Bayer 04 Leverkusen: Aturo Vidal beim AC Mailand und dem FC Genua im Gespräch

Der FC Bayern München plant eigentlich schon fest mit Aturo Vidal, auch wenn Bayer 04 Leverkusen einem Wechsel bislang einen Riegel vorgeschoben hat. Nun mischen der AC Mailand und der FC Genua im Poker um den chilenischen Nationalspieler kräftig mit.

Einer der begehrtesten Spieler der Fußball-Bundesliga ist Aturo Vidal von Bayer 04 Leverkusen. Der vielseitige Nationalspieler hatte in diesem Sommer bereits mehrmals seine Wechselabsichten betont, war aber auch einem Verbleib in Leverkusen nicht abgeneigt. Bislang sah alles nach einem zähen Poker mit dem FC Bayern München aus, der Vidal gerne in seinen Reihen wüsste.

Bayer 04 Leverkusen: Aturo Vidal beim AC Mailand und dem FC Genua im Gespräch

Nun haben sich der AC Mailand und der FC Genua in den Poker um Vidal eingemischt. Sie planen einen ähnlichen Transfer-Coup wie bei Kevin-Prince Boateng, der zunächst Genua gehörte und dann an den italienischen Meister ausgeliehen wurde. Zusammen sollen beide Vereine rund zehn Millionen Euro geboten haben, wobei noch offen sein soll, bei welchem Verein Vidal in der kommenden Saison spielen wird. Ob sich Bayer Leverkusen auf diesen Deal einlässt?

One Response to Bayer 04 Leverkusen: Aturo Vidal beim AC Mailand und dem FC Genua im Gespräch

  1. Bundesliga Livestream sagt:

    Beim AC kann ich ihn mir sehr gut vorstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.