Category Archives: Weltmeisterschaft

Deutschland

Auslosung WM 2018 live im ZDF: Welche Gruppe wartet auf Deutschland?

Die Auslosung der WM-Gruppen (live im ZDF/ Live-Stream) wird derzeit mit Hochspannung erwartet. Die deutsche Nationalmannschaft befindet sich dabei im Lostopf 1, womit man als Gruppenkopf auf jeden Fall gesetzt ist. Im Lostopf 2 befinden sich mit Spanien und England zwei absolute Topteams, die man eigentlich in der Gruppenphase vermeiden möchte.

Die Qualifikation hätte für Deutschland gar nicht besser laufen können. Mit zehn Siegen in zehn Partien hat man den eigenen sportlichen Stellenwert eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Bei den abschließenden Testspielen gegen England und Frankreich gab es aufgrund der Personalrotationen sicherlich noch die ein oder andere Schwachstelle. Diese wird man bis zum kommenden Sommer abstellen wollen, denn das Ziel Titelverteidigung genießt eine hohe Priorität.

Deutschland

Auslosung der Gruppen zur WM 2018 mit Deutschland und Brasilien in Topf 1 – Spanien droht

In diesen Tagen werden die letzten Tickets für die Fußball-WM 2018 in Russland vergeben und natürlich schaut man mit einer gewissen Aufregung auf die anstehende Auslosung am 1. Dezember 2017 in Moskau. Deutschland und Brasilien befinden sich dabei in Topf 1, während mit Spanien und England zwei absolute Hochkaräter in Topf 2 zu finden und damit potenzielle Gegner sind.

Es dürfte eine interessante WM 2018 werden, bei der mit den Niederlanden und jetzt auch Italien zwei sehr prominente Teams fehlen werden. Umso spannender könnte die anstehende Auslosung werden, bei der neue Aspekte zum Tragen kommen. Erstmals werden die Teams nach ihrer Platzierung in der Weltrangliste auf die jeweiligen Töpfe verteilt. Damit sind derzeit Deutschland (1), Brasilien (2), Portugal (3), Argentinien (4), Belgien (5), Polen (6), Frankreich (7) sowie Gastgeber Russland im Lostopf 1 zu finden.

Italien Fußball

Italien – Schweden live auf RTL Nitro: Kampf um die WM 2018

Die Partie zwischen Italien und Schweden (live auf RTL Nitro/ Live-Stream) steht natürlich besonders im Fokus. Nach der 0:1-Pleite in Stockholm am vergangenen Freitag muss der vierfache Titelträger um die WM 2018 in Russland bangen. In Mailand hofft man natürlich auf eine starke Leistung und einem Erfolg.

Erstmals nach 1958 droht Italien eine WM zu verpassen. Der vierfache Weltmeister hatte bereits in der Qualifikation gegen Spanien deutlich das Nachsehen und muss nun nach der 0:1-Niederlage vom vergangenen Freitag zittern. Vor allem die fehlende Kreativität in der Offensive könnte gegen clever verteidigende Schweden zu einem Problem werden, zumal man auch die Ordnung in der Defensive nicht vernachlässigen darf. Ein Auswärtstor der Skandinavier wäre schon fast das sichere Aus.

Italien Fußball

Playoffs WM 2018: Italien trifft auf Schweden – Dänemark fordert Irland

Am heutigen Dienstag wurden in Zürich die Playoffs zur WM 2018 ausgelost. Schon angesichts des Teilnehmerfeldes war klar, dass spannende Partien im November die Folge sein würden. Der viermalige Titelträger Italien muss dabei gegen Schweden bestehen, während Dänemark es mit Irland zu tun bekommt.

Nach der Veröffentlichung der aktuellen Weltrangliste am gestrigen Montag standen die Töpfe mit den gesetzten und ungesetzten Mannschaften bei der Auslosung der Playoffs zur WM 2018 fest. Im Topf 1 der gesetzten Mannschaften befanden sich die Schweiz, Italien, Dänemark und Kroatien. Die potenziellen Gegner in Topf 2 sind Schweden, Nordirland, Irland und Griechenland.

Auslosung der Playoffs zur WM 2018 mit Italien, Schweden und Irland

Am Dienstag werden in Zürich die Playoff-Partien zur WM 2017 ausgelost. Dabei stehen mit der Veröffentlichung der Weltrangliste auch die Lostöpfe fest. Im Topf 1 der gesetzten Mannschaften befinden sich die Schweiz, Italien, Dänemark und Kroatien. Die potenziellen Gegner in Topf 2 sind Schweden, Nordirland, Irland und Griechenland.

Die ersten WM-Teilnehmer in Europa stehen bereits fest und können fest für Russland im kommenden Jahr planen. Darunter auch die Favoriten Deutschland und Spanien, aber eben auch die Überraschungsteams aus Island und Serbien, die man nicht zwingend auf dem Zettel hatte. In Europa gibt es allerdings noch vier Tickets für die WM 2018 zu vergeben.

