Author Archives: Riko

Hertha BSC

Hertha BSC: Alexander Baumjohann tendiert zur Vertragsverlängerung

Bei Hertha BSC konnte man sich gestern Abend über den Einzug in das DFB-Pokal Halbfinale freuen, aber auch abseits des aktuellen sportlichen Geschehens gibt es immer wieder Erfolgsmeldungen. Nach John Anthony Brooks könnte auch Alexander Baumjohann in Kürze seinen Vertrag bei den Berlinern verlängern.

Auch wenn in der Bundesliga bislang noch kein Sieg zu Buche steht, ist man mit der Entwicklung nach der Winterpause mehr als zufrieden. Vor allem der Punktgewinn gegen Borussia Dortmund hat gezeigt, das man durchaus mit einer Spitzenmannschaft mithalten kann. Ausgerechnet die Erkenntnisse vom vergangenen Wochenende kann man nun im DFB-Pokal Halbfinale gebrauchen, denn die Schwarz-Gelben wurden den Berlinern am gestrigen Abend zugelost.

Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen: Konstantinos Fortounis von Olympiakos Piräus im Blick

Am Wochenende konnte sich Bayer 04 Leverkusen einen Punkte gegen den FC Bayern München erkämpfen, allerdings geht der Blick der Verantwortlichen schon in den Sommer voraus. Dort spielt Konstantinos Fortounis von Olympiakos Piräus durchaus eine interessante Rolle. Ebenso wie Daniel Didivai vom VfB Stuttgart soll der offensive Mittelfeldspieler auf dem Wunschzettel der Werkself stehen.

Das 0:0 gegen den FC Bayern München war ein kleines Achtungszeichen der Werkself, die mit viel Leidenschaft und Zweikampfstärke zu Werke ging, um die Kreise des deutschen Rekordmeisters stören. Zum Lohn stand am Ende ein Punkt, den man im Kampf um die Champions League gerne mitnimmt. Am kommenden Wochenende möchte man in Darmstadt weiter nachlegen, um sich für den Punkt richtig zu belohnen.

cropped-ligablogger.jpg

VfR Aalen – Erzgebirge Aue im Live-Stream des MDR: Spannung in Liga 3

Die Partie zwischen VfR Aalen und Erzgebirge Aue (Live-Stream des MDR) birgt jede Menge Spannung, denn beide Teams konnten am vergangenen Wochenende gewinnen und ihren Zielen deutlich näher kommen. Während man in Aalen einen soliden Mittelfeldplatz ohne Abstiegssorgen anstrebt, möchte man in Aue sich den Traum vom Wiederaufstieg erfüllen.

Der 3:0-Erfolg am vergangenen Wochenende gegen die Stuttgarter Kickers war ein deutliches Zeichen für die Mannschaft des VfR Aalen. Dadurch konnte man den Abstand auf die Abstiegsränge wieder auf sechs Punkte vergrößern und zudem neues Selbstbewusstsein für die anstehenden Aufgaben sammeln. Ein Platz im oberen Mittelfeld ist das Ziel der Aalener, die nach dem Abstieg aus Liga 2 einen erheblichen Aderlass zu verkraften hatten.

cropped-ligablogger.jpg

Chemnitzer FC – 1. FC Magdeburg live im MDR: Auftakt zum 24. Spieltag in der 3. Liga

Die Partie zwischen dem Chemnitzer FC und dem 1. FC Magdeburg (live im MDR/ Live-Stream) bildet den Auftakt zum 24. Spieltag der 3. Liga. Dabei wollen die Sachsen dringend zu Hause punkten, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten, während der Bördeländer noch heimlich vom Aufstieg träumen können.

Den Auftakt nach der Winterpause hatte man sich Chemnitz natürlich etwas anders vorgestellt, schließlich hatte man sich personell noch einmal verstärkt, um mehr Konstanz in der Liga erreichen zu können. Nach dem 2:5 bei Holstein Kiel herrscht erst einmal Ernüchterung bei den Himmelblauen, die am heutigen Freitag drei wichtige Punkte im Heimspiel holen wollen. Angesichts eines Vorsprungs von gerade einmal vier Punkte auf die Abstiegsränge muss man den Blick durchaus nach unten richten.

Dynamo Dresden Glücksgas Stadion

Dynamo Dresden: Patrick Pflücke vom FSV Mainz 05 II im Blick

Am vergangenen Wochenende hat Dynamo Dresden wieder eindrucksvoll Kurs auf die 2- Liga genommen und damit beginnen auch langsam die Planungen für die kommende Spielzeit. Darin soll Patrick Pflücke vom FSV Mainz 05 II durchaus eine tragende Rolle spielen, denn der Mittelfeldspieler aus der eigenen Jugend hat eine gute Entwicklung genommen.

Mit dem 3:0 über den FSV Mainz 05 II hat Dynamo Dresden am vergangenen Wochenende alten Abstand von elf Punkten auf die Verfolger wieder hergestellt und kann bei 15 noch ausstehenden Spielen allmählich für die neue Zweitligasaison planen. Dabei wird es sicherlich die ein oder andere personelle Veränderungen geben, schließlich möchte man die Qualität im eigenen Kader anheben, um in der 2. Liga bestehen zu können.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim: Kommt Danilo Soares vom FC Ingolstadt im Sommer?

