Dynamo Dresden: Nicolas Andermatt vom TSV 1860 München im Blick

Dynamo Dresden Glücksgas Stadion

Nach dem verpassten Aufstieg in die Bundesliga, der sicherlich eine Überraschung gewesen wäre, beginnen bei Dynamo Dresden schon die Planungen für die kommende Spielzeit. Mit Nicolas Andermatt vom TSV 1860 München hat man einen interessanten jungen Mittelfeldspieler im Blick, der bei den Sachsen den nächsten Karriereschritt wagen könnte.

Zwischenzeitlich hatte es so ausgesehen, als wenn Dynamo Dresden noch einmal in den Aufstiegskampf hätte eingreifen können, aber nach der Niederlage gegen Eintracht Braunschweig war der Abstand einfach zu groß. Aktuell befindet man sich mit drei sieglosen Spielen in einem kleinen Loch und der Spannungsabfall ist leicht nachzuvollziehen. Dennoch wollen die Spieler in den verbleibenden Partien eine sehr gute Saison anständig zu Ende bringen.

Dynamo Dresden: Nicolas Andermatt vom TSV 1860 München im Blick

Der Vorteil an der aktuellen Tabellensituation ist die Planungssicherheit bei den Verantwortlichen. Neben der festen Verpflichtung von Kevin Kutschke haben die Sachsen mit Nicolas Andermatt vom TSV 1860 München einen interessanten zentralen Mittelfeldspieler im Blick. Der Sohn von Ex-Bundesliga-Coach Martin Andermatt hat zuletzt in der zweiten Mannschaft der Löwen eine gute Entwicklung genommen und ist dort zum Leistungsträger aufgestiegen. Bei Dynamo Dresden könnte er seinen nächste Karriereschritt wagen, wenn sich bei 1860 München nicht neue Perspektiven eröffnen sollten. (Foto: Dynamo Dresden von Janos Balacz, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.