Author Archives: Riko

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig: Patrik Carlgren von AIK Solna im Gespräch

Eintracht Braunschweig möchte am kommenden Wochenende die Niederlage gegen Union Berlin vergessen machen und auf jeden Fall auf einem Aufstiegsplatz überwintern. In der Pause könnte mit Patrik Carlgren von AIK Solna ein junger Keeper zu den Löwen wechseln, der sogar ablösefrei zu haben wäre. Carlgren wird in Schweden als zukünftige Nummer 1 gehandelt.

Natürlich war die Niederlage gegen Union Berlin bitter und ein Rückschlag im Kampf um die Aufstiegsplätze, aber bislang hat die Mannschaft nach ihren Niederlagen stets Charakter bewiesen und hat im Anschluss gepunktet. Gegen Arminia Bielefeld möchte man vor heimischer Kulisse wieder dreifach punkten und auf einem Aufstiegsplatz in die Winterpause gehen. Damit würde man die namhafte Konkurrenz weiter unter Druck setzen und weit über den eigenen Erwartungen liegen.

Hamburger SV

Hamburger SV: Alen Halilovic vor einer Leihe zu Sporting Gijón

Auch nach dem ersten Saisonsieg am vergangenen Wochenende kommt der Hamburger SV nicht zur Ruhe. Derzeit wird Heribert Bruchhagen als neuer Sportdirektor mit den Hanseaten in Verbindung gebracht und nun wird von einem Wechsel von Alen Halilovic gesprochen. Der 20jährige soll per Leihe zu Sporting Gijón zurückkehren.

Wer nach dem 2:0 über den SV Darmstadt 98 gedacht hatte, der Hamburger SV könnte sich in Ruhe auf die anstehenden Aufgaben vorbereiten, der sah sich bereits am Anfang der Woche getäuscht. Derzeit wird Heribert Bruchhagen als neuer Boss bei den Hanseaten gehandelt, womit das Ende von Didi Beiersdorfer besiegelt wäre. Allerdings scheinen dies eher in den Bereich der Fabeln zu gehören, denn Bruchhagen hatte im Sommer eigens sein Engagement bei Eintracht Frankfurt beendet, um seinen „Ruhestand“ zu genießen.

cropped-ligablogger.jpg

Sportfreunde Lotte – MSV Duisburg live im WDR: Spitzenspiel in der 3. Liga

Das Duell zwischen den Sportfreunden Lotte und dem MSV Duisburg (live im WDR/ Live-Stream) ist ein echtes Spitzenspiel in der 3. Liga. Der Aufsteiger würde im Fall eines Sieges auf den zweiten Platz vorrücken und die Gäste verdrängen. Diese wiederum wollen nach dem Verlust der Tabellenführung wieder zurück an die Spitze.

Die Sportfreunde Lotte befinden sich gerade im Wechselbad der Gefühle. Nach der 6:0-Gala gegen den SC Paderborn verlor man am vergangenen Wochenende das Spitzenspiel gegen den VfL Osnabrück klar mit 0:3 und musste sich vorerst von den Aufstiegsrängen verabschieden. Dies ist natürlich kein Beinbruch für den Aufsteiger, aber wenn man nach 16 Spieltagen an die Spitze mitmischt, dann möchte man diese gute Ausgangsposition auch nicht so leicht verspielen. Mit einem Sieg am heutigen Sonntag winkt sogar Rang 2.

FC Schalke 04

FC Schalke 04: Eric Maxim Choupo-Moting bei Stoke City auf dem Wunschzettel

Der FC Schalke 04 musste nach zwölf Spielen ohne Niederlage am gestrigen Abend einen Rückschlag in Kauf nehmen. Daran konnte auch Eric Maxim Choupo-Moting nichts ändern, der sich zuletzt als Leistungsträger etabliert hatte. Nun interessiert sich Stoke City für die Dienste des Flügelspielers, dessen Vertrag im kommenden Sommer ausläuft.

