für Eintracht Braunschweig ist Skandinavien ein wirklich interessanter Markt. Dort ist man zuletzt stets fündig geworden. Mit Christoffer Nyman von IFK Norrköping aus Schweden wäre ein Kandidat für die Offensive, der sich mit Toren und Vorlagen für höhere Aufgaben empfohlen hat.

In der 2. Liga hat Eintracht Braunschweig den perfekten Start erwischt, allerdings im DFB-Pokal eine kleine Enttäuschung in Kauf nehmen müssen. Die Niederlage gegen die Würzburger Kickers war bitter und auch finanziell ein Rückschlag. Dies muss man jetzt nöglichst schnell abhaken und sich voll und ganz auf die Liga konzentrieren. Dort muss man den positiven Trend mitnehmen, um die Favoriten etwas zu ärgern.

Eintracht Braunschweig: Christoffer Nyman von IFK Norrköping soll kommen

Helfen könnte dabei Christoffer Nyman von IFK Norrköping, der als Stürmer oder offensiver Mittelfeldspieler zum Einsatz kommen. In der schwedischen Allsvenskan wurde er zuletzt mit seinem Klub Meister und auch in dieser Spielzeit trumpft der 23jährige groß auf. In 19 Partien hat Nyman neun Toren erzielt und weitere sechs vorbereitet. Zudem konnte er sich auch im Pokal als Torschütze auszeichnen. Bei einem Marktwert bei rund einer Million Euro könnte dies eine sinnvolle Investition für Eintracht Braunschweig darstellen. (Foto: Eintracht Braunschweig von ceris42, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.