Category Archives: 2. Bundesliga

Fußball

1. FC Magdeburg – Schwarz-Gelb Bernburg im Live-Stream beim MDR: Testspiel für den Zweitliga-Aufsteiger

Mit der Partie zwischen dem 1. FC Magdeburg und Schwarz-Gelb Bernburg (im Live-Stream des MDR) setzt der Aufsteiger die Vorbereitung auf die anstehende Saison fort. Gegen den Klub aus der Landesliga Sachsen-Anhalt ist man natürlich haushoher Favorit und einen großen sportlichen Stellenwert besitzt das Duell nicht. Dennoch können viele Akteure zum Einsatz kommen und sich dem Trainer zeigen.

Zum Auftakt der 2. Liga wartet auf den 1. FC Magdeburg gleich ein Highlight mit der Partie gegen den FC St. Pauli. Die Fanlager beider Mannschaften dürften bei diesem Duell für eine grandiose Stimmung sorgen. Vor allem gilt es aber für den Aufsteiger sportlich in der 2. Liga bestehen zu können und darauf bereitet man sich derzeit akribisch vor. Aktuell steht man noch am Anfang der Vorbereitung, deshalb steht man auch keinen ganz starken Gegnern gegenüber, sondern zeigt sich in der Region.

Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue – Karlsruher SC live im ZDF: Relegation zur 2. Liga 2018

Mit der Partie zwischen Erzgebirge Aue und dem Karlsruher SC wird darüber entschieden, wer als letztes Team in der kommenden Spielzeit in der 2. Liga vertreten sein wird. Im Rückspiel der Relegation scheint der Ausgang vollkommen offen, nach dem man sich am vergangenen Freitag mit einem 0:0 Unentschieden getrennt hatte.

In Aue hatte man lange Zeit mit den Nachwirkungen des letzten Spieltages zu kämpfen. Unglückliche Schiedsrichterentscheidungen hatten in der Summe auch Einfluss darauf, dass der Erzgebirge Aue aktuell die Relegation bestreiten muss. Am vergangenen Freitag konnte man dies hervorragend ausblenden und ein 0:0 in Karlsruhe erreichen. Allerdings ist dieses Unentschieden gefährlich, denn schon ein Gegentor würde zur Folge haben, dass man mindestens zwei Treffer erzielen muss. Hier gilt es noch einmal alle Kräfte zu bündeln und den Klassenerhalt zu sichern.

Karlsruher SC

Karlsruher SC – Erzgebirge Aue live im ZDF: Relegation zur 2. Liga 2018

Die Partie zwischen dem Karlsruher SC und Erzgebirge Aue (live im ZDF/ Live-Stream) im Rahmen der Relegation zur 2. Liga scheint vollkommen offen zu sein. Dabei haben die Gäste keine guten Rahmenbedingungen für dieses durchaus spannende Duell, hatte man doch nach dem letzten Spieltag versucht Einspruch gegen die letzte Partie einzulegen. Grund waren mehrere Fehlentscheidungen des Schiedsrichterteams aus Sicht der Ergebirgler.

Nur ein Jahr nach dem verheerenden Abstieg in die 3. Liga hat der Karlsruher SC die Chance auf Wiedergutmachung. Der Traditionsklub möchte sich in der Relegation zur 2. Liga für das Unterhaus qualifizieren und sich dort erst einmal wieder etablieren. Als Dritter der 3. Liga ist man in diesem Duell zunächst sicherlich der Außenseiter, aber das Spiel scheint vollkommen offen zu sein. Im Gegensatz zum heutigen Gegner konnte man sich unter der Woche voll auf die Relegation konzentrieren.

Darmstadt 98

SV Darmstadt 98: Kommt Romain Bregerie vom FC Ingolstadt?

Die aktuelle Spielzeit hat man sich bei Darmstadt 98 natürlich ganz anders vorgestellt. Deshalb sucht man in diesem Winter punktuell nach Verstärkungen und hat dabei wohl auch Romain Bregerie vom FC Ingolstadt ins Auge gefasst. Der 31jährige Franzose ist ein alter Bekannter und könnte mit seiner Erfahrung die Defensive verstärken.

Als Absteiger aus der Bundesliga war der SV Darmstadt 98 durchaus als potenzieller Aufstiegskandidat gehandelt worden, zumal man unter Thorsten Frings durchaus achtbare Spiele in der Bundesliga abgeliefert hatte. Aber im Unterhaus fand man sich bis jetzt nur schlecht zurecht und rangiert aktuell auf dem Relegationsplatz. Um einen weiteren Abstieg auf jeden Fall zu verhindern, soll in diesem Winter die Mannschaft auf den Prüfstand gestellt werden.

SV Darmstadt 98: Kommt Romain Bregerie vom FC Ingolstadt?

In den aktuellen Überlegungen soll einem Bericht des „Kicker“ auch Romain Bregerie vom FC Ingolstadt eine Rolle spielen. Der 31jährige war bereits bis 2015 bei Lilien aktiv gewesen und hatte großen Anteil am Aufstieg der Mannschaft. Jetzt könnte er dem Team im Abstiegskampf weiterhelfen, zumal er in Ingolstadt nur eine sportlich untergeordnete Rolle spielt. Eine Leihe bis zum Sommer könnte für alle Beteiligten durchaus Sinn ergeben.

Weihnachtssingen Union Berlin

Weihnachtssingen 2017 bei Union Berlin: 28.500 Fans in Alten Försterei

Das Weihnachtssingen bei Union Berlin (im RBB/ Stream) kann mittlerweile auf eine lange Tradition zurückblicken. Was im Jahr 2013 mit 89 Fans seinen Anfang nahm, begeistert inzwischen 28.500 Fans, die am heutigen Samstag in der Alten Försterei traditionelle Weihnachtslieder schmettern werden.

