Dynamo Dresden: Interesse an Daniel Frahn von RB Leipzig

Dynamo Dresden Glücksgas Stadion

Dynamo Dresden ist der Neuanfang in der 3. Liga gelungen, auch wenn die sportliche Konstanz noch etwas fehlt. Damit man im Austiegsrennen bleibt, könnte der ein oder anderen Neuzugang nach Sachsen kommen. Interesse sollen die Sachsen an Daniel Frahn von RB Leipzig besitzen, der beim Aufsteiger aussortiert wurde.

Vor dieser Spielzeit gab die Mannschaft von Dynamo Dresden reihenweise Rätsel auf. Das neu zusammengestellte Team allerdings überraschte Fans und Verantwortliche gleichermaßen mit einem hervorragenden Start in der 3. Liga. Allerdings erlebte man auch eine kleine Flaute zwischendurch, als man oftmals einen Sieg in letzter Minute verspielte. Aktuell rangiert man auf Platz 4 in Reichweite der Aufstiegsplätze und hat dank des DFB-Pokals sogar einige finanzielle Mittel in der Hinterhand. Möglicherweise gelingt gegen Borussia Dortmund der nächste Coup im Pokal.

Dynamo Dresden: Interesse an Daniel Frahn von RB Leipzig

Um die ehrgeizigen Ziele verfolgen zu können, hat Sportdirektor Minge Neuzugänge in der Winterpause nicht ausgeschlossen. Insbesondere der Ausfall von Mathias Fetsch, der einen Kreuzbandriss erlitten hat, muss kompensiert werden. Deshalb beschäftigen sich die Verantwortlichen derzeit auch mit Daniel Frahn von RB Leipzig. Der Kapitän der Sachsen wurde aktuell aussortiert und darf sich eine neue Herausforderung suchen. Mit seiner Erfahrung und seinem Engagement wäre Frahn mit Sicherheit eine Verstärkung für Dynamo Dresden. Die Ablöse könnte bei rund 500.000 Euro liegen.

Foto: Dynamo Dresden von Janos Balacz, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.