Dynamo Dresden: Lucas Höler vom FSV Mainz 05 II im Blick

Dynamo Dresden Glücksgas Stadion

Zwar hat man am vergangenen Wochenende zwei Punkte liegen lassen im Duell mit Hansa Rostock, dennoch scheint den Dynamo Dresden der Aufstieg nicht mehr zu nehmen zu sein. Mit Lucas Höler vom FSV Mainz 05 II soll ein junger Stürmer den Kader verstärken, der mit seinen zehn Toren in der 3. Liga nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht hat.

Zwölf Punkte Vorsprung bei sieben ausstehenden Spielen. So langsam scheint man den Aufstieg unter Dach und Fach zu bringen, auch wenn in manchen Partien die letzte Konsequenz fehlt. Exemplarisch dafür war das brisante Duell gegen Hansa Rostock, als man kurz vor dem Ende mit 2:1 in Führung ging und diese in den verbleibenen Minuten noch herschenkte. So muss man sich noch drei bis vier Spieltage gedulden, ehe man auch rechnerisch den Aufstieg realisiert hat.

Dynamo Dresden: Lucas Höler vom FSV Mainz 05 II im Blick

Die Planungen für die kommende Saison haben längst an Fahrt aufgenommen und darin soll Lucas Höler vom FSV Mainz 05 II eine durchaus tragende Rolle einnehmen. Der 21jährige Stürmer hat eine gute Spielzeit absolviert und sich mit zehn Toren sowie drei Vorlagen für höhere Aufgaben empfohlen. Noch entwicklungsfähig, aber mit einer gewissen Kaltschnäutigkeit ausgestattet, könnte Höler in Dresden den nächsten Karriereschritt machen. Da sein Vertrag im Sommer ausläuft, könnte er ablösefrei zu den Sachsen wechseln. (Foto: Dynamo Dresden von Janos Balacz, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.