Dynamo Dresden: Stefan Kutschke beim FC Ingolstadt im Gespräch

Dynamo Dresden Glücksgas Stadion

Vollkommen überraschend war am gestrigen Abend die Nachricht bekannt geworden, dass Stefan Kutschke entgegen aller Annahmen Dynamo Dresden auf jeden Fall verlassen wird. Laut Medienberichten zieht es den Publikumsliebling zum FC Ingolstadt, wo er einen langfristigen Vertrag unterschreiben soll.

Mit 16 Toren hatte Stefan Kutschke einen erheblichen Anteil daran, dass Dynamo Dresden die Saison als Aufsteiger auf einem ausgezeichneten fünf Rang in der 2. Liga abschließen konnte. Der Stürmer, der sich in seiner Heimat auf Anhieb zum Publikumsliebling entwickelte, sollte nach einer Leihsaison auf jeden Fall fest verpflichtet werden. Die Verhandlungen darüber soll es bereits gegeben haben.

Dynamo Dresden: Stefan Kutschke beim FC Ingolstadt im Gespräch

Am gestrigen Abend erfolgte nun die überraschende Wende, denn Stefan Kutschke verkündete in einer emotionalen Botschaft seinen Abschied aus Dresden. Laut Medienberichten soll es den Stürmer zum FC Ingolstadt ziehen, wo er einen langfristigen Vertrag unterschreibt und am sofortigen Wiederaufstieg mitwirken soll. Für die Fans von Dynamo Dresden dürfte dies sehr schmerzhaft sein, zumal Kutschke seine enge Verbundenheit zur Stadt stets betont hatte. (Foto: Dynamo Dresden von Janos Balacz, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

2 Responses to Dynamo Dresden: Stefan Kutschke beim FC Ingolstadt im Gespräch

  1. Franz, Ernst sagt:

    Nur falsche Versprechen von Herrn Kutschke, er ist noch immer der selbe falsche Typ wie in Laubegast!!!!!!!!!!!!!

  2. schultz sagt:

    Besteht der Profifußball nun auch bei Dynamo nur noch aus Söldnern? Danke Stefan für alles! Deinen Berater kann ich verstehen, dich aber nicht! Viel Spass mit deinem neuen Audi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.