Borussia Mönchengladbach: Kasper Dolberg von Ajax Amsterdam und Andrej Kramarić von der TSG Hoffenheim im Fokus

Borussia Mönchengladbach möchte sich im kommenden Sommer vor allem in der Offensive vollkommen neu aufstellen. Dabei werden natürlich gleich mehrere Favoriten gehandelt, unter anderem Kasper Dolberg von Ajax Amsterdam und Andrej Kramarić von der TSG Hoffenheim. Für beide Spieler müsste man allerdings tief in die Tasche greifen.

Vor allem die Rückrunde lief für Borussia Mönchengladbach alles andere als optimal. Die Fohlen spielten zwar durchaus einen ansprechenden Fußball, aber die Chancenverwertung war bislang verheerend. Das 1:0 am vergangenen Wochenende war ein kleiner Befreiungsschlag gewesen, dennoch planen die Verantwortlichen im kommenden Sommer einen kleinen Umbruch in der Offensive.

Kasper Dolberg von Ajax Amsterdam und Andrej Kramarić von der TSG Hoffenheim im Fokus

Ein bis zwei Spieler sollen die Offensive zukünftig verstärken, auch um Raffael und Lars Stindl sollen entlastet werden. Dabei wird unter anderem Kasper Dolberg von Ajax Amsterdam, der sich im vergangenen Jahr in die Notizbücher zahlreicher Topklubs geschossen hat. In dieser Saison konnte der 20jährige nicht ganz an die Leistungen anknüpfen, aber dadurch wäre er für die Gladbacher finanzierbar. Weniger Risiko würde man bei Andrej Kramarić von der TSG Hoffenheim eingehen, der bereits die Bundesliga kennt. Beide Spieler liegen bei einem Marktwert von 15 Millionen Euro und haben eher langfristige Verträge, womit eine Verpflichtung auf ein teures Vergnügen wird. (Foto: Borussia Mönchengladbach von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.