Category Archives: 3. Liga

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg – Hallescher FC live im MDR: Derbytime in der 3. Liga

Im Derby zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem Halleschen FC (live im MDR/ Live-Stream) wollen vor allem die Gastgeber den wichtigen Sieg der vergangenen Woche weiter vergolden. Mit weiteren drei Punkten könnte man sich weiter von der Konkurrenz absetzen. Der HFC hingegen möchte sich weiter von der Abstiegszone absetzen.

Nach einer kleinen Schwächephase hat der 1. FC Magdeburg in der vergangenen Woche gezeigt, dass man mittlerweile wirklich zu einer Spitzenmannschaft in der 3. Liga geworden ist. Mit 2:1 hat man bei einem unmittelbaren Konkurrenten gewonnen und damit drei Punkte zwischen sich und Fortuna Köln bringen können. Darauf darf man sich keinesfalls ausruhen, sondern weitere Siege folgen lassen, um eventuell zu Winterpause schon einen kleinen Vorsprung bei den Aufstiegsplätzen zu haben.

Chemnitzer FC – Würzburger Kickers live im MDR: Kellerduell in der 3. Liga

Das Duell zwischen dem Chemnitzer FC und den Würzburger Kickers (live im MDR/ Live-Stream) ist für beide Mannschaften richtungsweisend. Die Gastgeber können mit einem Erfolg die Abstiegszone ein deutliches Stück hinter sich lassen, während die Würzburger nach dem knappen Erfolg zuletzt weiter drei Punkte dringend benötigen.

Derzeit läuft es beim CFC alles andere als optimal. Neben dem durchwachsenen sportlichen Erfolg hat nun auch der seit elf Jahren amtierende Vorstandsvorsitzende Mathias Hänel hat seinen Rücktritt für Ende November angekündigt. Die Krise in der Führungsetage bleibt der Mannschaft natürlich nicht verborgen und so ist es schwierig sich auf die aktuellen Aufgaben zu konzentrieren. Dabei braucht man dringend drei Punkte, um nicht in Richtung Abstieg rutschen.

Fußball

Fortuna Köln – 1. FC Magdeburg live im WDR: Topspiel der 3. Liga

Am heutigen Samstag treffen mit Fortuna Köln und dem 1. FC Magdeburg (live im WDR/ Live-Stream) der Tabellenzweite und der Dritte aufeinander. Nach zuletzt drei sieglosen Spielen in der Liga, stehen vor allem die Gäste unter Druck, schließlich soll in diesem Jahr der direkte Aufstieg realisiert werden.

Bei Fortuna Köln ist man mit dem bisherigen Saisonverlauf sicherlich zufrieden. Derzeit belegt man Rang 2 und hat gute Chancen den Aufstieg in die 2. Liga anzuvisieren. Dies wäre sicherlich eine ausgezeichnete sportliche Entwicklung und wäre der Lohn für die vergangenen Jahre, die man eher in den unteren Ligen zugebracht hat. Dabei kann man im heutigen Heimspiel auf die eigene Heimstärke bauen.

Fußball

Rot-Weiß Erfurt – Dynamo Dresden als Live-Stream im MDR: Benefizspiel zweier Krisenkinder

In der Partie zwischen Rot-Weiß Erfurt und Dynamo Dresden (als Live-Stream im MDR) gehen die Einnahmen allesamt an die Gastgeber, die sportlich wie finanziell derzeit nicht gerade schöne Zeiten durchleben. Der Tabellenletzte der 3. Liga hofft gegen ebenfalls leicht kriselnde Sachsen auf einen hohen Zuschauerzuspruch.

Ein Punkt aus den vergangenen acht Pflichtspielen haben in der Summe dazu geführt, dass Rot-Weiß Erfurt mittlerweile das Tabellenende der 3. Liga ziert. Das rettende Ufer ist vier Punkte entfernt – angesichts der Negativserie ist dies eine gute Nachricht. Aber auch abseits des Platzes hat man mit erheblichen Problemen zu kämpfen und hat deshalb bei Dynamo Dresden bezüglich eines Freundschaftsspieles angefragt. Die Einnahmen aus diesem Duell gehen vollständig an die Gastgeber, um damit die Lizensierung für die kommenden Monate zu sichern.

Carl Zeiss Jena – SC Paderborn live im MDR: Abstiegsangst gegen Aufstiegshoffnung in der 3. Liga

Die Voraussetzungen im Duell zwischen dem Carl Zeiss Jena und dem SC Paderborn (live im MDR/ Live-Stream) könnten unterschiedlicher kaum sein. Die Gastgeber kämpfen um den Klassenerhalt, während die Ostwestfalen auf einer Welle des Erfolges schwimmen. Eine packende Partie voller Leidenschaft.

Nach zuvor zwei Siegen erfolgte in der vergangenen Woche gegen den FSV Zwickau ein kleiner Rückschlag für den FC Carl Zeiss. Gegen einen unmittelbaren Konkurrenten zu verlieren, ist gerade im Kampf um den Klassenerhalt besonders bitter. Man muss dringend punkten, um nicht wieder in die Abstiegszone zu rutschen. Gerade im heimischen Stadion kann man für eine Überraschung sorgen.

