Borussia Mönchengladbach: Thorgan Hazard beim FC Liverpool im Gespräch

Borussia Mönchengladbach

Thorgan Hazard ist wohl derzeit einer der begehrtesten Spieler in der Bundesliga. Der Belgier in Diensten von Borussia Mönchengladbach wurde in den vergangenen Wochen bei zahlreichen Klubs gehandelt. Laut der britischen Zeitung „Daily Star“ soll sich auch der FC Liverpool mit einer Verpflichtung des offensiven Mittelfeldspielers beschäftigen.

Borussia Mönchengladbach hat sich in dieser Spielzeit zu einer Spitzenmannschaft entwickelt. Das Team von Trainer Dieter Hecking hat sich quasi im Sommer neu erfunden, agierte defensiv sehr stabil und entscheidet mit einer sehr flexiblen Offensive die Partien. Der Lohn ist aktuell Rang 2 und die Qualifikation für die Champions League scheint durchaus realistisch zu sein.

Borussia Mönchengladbach: Thorgan Hazard beim FC Liverpool im Gespräch

Mit dem Erfolg einher gehen auch die Spekulationen um die Topsspieler. Mit acht Toren und sechs Vorlagen ist Thorgan Hazard ein Schlüsselspieler in der Offensive der Fohlen. Kaum verwunderlich, dass der Belgier mit unzähligen Klubs in Verbindung gebracht wird. Knackpunkt ist der Vertrag des 25jährigen, der nur bis 2020 datiert ist. Somit wäre der kommende Sommer wohl die letzte Möglichkeit, um Hazard für eine hohe Summe zu verkaufen. Interesse soll nun auch der FC Liverpool signalisiert haben, wie die britische Zeitung „Daily Star“ berichtet. Zudem schreibt das Blatt, dass Hazard über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 29 Millionen Euro besitzen soll, die ihn halbwegs bezahlbar machen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.