Borussia Mönchengladbach: Oscar Wendt vom FC Kopenhagen steht vor einer Unterschrift

Nach dem endgültigen Klassenerhalt kann man bei Borussia Mönchengladbach endlich die Planungen für die kommende Saison in Angriff nehmen und dabei könnte Oscar Wendt vom FC Kopenhagen eine tragende Rolle spielen. Der schwedische Linksverteidiger könnte ablösefrei wechseln.

Das Aufatmen bei Borussia Mönchengladbach in dieser Woche war groß. Nach dem kaum für möglich gehaltenen Klassenerhalt in der Relegation gegen den VfL Bochum muss man im Kader sicherlich die ein oder andere Korrektur vornehmen, um im nächsten Jahr nicht mehr gegen den Abstieg zu spielen. So sucht man vor allem in der Abwehr nach Verstärkungen, wo man mit Matthias Zimmermann (18 Jahre) schon sehr weit sein soll.

Borussia Mönchengladbach: Oscar Wendt vom FC Kopenhagen im Visier

Ein weiterer Kandidat wäre Oscar Wendt vom FC Kopenhagen. Der schwedische Linksverteidiger hat beim amtierenden Meister in Dänemark und in der Champions League eine hervorragende Figur gemacht. Mit 14 Länderspielen kann er zudem auf weitere internationale Erfahrung verweisen und ist zudem ablösefrei zu haben. Dieses Gesamtpaket soll Wendt so attraktiv für die Borussia machen, weshalb der Schwede unmittelbar vor der Unterschrift steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.