Borussia Mönchengladbach: Michael Bradley in Gesprächen mit dem FC Utrecht

Borussia Mönchengladbach hatte das Kapitel Michael Bradley eigentlich schon längst zu den Akten gelegt, bis der US-Amerikaner im Sommer auf der Matte stand und sich bislang kein Abnehmer fand. Zumindest gibt es jetzt Gespräche mit dem FC Utrecht, weshalb ein Abschied dennoch realisiert werden könnte.

In der vergangenen Winterpause hatte Michael Bradley die Borussia in einer sehr kritischen Situation in Richtung England verlassen. Dies legt man dem US-Amerikaner immer noch zur Last, weshalb eine Rückkehr in diesem Sommer auch unter keinen guten Vorzeichen stand. Bei den Fohlen hatte man einfach keinen Platz mehr für den defensiven Mittelfeldspieler, dessen endgültiger Wechsel zur Überraschung aller Beteiligten kurzfristig geplatzt war.

Michael Bradley in Gesprächen mit dem FC Utrecht

Nun könnte sich eine weitere Option für Michael Bradley ergeben. So haben der FC Utrecht und der US-Amerikaner Gespräche aufgenommen, die einen Wechsel wahrscheinlicher machen. Allerdings ist es mehr als fraglich, ob die Holländer eine mögliche Ablöse für den Mittelfeldspieler stemmen können, schließlich wurde in diesem Sommer eine Summe von 3,5 Millionen Euro aufgerufen, mit der die Fohlen ihre finanziellen Lücken schließen wollten. Der Poker hat jedenfalls begonnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>