Dynamo Dresden: Kevin Broll von der SG Sonnenhof Großaspach im Gespräch

Dynamo Dresden

Das die Zukunft von Markus Schubert weiterhin offen ist, sind die Verantwortlichen von Dynamo Dresden zum Handeln gezwungen. Mit Kevin Broll von der SG Sonnenhof Großaspach hat man einen jungen und entwicklungsfähigen Torwart ins Auge gefasst, der die Nachfolger von Schubert ab dem Sommer antreten könnte.

Nach dem man den Big Point zum Klassenerhalt gegen den SV Sandhausen verspielt hat, muss Dynamo Dresden weiterhin zittern. Sechs Punkte bei fünf ausstehenden Spieltagen sind kein Polster, auf dem man sich ausruhen kann. Ausgerechnet jetzt kommt auch noch der Tabellenführer aus Köln nach Dresden, wo man schon alle Energie aufwenden muss, um zumindest einen Punkt zu holen. Mit der beeindruckenden Kulisse im Hintergrund ist jedoch einiges möglich und eventuell gelingt gegen Köln der erhoffte Big Point.

Dynamo Dresden: Kevin Broll von der SG Sonnenhof Großaspach im Gespräch

Abseits des aktuellen sportlichen Geschehens müssen die Verantwortlichen den Planungen für die kommende Spielzeit vorantreiben. Die Personalie Markus Schubert birgt weiterhin jede Brisanz, da er seinen Vertrag bislang nicht verlängert, aber auch noch keinen Wechsel verkündet hat. Deshalb ist man in Dresden fast zum Handeln gezwungen und hat Kevin Broll von der SG Sonnenhof Großaspach ins Auge gefasst. Der 23jährige spielt eine gute Saison in der 3. Liga und hat durchaus das Potenzial in die Fußstapfen von Schubert zu treten. Auch er könnte im Sommer ablösefrei verpflichtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.