Borussia Mönchengladbach: Munas Dabbur von den Grasshoppers Zürich im Blick

Die Siegesserie von Borussia Mönchengladbach ist beendet und dennoch ist man derzeit nicht unzufrieden. Die Länderspielpause wird man nutzen, um sich optimal auf das Spiel gegen Hannover 96 vorzubereiten. Abseits des aktuellen sportlichen Geschehens beschäftigt man sich mit Munas Dabbur von den Grasshoppers Zürich, der in dieser Saison als Torschütze vom Dienst in der Schweiz in Erscheinung getreten ist.

Das 0:0 gegen den FC Ingolstadt beendete die sechs Spiele andauernde Siegesserie von Trainer André Schubert und Borussia Mönchengladbach. Dieser Moment musste natürlich kommen, allerdings war die Partie kein Rückschritt und gar ein Rückschlag. Interessant dürfte es trotzdem werden, wenn die Fohlen nach der Länderspielpause gegen Hannover 96 antreten müssen, ob man ein ähnliches Selbstbewusstsein verkörpert wie zuvor.

Borussia Mönchengladbach: Munas Dabbur von den Grasshoppers Zürich im Blick

Auch wenn sich die sportliche Situation deutlich verbessert hat, gibt es bei den Verantwortlichen durchaus Überlegungen noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Insbesondere in der Offensive könnte man noch die ein oder andere Alternative gebrauchen, auch wenn man von den Qualitäten von Josip Drmic weiter überzeugt ist. Mit Munas Dabbur von den Grasshoppers Zürich hat man einen interessanten Spieler auf dem Zettel, der mit zehn Toren und elf Vorlagen in 15 Partien schon nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnte. Der 23jährige kommt als klassischer Mittelstürmer zum Einsatz und besitzt einen Marktwert von rund fünf Millionen Euro. Sollte Borussia Mönchengladbach in der Europa League überwintern, wäre eine Verpflichtung durchaus sinnvoll.

Foto: Borussia Mönchengladbach von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.