Borussia Dortmund: Interesse an Lautaro Martínez von Racing Club de Avellaneda

Borussia Dortmund

Derzeit ist Borussia Dortmund wieder Bestandteil zahlreicher Transfergerüchte, allerdings könnte sich bei Lautaro Martínez von Racing Club de Avellaneda schon bald ein Transfer anbahnen. Laut Medienberichten sollen sich die Verantwortlichen vom BvB bereits mit dem argentinischen U20-Nationalspieler getroffen haben.

Die Schlagzeilen in den vergangenen Tagen gehörten wieder einmal Pierre-Emerick Aubameyang. Der treffsichere Stürmer war in der Bundesliga suspendiert worden und auch auch seine vermeintliche Begünstigungen sollen in der Mannschaft nicht gut angekommen sein. Was sich genau zugetragen hat, wird sicherlich nicht in der Öffentlichkeit breitgetreten, dennoch gilt der Gabuner eigentlich in jeder Transferperiode als potenzieller Abschiedskandidat.

Interesse an Lautaro Martínez von Racing Club de Avellaneda

Kaum verwunderlich, dass die Verantwortlichen stets die Augen nach möglichen Nachfolgern offen halten. In diesem Fall führt der Weg nach Argentinien, wo Lautaro Martínez von Racing Club de Avellaneda bereits nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht haben soll. Der junge Offensivspieler soll eine Ausstiegsklausel in Höhe von neun Millionen Euro besitzen und sich bereits mit den Verantwortlichen getroffen haben. Damit wären die Grundlagen für einen Transfer bereits geschaffen und angesichts seines Entwicklungspotenzials sicherlich eine interessante Investition in die Zukunft. Inwieweit er bereits eine Soforthilfe in der Bundesliga wäre, müsste man zunächst abwarten. (Foto: Borussia Dortmund von Peter Fuchs, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.