Category Archives: Bundesliga

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Sam Lammers von Atalanta Bergamo ein Kandidat – Jetro Willems vor dem Abschied?

Mit Eintracht Frankfurt werden derzeit zahlreiche Akteure in Verbindung gebracht. Derzeit ist es Sam Lammers von Atalanta Bergamo, der bei einem anderem Klub Spielpraxis sammeln soll. Der 23jährige hatte in Eindhoven sein Können unter Beweis gestellt. Im Gegenzug könnte Jetro Willems die Hessen verlassen. Er strebt einen Wechsel zu Newcastle United an.

Das Personalkarussell nimmt in Frankfurt durchaus an Fahrt auf. Mit Bas Dost hat ein Spieler die Eintracht bereits vor Weihnachten verlassen und mit Jetro Willems könnte bald ein weiterer folgen. Der junge Defensivspieler hat nach seinem Kreuzbandriss das Training aufgenommen und war zuvor an Newcastle United verliehen gewesen, wo er sich als Stammspieler etablieren konnte. Nun könnte der endgültige Wechsel erfolgen, wenn sich beide Klubs auf eine kleine Ablöse verständigen können. Im Sommer könnte Willems den Klub ohnehin ablösefrei verlassen.

FC Schalke 04

FC Schalke 04: Julian Korb im Gespräch – Rabbi Matondo zu Stoke City

Beim FC Schalke 04 kommt in der aktuellen Transferperiode kommt der Personalkarussel ordentlich ins Drehen. Nach der Verpflichtung von Sead Kolasinac vom FC Arsenal könnte auch Julian Korb den Weg nach Gelsenkirchen finden. Dafür steht Rabbi Matondo vor einem Abschied zu Stoke City und Ozan Kabak wird bei mehrere englischen Klubs gehandelt.

Der Start ins Jahr 2021 war alles andere als vielversprechend. Das 0:3 bei Hertha BSC war ernüchternd und kein guter Einstand für Trainer Christian Gross. Mit vier Punkten und mit einer Bilanz von 30 sieglosen Spielen sind die Knappen längst am Boden angekommen. Angesichts der aktuellen sportlichen Situation ist kaum verwunderlich, dass die Verantwortlichen mit den wenigen finanziellen Mitteln versuchen den Kader noch etwas aufzuwerten. Mit Sead Kolasinac vom FC Arsenal konnte bereits ein Hoffnungsträger verpflichtet werden, der für sehr gute Zeiten beim FC Schalke 04 stand.

Union Berlin

1. FC Union Berlin: Kasper Junker von FK Bodø/Glimt ein Thema

In der Bundesliga gehört Union Berlin zu den Überraschungen in dieser Spielzeit. Jetzt könnten die Köpenicker noch einmal personell nachlegen, um vor allem in der Offensive noch mehr Alternativen zu besitzen. Im Gespräch ist dabei Kasper Junker von FK Bodø/Glimt, der mit seinem Team gerade Meister in Norwegen geworden ist und mit 27 Toren in 25 Partien nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnte.

Vollkommen unaufgeregt und etwas unter dem Radar hat sich Union Berlin in dieser Spielzeit zu einem Anwärter auf die Europa League gemausert. Mit 24 Punkten nach 14 Partien liegt man mehr als im Soll und weiß auch immer wieder zu überraschen. Selbst Spitzenmannschaften wie der FC Bayern kamen über ein Unentschieden bei den „Eisernen“ nicht hinaus. Auch im neuen Jahr fand die Erfolgsgeschichte mit drei Punkten in Bremen seine Fortsetzung.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Cenk Tosun vom FC Everton und Joshua Zirkzee vom FC Bayern im Gespräch

Nach dem überraschendem Abschied von Bas Dost wird Eintracht Frankfurt im kommenden Transferfenster sicherlich in der Offensive nachjustieren, um neben André Silva einen weiteren Stürmer zu haben. Im Gespräch sind derzeit zwei Optionen mit Cenk Tosun vom FC Everton und Joshua Zirkzee vom FC Bayern München. Ob diese gegenteiligen Möglichkeiten allerdings realisiert werden können, steht auf einem anderen Blatt.

Vor allem wirtschaftliche Aspekte haben die Ausschlag gegeben, dass Eintracht Frankfurt dem Abschied von Bas Dost zugestimmt hat. Nach der Systemumstellung von Trainer Hütter war nur noch Platz für einen Stürmer und der hieß aufgrund der Treffsicherheit André Silva. Beide Faktoren zusammen dürften die Entscheidung forciert haben, dass Dost die Eintracht verlässt und eine neue Herausforderung sucht.

RB Leipzig

RB Leipzig: Marcel Sabitzer von den Tottenham Hotspur umworben

RB Leipzig hat es am Wochenende verpasst die Tabellenführung zu übernehmen, dennoch präsentiert sich das Team von Trainer Julian Nagelsmann in einer guten Verfassung. Abseits des sportlichen Geschehens wird derzeit vor allem über Marcel Sabitzer gesprochen, der bei den Tottenham Hotspur ganz oben auf dem Wunschzettel stehen soll.

Für den Winter hat RB Leipzig die Einnahmen aus der Champions League bereits investiert und mit Dominik Szoboszlai einen der umworbendsten Offensivspieler in Europa verpflichtet. Der junge Ungar verstärkt die Mannschaft vor allem in der Breite und könnte schon zeitnah zu einem prägenden Teil des Teams werden.