Fußball

VfL Osnabrück – FSV Zwickau live im NDR: Abstiegskampf in der 3. Liga

In der Partie zwischen dem VfL Osnabrück und dem FSV Zwickau (live im NDR/ Live-Stream) geht es für die Gastgeber mittlerweile schon um den Klassenerhalt. Die Norddeutschen zieren das Ende der Tabelle in der 3. Liga und nach zuletzt drei Niederlagen in Serie braucht man dringend ein Erfolgserlebnis.

Dies hätte man fast schon unter der Woche erzielt, als man dem 1. FC Nürnberg im DFB-Pokal einen harten Kampf bot. Am Ende stand wieder eine 2:3-Niederlage und nichts Zählbares. Somit kann man sich jetzt voll und ganz auf die 3. Liga konzentrieren. Mit einem Erfolg kann man den Kontakt zu den Nicht-Abstiegsrängen herstellen und vor allem wieder Selbstvertrauen tanken. Der eigentlich gute Kader sollte doch mehr hergeben als nur Abstiegskampf.

Karlsruher SC

Karlsruher SC – Würzburger Kickers live im BR und SWR: Absteigerduell in der 3. Liga

In der Partie zwischen dem Karlsruher SC und den Würzburger Kickers (live im SWR/ BR/ Live-Stream) treffen die beiden Absteiger aus der 2. Liga in der 3. Liga aufeinander. Die Enttäuschung dürfte bei beiden Klubs riesig sein, denn statt vom Wiederaufstieg zu träumen, muss man derzeit den Blick eher nach unten richten.

Derzeoit durchlebt der Karlsruher SC ein Wechselbad der Gefühle. Auf einen Sieg folgt meist eine Niederlage und umgekehrt. Auch unter dem neuen Trainer ist noch Konstanz erkennbar, aber immerhin konnte man in der Länderspielpause Selbstvertrauen sammeln mit einem 3:1 über den FC Nöttingen im Landespokal. Zudem hatte man intensiv Zeit an den Schwächen zu arbeiten und will mit einem Sieg den Blick ins Mittelfeld richten.

Fußball

VfL Osnabrück – Würzburger Kickers live im NDR und BR: Abstiegszone oder Mittelfeld?

Die Partie zwischen dem VfL Osnabrück und den Würzburger Kickers (live im NDR/ BR/ Live-Stream) ist für beiden Mannschaften ein richtungsweisendes Spiel in der 3. Liga. Mit jeweils neun Punkten kann man im Falle eines Sieges sich in Richtung Mittelfeld absetzen oder mit einer Niederlage in den Abstiegsstrudel geraten.

Der VfL Osnabrück gehörte in den vergangenen Jahren zu den Spitzenteams der 3. Liga, aber man hat durch fehlende Konstanz den Aufstieg in die 2. Liga verpasst. Nach einem kleinen Zwischenhoch ist man mittlerweile nach zuletzt zwei Niederlagen wieder in den unteren Regionen in der Tabelle angekommen und man muss aufpassen, dass man nicht in den Abstiegsstrudel gerät. Mit einem Heimsieg könnte man die gefährliche Region etwas hinter sich lassen.

Energie Cottbus

Energie Cottbus – BFC Dynamo live im RBB: Spitzenspiel in der Regionalliga Nordost

Die Partie zwischen Energie Cottbus und dem BFC Dynamo (live im RBB/ Live-Stream) ist das absolute Spitzenspiel in der Regionalliga Nordost. Der souveräne Tabellenführer aus der Lausitz empfängt den Zweiten aus Berlin zum Prestigeduell, bei dem hoffentlich alles friedlich bleibt.

Energie Cottbus ist der absolute Topfavorit auf den Aufstieg in den 3. Liga in der Regionalliga Nordost. In eindrucksvoller Manier ist man bislang dem Anpruch gerecht geworden. Sechs Siege in sechs Partien und dabei ein beeindruckendes Torverhältnis von 22:1. Trainer Dieter Wollitz kann durchaus zufrieden sein mit dem Auftreten seiner Mannschaft und kann am heutigen Sonntag einen weiteren Riesenschritt machen. Mit einem Sieg würde man wohl den härtesten Konkurrenten weit hinter sich lassen.

Carl Zeiss Jena

FC Carl Zeiss Jena – SV Meppen live im MDR: Heimsieg-Pflicht in der 3. Liga

Im Duell zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und dem SV Meppen (live im MDR/ Live-Stream) brauchen die Gastgeber unbedingt drei Punkte, um den Keller in der 3. Liga zu verlassen. Die Gästen könnte mit einem Erfolg einen Sprung ins gesicherte Mittelfeld machen.

Vor allem die harmlose Offensive ist das Problem beim Aufsteiger aus Jena. Mit drei Toren in sieben Partien stellt man die mit Abstand harmloseste Offensive der 3. Liga. Vier Pleiten, die mit 0:1 verloren gegangen sind, hätten womöglich vermieden werden können, wenn man entsprechend Tore erzielt hätte. Diese Schwäche muss man dringend abstellen, denn noch ist das Geschehen in der 3. Liga äußerst eng. Mit einem Erfolg könnte man gleich fünf, sechs Plätze gutmachen.