Den gestrigen Abend werden die Fans, Spieler und Verantwortlichen des FC Schalke 04 nicht so schnell vergessen. Bereits nach wenigen Sekunden war es eine Schwalbe von Timo Werner, die die Knappen nach zwölf Partien ohne Niederlage auf die Verliererstraße brachte. Die 1:2-Niederlage ist äußerst bitter und bedeutet im Kampf um die europäischen Plätze einen erheblichen Rückschlag.

Hallescher FC

3. Liga Konferenz live im MDR mit dem Halleschen FC, FSV Zwickau und den SC Paderborn

Der MDR zeigt in der Live-Konferenz (Live-Stream) am heutigen Samstag zwei spannende Partien der 3. Liga. Dabei empfängt der Hallesche FC die zweite Mannschaft des Werder Bremen, zudem muss der FSV Zwckau im Abstiegsduell gegen den SC Paderborn dringend einen Heimsieg einfahren, möchte man nicht schon frühzeitig den Anschluss verlieren.

Hallescher FC- SV Werder Bremen II

Der HFC ist trotz der Niederlage zuletzt beim 1.FC Magdeburg eine positive Überraschung 3. Liga und rangiert derzeit auf dem fünften Rang. Mit einem Sieg kann man heute sogar wieder die Aufstiegsränge ins Visier nehmen und als heimstärksten Team der Liga ist dies sogar sehr wahrscheinlich. Allerdings kommen die Gäste mit dem Selbstvertrauen von fünf ungeschlagenen Partie nach Halle und natürlich möchte man auch hier etwas Zählbares mitnehmen, um sich weiter von der Abstiegszone zu entfernen.

FSV Zwickau – SC Paderborn: Krisenduell im Abstiegskampf

Der FSV Zwickau hatte am vergangenen Wochenende wirklich Pech gehabt gegen Preußen Münster. Einen Punkt hat man unglücklich hergegeben, aber die Leistung stimmte. Daran muss man anknüpfen, um endlich einen Heimsieg einzufahren. Angesichts eines Rückstandes von sechs Punkten auf einen Nichtabstiegsplatz muss man heute siegen. Aber auch die Gäste aus Paderborn müssen punkten, wenn nicht der dritte Abstieg in Folge am Ende der Saison zu Buche stehen soll. Der Druck auf beide Mannschaften ist immens. Der MDR überträgt beide Partien ab 14 Uhr live und stellt in der Mediathek zusätzlich einen Live-Stream zur Verfügung. (Foto: Hallescher FC von SG Blau-Gelb Laubsdorf.Photo, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

cropped-ligablogger.jpg

Fortuna Köln – VfL Osnabrück live im WDR: Spitzenspiel in der 3. Liga

Die Partie zwischen Fortuna Köln und dem VfL Osnabrück (live imWDR/ Live-Stream) ist das Topspiel in einer sehr ausgeglichenen 3. Liga. Die Gastgeber können mit einem Heimerfolg sogar bis auf Rang 3 vorrücken, da der Chemnitzer FC am gestrigen Abend gepatzt hat. Die Gäste aus Osnabrück hingegen haben sogar die Chance auf die Tabellenführung.

Die Leistungen von Fortuna Köln in den vergangenen zehn Spielen gleicht einer Berg- und Talfahrt. Vier Niederlagen stehen drei Remis und drei Siege gegenüber – in der Summe fehlt noch etwas die Konstanz, aber die Ausgeglichenheit der 3. Liga könnte auch ihnen zu Gute kommen. Mit einem Erfolg rücken die Aufstiegsplätze näher, allerdings sind die Abstiegsränge auch nur sechs Punkte entfernt.

Hannover 96 -Stadion

Hannover 96: Marvin Balalorz vom FC Genua umworben

Hannover 96 konnte am gestrigen Abend im wichtigen Verfolgerduell mit dem FC Heidenheim drei wichtige Punkte einfahren. Seinen Anteil daran hatte auch Mittelfeldstratege Marvin Bakalorz, der allerdings nun vom FC Genua umworben wird und bereits für den Winter auf dem Wunschzettel der Italiener stehen soll.