Mirsolav Klose

Nationalmannschaft: Bundestrainer Löw bleibt und Klose-Rücktritt?

Aktuell befinden sich die Nationalmannschaft und die Fans im Freudentaumel, allerdings steht auch bald wieder Alltag auf der Agenda – wohl mit einem Bundestrainer Joachim Löw. Seinen Rücktritt könnte jedoch Miroslav Klose verkünden, der sich bei der WM 2014 noch bedeckt hielt.

Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 wurde viel über die Zukunft von Bundestrainer Joachim Löw spekuliert. Die Zuversicht auf den Gewinn des Titels war alles andere groß, aber Löw hat sich im Laufe der Turniers verändert und sich einen gewissen Pragmatismus angeeignet. Letztendlich ein Schlüssel zum Sieg und dank der aktuellen Spielergeneration kann die deutsche Nationalmannschaft eine ähnliche Epoche prägen wie Spanien zuvor, dass drei Titel in Folge gewonnen hatte. Mit dieser Aussicht dürfte der Verbleib von Joachim Löw fast selbstverständlich sein.

Manuel Neuer

Manuel Neuer wird bester Torhüter der WM 2014 – Lionel Messi bester Spieler

Die FIFA hat unmittelbar nach dem Finale entschieden, dass Manuel Neuer als bester Torhüter der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 ausgezeichnet wird. Der Keeper hatte auch im Endspiel sein Können eindrucskvoll unter Beweis gestellt. Bester Spieler des Turniers wurde Lionel Messi!

An der Wahl zum „Besten Torhüter“ bei dieser Weltmeisterschaft gab es eigentlich keine Zweifel mehr, denn die Leistungen von Manuel Neuer waren überragend. Insbesondere im Spiel gegen Algerien waren seine Qualitäten als Fußballer gefragt, gegen Frankreich sorgte er mit überragenden Paraden für den Sieg und seine Präsenz im Finale brachte Deutschland am Ende den Titel. Eine mehr als verdiente Wahl für Manuel Neuer.

WM-Pokal 2014

Deutschland ist Weltmeister 2014: Mario Götze trifft zum Titel

Es war ein unglaubliches Spiel – das Finale 2014 bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Deutschland gewinnt den Titel dank eines genialen Tores von Mario Götze nach überragender Vorarbeit von André Schürrle in der 113. Minute der Verlängerung. Unfassbar dabei, was die deutschen Spieler dabei leisteten.

Die Euphorie vor dem Finale war riesig in Deutschland, schließlich hatte man Gastgeber Brasilien mit 7:1 aus dem Turnier gefegt. Den Verantwortlichen und Spielern war jedoch bewusst, dass dieses Finale ein anderes Spiel werden würde. Argentinien zeigte von Beginn an ein starkes Spiel, vor allem in der Defensive gewannen die Südamerikaner die entscheidenden Duelle. Vorne vergaben Lavezzi und vor allem Higuain größte Chancen bei den stets gefährlichen Angriffen. Unmittelbar vor der Pause war Höwedes, der mit einem Kopfball an den Pfosten die größte deutsche Chance vergab.

Neymar

Verletzung von Neymar entpuppt sich als Wirbelbruch

Brasilien steht im Halbfinale der WM 2014 und muss dies teuer bezahlen. Neben der Sperre von Kapitän Thiago Silva wird man auch auf Superstar Neymar verzichten, der sich nach einem Foul schwer am Rücken verletzt hat. Wie der Teamarzt bestätigte handelt es sich um einen Wirbelbruch, der eine Pause von vier bis sechs Wochen nach sich zieht.

Brasilien befindet sich im Schockzustand, obwohl man gestrigen dank eines leidenschaftlichen 2:1-Erfolg im Halbfinale steht. Dort trifft man auf eine starke deutsche Mannschaft, die Frankreich am frühen Abend mit 1:0 besiegt hatte. Allerdings sind die Hoffnungen auf einen Finaleinzug bei Brasilien drastisch gesungen, denn mit Thiago Silva fehlt der Kaiptän aufgrund einer Gelbsperre. Die Hiobsbotschaft des Abends war jedoch die schwere Verletzung von Superstar Neymar.

WM 2014: Wann kommt Deutschland weiter ins Achtelfinale?

Mit dem 2:2 gegen Ghana hat sich Deutschland erheblich unter Zugzwang gemacht, dennoch hat die Mannschaft gute Karten das Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 zu erreichen. Vor allem die Tordifferenz spricht für die deutsche Nationalmannschaft.

Mit einem Sieg gegen Ghana hätte Deutschland auf jeden Fall im Achtelfinale gestanden. Nun kommt es zumindest zu einem kleinen „Endspiel“ in der Gruppe G mit den USA. Aufgrund des Unentschiedens zwischen den Amerikanern und Portugal hat Deutschland schon eine hervorragende Ausgangsposition. Ein Unentschieden am Donnerstag würde bereits reichen, um das Achtelfinale zu erreichen. Selbst im Fall einer Niederlage müsste entweder Portugal oder Ghana hoch gewinnen, um die Tordifferenz auszugleichen.