Ecuador – Deutschland: Länderspiel ohne Stammspieler

Die Aufstellung beim Länderspiel zwischen Ecuador und Deutschland, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, kann für viele Fans der Nationalmannschaft ungewohnt ausfallen. Durch das Champions League-Finale fehlen dem Bundestrainer zahlreiche Nationalspieler für diese Länderspielreise.

Am vergangenen Wochenende standen sich im Champions League Finale 2013 Borussia Dortmund und der FC Bayern München gegenüber. Dies hat natürlich erhebliche Auswirkungen auf den aktuellen Kader der Nationalmannschaft, der deutlich anderes Gesicht erhalten hat, als man es gewohnt ist. Die Spieler der Finalisten sowie Leistungsträger wie Mesut Özil sind auf dieser speziellen Länderspielreise nicht mit an Bord, dafür erhalten aber andere Spieler einmal die Chance sich auf einem hohen Niveau zu beweisen.

Dennoch tritt man nicht mit einer unerfahrenen Mannschaft am heutigen Abend gegen Ecuador an. Mit Adler, Höwedes, Podolski und Schürrle werden Spieler in der Startelf stehen, die auch sonst zu den Anwärtern auf die Stammplätze gehören. Max Kruse vom SC Freiburg wird vermutlich als einziger Debütant von Beginn an dabei, aber auch die anderen sollen Spielpraxis erhalten. Sportlich kann man diesem Duell nur wenig Wert zuordnen, da einfach zu viele Nationalspieler fehlen.

Ecuador – Deutschland: Aufstellung

Escuador: Dominguez – Paredes, Erazo, Achilier, W. Ayovi – Valencia, Quinonez, Castillo, Noboa – Montero – Benitez

Deutschland: Adler – Höwedes, Mertesacker, Westermann, Jansen – L. Bender, Reinartz – Draxler, Podolski, Schürrle – M. Kruse

Anstoß für die Partie ist um 20.30 Uhr und sie wird live in der ARD übertragen. Zusätzlich steht ein Live-Stream unter sportschau.de für die Zuschauer bereit.

Bild:Deutschland von missenheim.de, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.