Mit dem 3:2 am gestrigen Abend über den FC Heidenheim hat Hannover 96 den dritten Rang in der Tabelle erobern können und schickt sich an das Ziel „Wiederaufstieg“ zu realisieren. Angesichts der Leistungsdichte in der 2. Liga ist dieses Vorhaben gar nicht so einfach, wie es sich viele Fans vorgestellt haben. Von einem Durchmarsch kann absolut nicht die Rede sein, zumal Teams mit Eintracht Braunschweig oder eben der FC Heidenheim zu überraschen wissen.

cropped-ligablogger.jpg

Jahn Regensburg – Rot-Weiß Erfurt im Live-Stream des MDR: Auf dem Weg in die Krise in der 3. Liga?

In der Partie zwischen Jahn Regensburg und Rot-Weiß Erfurt (im Live-Stream des MDR) zum Auftakt des 17. Spieltages wollen beide Mannschaften den Weg in die Krise vermeiden. Die Gastgeber haben nur eines der letzten sechs Spielen gewonnen und liegen nur noch drei Punkte vor der Abstiegszone. Den Gästen ergeht es ähnlich und auch sie sind zum Punkten gezwungen.

Jahn Regensburg hat als Aufsteiger einen hervorragenden Saisonstart erwischt, aber seit der ersten Länderspielpause ist etwas der Wurm drin. Es fehlt etwas die Konstanz und zuletzt konnte man nicht die volle Leistungsfähigkeit abrufen. Aber man gehört zu den heimstarken Teams und man möchte zum Auftakt mit einem Sieg den Abstand auf die Abstiegszone wieder deutlich vergrößern.

Hertha BSC

Hertha BSC: Vedad Ibisevic verlängert mit Ausstiegsklausel

Am gestrigen Abend gab es gute Nachrichten für die Fans von Hertha BSC, denn Manager Michael Preetz konnte auf der Jahreshauptversammlung die Vertragsverlängerung von Vedad Ibisevic verkünden, der wohl bis 2019 in der Hauptstadt kicken wird. Allerdings gibt es eine Ausstiegsklausel beim Torgaranten der Hertha.

Bereits seit Wochen wurde über eine mögliche Einigung von Hertha BSC und Kapitän Vedad Ibisevic berichtet, aber seit gestern Abend haben die Fans der Berliner wirklich Gewissheit. Manager Michael Preetz konnte als Highlight der Jahreshauptversammlung verkünden, dass der bosnische Nationalspieler seinen Kontrakt an der Spree bis 2019 verlängert hat. Allerdings gibt es im Vertrag eine Ausstiegsklausel, die in jenem Moment greift, wenn ein Verein eine Verpflichtung anstreben würde, der in der Champions League vertreten ist. Dann würde sich die Ablöse zwischen vier und fünf Millionen Euro bewegen. Angesichts der Alters von 32 Jahren ist der Traum von der Königsklasse nachvollziehbar, aber möglicherweise kann die Hertha selbst einmal dieses Ziel verwirklichen. (Foto: Hertha BSC von Frakinho, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Leihe von Aymen Abdennour vom FC Valencia ein Thema

Beim SV Werder Bremen wird natürlich in den kommenden Wochen alles dem Klassenerhalt untergeordnet und im Winter könnte möglicherweise noch die ein oder andere Verstärkung kommen. Auf dem Zettel haben die Verantwortlichen Aymen Abdennour vom FC Valencia, der einst seine Karriere an der Weser begonnen hat.

Das 2:2 im Nordderby hat so richtig keiner Mannschaft weitergeholfen. Hätte der FC Ingolstadt seine Chancen gegen den VfL Wolfsburg genutzt und einen Sieg eingefahren, wäre der SV Werder Bremen auf einen Abstiegsrang gerutscht. Am kommenden Wochenende kann genau dieses Szenario entstehen, denn man empfängt das Team aus der Autostadt. Hier muss man zwingend punkten, um ein Abrutschen zu verhindern.