Obwohl man sich in akuter Abstiegsgefahr befindet, hat man sich bei der TSG Hoffenheim in Zurückhaltung geübt. Mit Andrej Kramaric (Leicester City/ausgeliehen) kam lediglich ein Spieler in den Kraichgau, unter anderem auch, weil ein Wechsel von Danilo Soares vom FC Ingolstadt nicht mehr zu realisieren war. Kommt der Brasilianer dafür im Sommer?

Während die unmittelbare Konkurrenz aus Bremen und Hannover mit fünf bis sechs Winterneuzugängen auf die aktuelle sportliche Situation reagiert hat, legte man in Hoffenheim den Fokus auf die aktuelle Mannschaftsentwicklung. Lediglich Andrej Kramaric (Leicester City/ausgeliehen) verstärkte das Team von Trainer Huub Stevens, der ansonsten auf den aktuellen Kader setzt.

Hannover 96 -Stadion

Hannover 96: Alexander Milosevic kommt im Tausch mit Marcelo von Besiktas Istanbul

Unmittelbar vor dem Transferschluss wird Hannover 96 noch einmal einen personellen Wechsel vornehmen. Der in dieser Saison enttäuschende Marcelo wird in Richtung Besiktas Istanbul ziehen gelassen und im Gegenzug kommt Alexander Milosevic vom türkischen Erstligisten. Eine Verpflichtung von Jermaine Jones hingegen hat sich zerschlagen.

Hannover 96 ist mit zwei Niederlagen in die Rückrunde gestartet und mit einem Abstand von sieben Punkten auf das rettende Ufer muss man sich unmittelbar mit dem Szenario Abstieg auseinandersetzen. Am kommenden Samstag muss gegen den FSV Mainz 05 unbedingt ein Sieg her, sonst läuft den Niedersachsen die Zeit davon. Zwar hat man sich spielerisch verbesssert, aber noch fehlen einfach die Ergebnisse und das erste Erfolgserlebnis.

Dynamo Dresden Glücksgas Stadion

Dynamo Dresden – FSV Mainz 05 live im MDR im Spitzenspiel der 3. Liga

In der Partie zwischen Dynamo Dresden und dem FSV Mainz 05 II (live im MDR /Live-Stream) treffen zwei Teams im Spitzenspiel aufeinander, die zuletzt etwas schwächelten. Insbesondere auf die Antwort von Tabellenführer Dresden ist man gespannt nach der zweiten Niederlage in dieser Saison am vergangenen Wochenende.

Die Verantwortlichen hatten stets betont, dass trotz des riesigen Vorsprungs der Aufstieg in die 2. Liga kein Selbstläufer sein wird. Um in dieser These bestätigt zu werden, unterlag die Mannschaft am vergangenen Wochenende überraschend und muss nun deutlich wieder zulegen. Der Vorsprung auf Rang 2 ist auf acht Punkte geschmolzen und es stehen noch 16 Spieltage aus. Man darf also wirklich auf die Reaktion im heutigen Heimspiel.

Union Berlin

1. FC Union Berlin – Borussia Dortmund live auf Sport 1: 50. Jahre Eisern Union

Zum 50. Geburtstag des 1. FC Union Berlin gastiert am heutigen Sonntag (live auf Sport 1) Borussia Dortmund an der Alten Försterei. Die Partie, die von den „Eisernen“ auch als Vorbereitung auf die Rückrunde für die Zweite Liga genutzt wird, verspricht ein wenig Zukunftsmusik, schließlich möchte man möglichst zeitnah im Oberhaus spielen.

Die aktuelle Zweitligasaison war für den 1. FC Union eindeutig ein Rückschritt gewesen. Hatte man sich eigentlich zwischen den Plätze 3 und 6 gesehen, kämpfte man in der Hinrunde vor allem in der Abstiegszone. Auch der Trainerwechsel hin zu Sascha Lewandowski verpuffte zunächst, aber der Trainer hat wohl die richtigen Ansätze gefunden, denn zuletzt präsentierte man sich deutlich stabiler. Sieben Spiele ohne Niederlage haben den Anschluss zum unteren Mittelfeld hergestellt. Dennoch könnte die Stimmung ausgerechnet zum 50. Geburtstag etwas besser sein.

cropped-ligablogger.jpg

VfL Osnabrück – VfR Aalen im Live-Stream des NDR im Aufstiegskampf der 3. Liga

Die Partie zwischen dem VfL Osnabrück und dem VfR Aalen (im Live-Stream beim NDR) im Rahmen des 22. Spieltags der 3. Liga birgt jede Menge Spannung. Die Heimelf möchte nach dem Unentschieden von Aue am gestrigen Abend Boden gut machen im Aufstiegskampf, während Aalen immer noch ein wenig nach unten schauen muss.

Unmittelbar vor der Winterpause hatte der VfL Osnabrück eine kleine Schwächephase mit drei Partien ohne Sieg. Zwei Punkte waren dabei zu wenig, um den Angriff auf die Aufstiegsplätze zu starten. Deshalb wird man gestern mit Wohlwollen vernommen haben, dass Erzgebirge Aue bei den Stuttgarter Kickers nicht über ein 1:1 hinaus gekommen ist. Damit beträgt der Abstand zum direkten Aufstiegsplatz nur vier Punkte, die man mit einem Sieg am heutigen Samstag verringern kann. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass das Winterwetter mitspielt.