Das Weihnachtssingen hat auch bei anderen Klubs Einzug gehalten, aber seinen Ursprung hat das Event bei Union Berlin. 89 Köpenicker Fans hatten sich 2003 zusammengefunden, um bei einem festlichen Singen eine bis dato eher enttäuschende Hinrunde vergessen zu machen. Angesichts der zuletzt wenig erfreulichen Nachrichten rund um den Klub, kann das Weihnachtssingen 2017 alle Beteiligten auch wieder näher zusammenführen. Doch 2017 werden sich 28.500 Fans am Weihnachtssingen beteiligen und die Karten waren innerhalb weniger Stunden komplett ausverkauft.

Eintracht Braunschweig: Steven Skrzybski von Union Berlin ein Kandidat für die Winterpause

Derzeit muss Eintracht Braunschweig den Blick eher nach unten richten, weil man in der Summe zu viele Unentschieden zu verbuchen hatte. Deshalb gibt es bei den Verantwortlichen natürlich die Überlegung den Kader punktuell zu verstärken. Mit Steven Skrzybski von Union Berlin hat man einen interessanten Außenbahnspieler im Blick, der mit seiner Schnelligkeit und seiner Torgefahr neue Elemente einbringen könnte.

Natürlich war die Enttäuschung nach der 2:3-Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg riesig. Eigentlich hatte die Eintracht eines der besten Saisonspiele absolviert und stand dennoch am Ende ohne Zähler da. Letztendlich fehlt ein wenig das Matchglück, denn viele Partien, in denen man die bessere Mannschaft gewesen war, endeten Unentschieden. Somit müssen die Niedersachsen dennoch den Blick nach unten richten, um nicht in Abstiegsgefahr zu geraten.

1. FC Kaiserslautern: Emil Berggreen vom FSV Mainz 05 im Visier

Nach der bitteren Auftaktpleite gegen den Club ist der 1. FC Kaiserslautern auf der Suche nach Verstärkungen für die Offensive. Emil Berggreen vom FSV Mainz 05 scheint ein Kandidat in der Pfalz zu sein, denn nach seiner schweren Knieverletzung kann der Däne Spielpraxis gut gebrauchen.

Natürlich herrscht erst einmal Ernüchterung nach der bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende beim 1. FC Kaiserslautern. Insbesondere Keeper Müller hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt und muss zwei Gegentore auf seine Kappe nehmen. Zudem entpuppte sich die Offensive als vollkommen harmlos und ohne Durchschlagskraft. Ein solcher Auftritt bringt die Verantwortlichen ins Grübeln, die eventuell personell noch einmal nachlegen wollen.

1. FC Union Berlin: Felicio Brown Forbes und Matthias Stingl als Probespieler im Training

Der Saisonstart beim 1. FC Union Berlin ist gelungen, dennoch wollen die Verantwortlichen mögliche Verstärkungen im Auge behalten. Mit Felicio Brown Forbes (vormals Anschi Machatschkala) und Matthias Stingl (U19 FC Bayern München) befinden sich derzeit zwei Spieler im Probetraining bei den „Eisernen“ und können sich für ein Engagement empfehlen.

Vor dieser Spielzeit wurde der 1. FC Union als Aufstiegsfavorit in der 2. Liga gehandelt. Am Samstag hat man bereits eine reife spielerisch Leistung gezeigt, die am Ende beim Mitfavoriten aus Ingolstadt drei Punkte brachte. Die Basis für einen guten Saisonstart ist gelegt und bereits am kommenden Wochenende kann man weiter nachlegen. Dann kommt Aufsteiger Holstein Kiel in die Alte Försterei.

1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg: Abdelhamid Sabiri von Huddersfield Town umworben

Muss der 1. FC Nürnberg unmittelbar vor dem Saisonstart um ein  weiteres Talent fürchten? Laut Medienberichten soll es beim Club eine Anfrage im Bezug auf Abdelhamid Sabiri geben. Huddersfield Town hat den 20jährigen offensiven Mittelfeldspieler auf dem Zettel. Ein konkretes Angebot soll es dabei bislang noch nicht gegeben haben.

Am kommenden Sonntag steigt der 1. FC Nürnberg in die neue Saison ein. Beim Aufeinandertreffen zweier Traditionsklubs mit dem 1. FC Kaiserslautern möchte man natürlich einen optimalen Saisonstart erwischen. Dabei scheint es vollkommen offen zu sein, welche Rolle die beiden Vereine in dieser Saison spielen können. Zu den Aufstiegsfavoriten werden weder der Club noch die Roten Teufel gezählt.

Dynamo Dresden Glücksgas Stadion

Dynamo Dresden – VfB Stuttgart live auf Sport 1: Testspiel auf hohem Niveau

Die Partie zwischen Dynamo Dresden und dem VfB Stuttgart (live bei Sport 1/ Live-Stream) ist für beide Mannschaften ein Test auf einem sehr hohen Niveau. Beide Teams gehörten in der vergangenen Spielzeit zu den Topmannschaften der 2. Liga, allerdings konnten nur die Schwaben die Aufstieg in die Bundesliga realisieren.

Dynamo Dresden muss sich in dieser Spielzeit etwas neu aufstellen. Sehr zum Leidwesen der Verantwortlichen und der Fans musste man Leistungsträger ziehen lassen und noch ist nicht klar, ob die Neuzugänge diese wirklich vollends kompensieren können. Der heutige Test zwei Wochen vor dem Start der neuen Saison könnte Aufschluss darüber geben.