Borussia Dortmund: Dominique Heintz vom 1. FC Köln gilt als Wunschkandidat

Borussia Dortmund

In der aktuellen Transferperiode könnte noch einmal Bewegung in den aktuellen Kader von Borussia Dortmund kommen. Demnach sollen die Schwarz-Gelben Dominique Heintz vom 1. FC Köln auf dem Wunschzettel haben, dies berichtet die „Sport Bild“. Zudem könnte ein Leihgeschäft von Alexander Isak und ein Wechsel von Neven Subotic zu AS St. Etienne auf die Agenda rücken.

Am Sonntag startet die Rückrunde für Borussia Dortmund. Unter Peter Stöger gilt es die Qualifikation für die Champions League unter Dach und Fach zu bringen, zudem auch in der Europa League die bislang eher überschaubare Bilanz aufzubessern. Um diese Ziele zu erreichen, könnte sich noch ein wenig das Transfer-Karussell drehen.

Borussia Dortmund: Dominique Heintz vom 1. FC Köln gilt als Wunschkandidat

Für den jungen Alexander Isak ist es derzeit noch schwer Fuß zu fassen in der Bundesliga, aber der 18jährige hat bereits gute Ansätze gezeigt. Um mehr Spielpraxis zu erhalten, wäre ein Leihgeschäft durchaus denkbar. Zudem soll AS St. Etienne an einer Verpflichtung von Neven Subotic interessiert sein, der zum Ende der Hinrunde auf ein paar Einsätze gekommen war. Bei allen Verdiensten scheint seine Zukunft jedoch nicht in Schwarz-Gelb zu liegen. Auf der Zugangsseite wird über eine Verpflichtung von Dominique Heintz vom 1. FC Köln spekuliert. Unter Stöger zum Bundesligaspieler geworden, wäre selbst ein Winterwechsel durchaus eine interessante Option. Allerdings müsste man dafür tief in die Tasche greifen, denn im Sommer (im Abstiegsfall) würden auch dank einer Ausstiegsklausel zehn Millionen Euro fällig. Es könnte ein interessanter Poker werden, wenn sich das Interesse bewahrheitet. (Foto: Borussia Dortmund von Peter Fuchs, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

One Response to Borussia Dortmund: Dominique Heintz vom 1. FC Köln gilt als Wunschkandidat

  1. Stephan Wulff sagt:

    D.Heintz wird nicht der letzte Kölner auf der Agenda der Schwarz Gelben sein.
    Herr Stöger weiß am besten über Leistungsträger beim FC Bescheid und wird das für seine Ziele auch ausnutzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.