Union Berlin

1. FC Union Berlin – Borussia Dortmund live im ZDF im Free-TV & DAZN zum Auftakt des 13. Spieltags in der Bundesliga

Mit dem Duell zwischen Union Berlin und Borussia Dortmund (live im ZDF/ DAZN/ Live-Stream) wird am heutigen Freitag der 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga eröffnet. Die Berliner haben sich dabei zuletzt als Stolperstein erwiesen, als der FC Bayern über ein Remis nicht hinauskam. Die Dortmunder wollen nach dem Trainerwechsel den Aufschwung weiter fortsetzen.

Union Berlin kann nach einem Drittel der Saison als die positive Überraschung bezeichnet werden. Die Köpenicker agieren sehr konstant und haben schon zahlreiche Punkte gesammelt, die in dieser Form nicht zu erwarten waren. Der FC Bayern hatte hier erheblich zu kämpfen und war mit einem Punkt noch gut bedient. Sehr fokussiert wird man die Aufgabe „Dortmund“ angehen, an die man gute Erinnerungen hat, schließlich gelang gegen die Schwarz-Gelben der erste Bundesligasieg in der Geschichte.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Wer wird neuer Trainer beim BvB?

Nach der überraschenden Entlassung von Lucien Favre wird derzeit viel über einen kommenden Trainer spekuliert. Derzeit hat Edin Terzic das Kommando übernommen, aber langfristig werden anderen Namen gehandelt. Mauricio Pochettino, Massimiliano Allegri, Erik ten Hag, Paulo Sousa oder Marco Rose werden mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht.

Nach der deutlichen Heimpleite gegen den VfB Stuttgart haben die Verantwortlichen in Dortmund reagiert und Trainer Lucien Favre entlassen. Dies war in dieser Konsequenz nicht zu erwarten gewesen, hatte man doch Gespräche im Januar anvisiert. Die Niederlagen gegen Köln und Stuttgart dürften letztendlich den Ausschlag gegeben haben. Der BvB drohte den Anschluss nach oben zu verlieren.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim – FC Augsburg live bei DAZN: Richtungsweisendes Duell in der Bundesliga

In der Partie zwischen der TSG Hoffenheim und dem FC Augsburg (live bei DAZN/ Live-Stream) dürfte sich entscheiden, ob die Gastgeber in der Bundesliga den Blick nach unter richten müssen oder sich im Mittelfeld etablieren können. Der FC Augsburg ist nach einem guten Start zuletzt nicht so erfolgreich gewesen und möchte mit wichtigen Punkten den Mittelfeldplatz manifestieren.

Die TSG Hoffenheim ist in dieser Saison wirklich nicht zu beneiden. Die Kraichgauer hatten auch aufgrund von Länderspielreisen mit mehreren Coronaerkrankungen zu kämpfen, die wiederum mehrere Leistungsträger außer Gefecht gesetzt haben. Hinzu kommt, dass Kapitän Benjamin Hübner und auch andere Akteure immer wieder mit Verletzungen zu tun haben, die ein Mitwirken unmöglich machen. Auf europäischer Bühne konnte man die Ausfälle hervorragend kompensieren und hat die Zwischenrunde erreicht. In der Bundesliga ist die eigene Bilanz noch etwas ausbaufähig, am besten mit drei Punkten am heutigen Abend.

Union Berlin

Verletzung von Max Kruse: Union Berlin vor schweren Aufgaben ohne Kruse?

Für Union Berlin kann das Derby am gestrigen Abend schnell zu den Akten gelegt werden. Die schnelle Rote Karte für Andrich, die Partie verloren und am Ende eventuell noch Max Kruse schwerer verletzt. Wie schwer der Ausnahmekönnen betroffen wird, soll in kommenden Tagen ermittelt werden. Laut „Bild“ könnte es sich jedoch um eine schwere Verletzung am rechten Knie handeln. Angesichts der kommenden Aufgaben, wäre dies ohne Kruse eine extreme Herausforderung.

Acht Spiele zuvor war man ungeschlagen und hatte auch am gestrigen Abend den deutlich besseren Start erwischt, als man im Berliner Derby mit 1:0 in Führung ging und es der Hertha unheimlich schwer machte, überhaupt Chancen zu kreieren. Selbst die Rote Karte gegen Robert Andrich in der 23. Minute änderte zunächst nichts daran. In der zweiten Hälfte präsentierte sich die Hertha deutlich besser, auch wenn dabei Torwart Luthe und Glück mit im Spiel waren. Die Blau-Weißen drehten die Partie und gewannen am Ende mit 3:1.

Hertha BSC

Hertha BSC – 1. FC Union Berlin live auf DAZN: Spannendes Derby zum Auftakt des 10. Spieltages in der Bundesliga

Mit dem Berliner Derby zwischen Hertha BSC und Union Berlin (live auf DAZN/ Live-Stream) wird der 10. Spieltag in der Fußball-Bundesliga eröffnet. Dabei stehen die Blau-Weißen gewaltig unter Druck, denn nur mit einem Sieg kann der komplette Fehlstart in die neue Saison abgewendet werden. Die Köpenicker hingegen haben die Erwartungen bislang voll übertroffen und haben mit Max Kruse einen Ausnahmespieler in ihren Reihen.

Das Image von Hertha BSC hat in den vergangenen Monaten erheblich gelitten und trotz millionenschwerer Investitionen hinkt man sportlich den eigenen Erwartungen hinterher. Dennoch hat Trainer Bruno Labbadia das Vertrauen und möchte das Team auch in der Bundesliga wieder auf Kurs bringen. Gute Partien wechseln sich dabei aber häufig mit Rückschlägen ab, so das Konstanz bislang ein Fremdwort ist. Mit dem Derby ist man auf Wiedergutmachung aus und möchte endlich den ersten Heimsieg einfahren.