Borussia Dortmund: Siem de Jong von Ajax Amsterdam ein Thema

Das heutige Duell zwischen Borussia Dortmund und Ajax Amsterdam hat durch Schlagzeilen neben dem Platz erheblich an Brisanz gewonnen, denn angeblich soll sich der Deutsche Meister für die Dienste von Siem de Jong interessieren, der in der aktuellen Champions League-Gruppenphase bereits dreifach als Torschütze in Erscheinung getreten ist.

Am heutigen Mittwoch reicht Borussia Dortmund vermutlich bereits ein Untenschieden, um in das Achtelfinale der Champions League einzuziehen. Angesichts der Konkurrenz von Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam hätte dies vermutlich keiner im Vorfeld der Gruppenphase erwartet. Jedoch haben die starken Leistungen auf europäischer Bühne für Aufsehen gesorgt.

Siem de Jong von Ajax Amsterdam ein Thema

Ausgerechnet vor der heutigen Partie gegen Ajax Amsterdam gewinnt das Spiel durch Transferspekulationen an Brisanz. Viele Experten im Umfeld von Borussia Dortmund rechnen im kommenden Sommer mit einem Abschied von Robert Lewandowski, der von zahlreichen Klubs umworben wird. Sein Nachfolger könnte sich ausgerechnet aus den Reihen des heutigen Gegners Ajax Amsterdam rekrutieren, denn Borussia Dortmund soll an den Diensten von Siem de Jong interessiert sein. Der 23jährige konnte bereits mit drei Treffern in der Königsklasse auf sich aufmerksam machen und könnte für rund 6,5 Millionen Euro wechseln. Tipps für die Bundesliga könnte sich der Offensivspieler von seinem jüngeren Bruder Luuk de Jong holen, der vor dieser Spielzeit zu Borussia Mönchengladbach gewechselt ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.