Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München live in der ARD: DFB-Pokal Halbfinale 2018 mit offenem Ausgang

Fußball

Das Duell im Halbfinale des DFB-Pokals zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FC Bayern München (live in der ARD/ Live-Stream) wird sicherlich eine interessante Partie für die Fußballfans hierzulande werden. Beide Mannschaften befinden sich in einer herausragenden Verfassung und spielen vor allem offensiv unheimlich attraktiv.

Bayer 04 Leverkusen wird derzeit am ehesten zugetraut dem FC Bayern Paroli bieten zu können. Die Werkself hat unter Trainer Heiko Herrlich sichtbar an Struktur gewonnen, auch wenn in manchen Phasen der Saison noch die Kontinuität fehlte. Derzeit befindet man sich auf Kurs Champions League und könnte die Spielzeit mit einem Einzug in das Pokalfinale krönen. Im Vorfeld gibt man sich zurückhaltend, aber man weiß um die eigenen Stärken.

Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München live in der ARD

Unter Jupp Heynckes hat der deutsche Rekordmeister erneut den Titel eingefahren und damit die Mindestansprüche für die Saison erfüllt. Der Traum vom Triple bleibt natürlich präsent, auch wenn im Halbfinale der Champions League nun das königliche Real Madrid wartet. Am heutigen Dienstag kann der FCB den Einzug in das Pokalfinale perfekt machen und einen weiteren Schritt in Richtung Triple gehen. Dafür muss man allerdings auf Aturo Vidal verzichten, der mit einer Knieverletzung wahrscheinlich bis zum Saisonende fehlen wird. Dafür befindet sich die Offensive in absoluter Bestform und man darf gespannt, wer sich in Leverkusen durchsetzen wird. Die Partie zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FC Bayern München wird live ab 20.45 Uhr in der ARD übertragen. Unter sportschau.de können Fußballfans auch den Live-Stream nutzen.

One Response to Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München live in der ARD: DFB-Pokal Halbfinale 2018 mit offenem Ausgang

  1. Klaus Richter sagt:

    Sowohl der Kommentator wie auch der Schiedsrichter dieses Spiels setzen den unerträglichen Sensations-Journalismus der ARD gegen die einzige deutsche Mannschaft, die international überhaupt nur eine Chance gegen die europäischen Mitbewerber hat, weiterhin durch. Man muß halt anerkennen, wenn eine Mannschaft durch gezielte und herausgespielte Aktionen zu chancen und Toren kommen, daß eine Mannschaft, die von Zufällen lebt keine reelle Chance hat, außer daß sie sowohl vom Schiedsrichter, der offensichtlich mindestens eine Rote (zumindest gelbrote Karte) gegen Bayer Leverkusen nicht gegeben hat. Aber dann auch noch diesen höhnischen, fußballverachtenden Kommentar des Fernsehsprechers – hat die ARD das nötig? Sind wir jetzt schon auf der Endstufe des Sensations-Journalismus angekommen? Ich hoffe nur, daß die Mannschaft, die wirklich Fußball spielt den Leverkusenern fünf oder sechs Eier ins Netz legt. Vielleicht hält dann auch dieser unerträgliche, parteiische Kommentator mal endlich seine „Ruhrpott-Schnauze“. Wirsind Deutschland- und da gehört sogar auch Bayern dazu – auch wenn Sie das anscheinend schon vergessen haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.