Borussia Mönchengladbach: Christoph Kramer vom VfL Bochum auf dem Wunschzettel

Borussia Mönchengladbach möchte nicht nur in der Offensive nachlegen, sondern sucht nach Optionen für das zentrale Mittelfeld. Dabei fällt die Wahl aktuell auf Christoph Kramer vom VfL Bochum, der allerdings bei mehreren Bundesligisten auf dem Wunschzettel steht.

Im kommenden Jahr möchte Borussia Mönchengladbach wieder die Europa League-Plätze anvisieren und dafür soll der Kader ein wenig verändert werden. Mit Max Kruse hat Trainer Lucien Favre bereits einen schnellen und torgefährlichen Spieler für die Offensive erhalten, die aber noch den ein oder anderen Neuzugang erwarten kann.

Christoph Kramer vom VfL Bochum auf dem Wunschzettel

Allerdings beschränkt sich die Suche nicht nur auf die Offensive, sondern auch auf das zentrale Mittelfeld. Dabei ist mittlerweile auch Christoph Kramer vom VfL Bochum in das Visier der Verantwortlichen geraten, der mit seiner Präsenz und seinen technischen Fähigkeiten eine Bereicherung wäre. Allerdings ist der 22jährige derzeit noch an Bayer 04 Leverkusen gebunden und bei der Werkself ist man keinesfalls gewillt die Transferrechte zu verkaufen. Vielmehr käme ein Leihgeschäft in Frage, ob dies allerdings in die Planung von Borussia Mönchengladbach passt, muss man zunächst abwarten.

Bild:Borussia Mönchengladbach von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.