Monthly Archives: März 2019

Hertha BSC

Hertha BSC: Dennis Jastrzembski beim FC Schalke 04, Fortuna Düsseldorf und Mainz 05 im Fokus

Hertha BSC muss in diesem Sommer um einige Spieler fürchten. Niklas Stark, Valentino Lazaro und Arne Meier stehen bei Topklubs auf dem Zettel. Nun könnte sich mit Dennis Jastrzembski ein Talent einreihen. Demnach sollen der FC Schalke 04, Fortuna Düsseldorf und Mainz 05 Interesse an einer Verpflichtung zeigen.

Hertha BSC hat trotz einer guten Saison bislang nur Platz 10 inne. Gegen die Topmannschaften haben die Hauptstädter sehr gute Leistungen auf den Rasen gebracht, aber gegen Stuttgart und Freiburg unter anderem wichtige Punkte liegen lassen. Dementsprechend ist die Qualifikation für Europa in weite Ferne gerückt und Argumente, warum gerade die umworbene Akteure weiterhin in Berlin verbleiben sollen. Niklas Stark, Valentino Lazaro und Arne Meier sind regelmäßig bei Topklubs in Europa im Gespräch und es bedarf sehr viel Überzeugungsarbeit die Spieler weiter in den eigenen Reihen zu behalten.

Deutsche Nationalmannschaft

Niederlande – Deutschland live bei RTL: Auftakt in der Qualifikation zur EM 2020

Das Duell zwischen den Niederlanden und Deutschland (live bei RTL/ Live-Stream) im Rahmen der Qualifikation zur EM 2019 hat es wieder in sich. Nach den letzten Partie hat die deutsche Nationalmannschaft noch eine Rechnung offen mit Oranje, der die sportlichen Auseinandersetzungen in der Nations League sind noch nicht allzu lange her.

Natürlich schauen viele Fans am heutigen Abend das Prestigeduell gegen die Niederlande mit sehr viel Skepsis. Das enttäuschende Jahr 2018 wirkt noch nach, dies konnte man beim Freundschaftsspiel gegen Serbien auf jeden Fall merken. Mit den Niederlanden wartet ein Gegner, der erheblich dazu beigetragen hatte, dass Deutschland in der Nations League abgestiegen war. Das 0:3 und das 2:2 sind noch in guter Erinnerung, wobei gerade beim Unentschieden die Mannschaft von Joachim Löw einen 2:0-Vorsprung in den letzten Minuten verspielte.

Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: Christian Mathenia vom 1. FC Nürnberg und Michael Esser von Hannover 96 im Gespräch

Fortuna Düsseldorf kann wohl weiter für die Bundesliga planen und wird dafür punktuell den Kader verstärken. Vor allem auf der Torhüterposition scheint ein gewisser Handlungsbedarf zu bestehen. Thematisiert werden in diesem Zusammenhang Christian Mathenia vom 1. FC Nürnberg und Michael Esser von Hannover 96, die wahrscheinlich mit ihren Klubs den Gang in die 2. Liga antreten müssen, aber ihre Bundesligatauglichkeit unter Beweis gestellt haben.

Den Rheinländern ist es entgegen vieler Expertenmeinungen und Fans wohl gelungen die Klasse in der Bundesliga zu halten. Die Mannschaft von Friedhelm Funkel wusste zu überraschen, auch wenn es immer mal wieder negative Ausreißer gab, die für einen Aufsteiger wohl dazu gehören. Langfristig wollen die Verantwortlichen den Kader punktuell verstärken, damit der Klassenerhalt keine Ausnahme bleibt.

FC Schalke 04

FC Schalke 04: Patrick Herrmann von Borussia Mönchengladbach und Max Kruse vom SV Werder Bremen ein Thema

Der FC Schalke 04 wird im Sommer sicherlich einige Korrekturen am Kader vornehmen. Dabei sollen Patrick Herrmann von Borussia Mönchengladbach und Max Kruse vom SV Werder Bremen eine tragende Rolle in den Überlegungen spielen. Letzterer sollte bereits im Winter verpflichtet werden, aber die Norddeutschen hatten einen Wechsel abgelehnt.

Die Mannschaft des FC Schalke 04 wird mit großer Wahrscheinlichkeit im Sommer ein neues Gesicht bekommen. Die Schuld am sportlichen Niedergang der Knappen in dieser Spielzeit wird nicht nur Trainer Tedesco zugeschrieben, auch viele Spieler werden nach der Saison auf den Prüfstand gestellt. Veränderungen werden auf jeden Fall notwendig sein, aber zunächst steht der Klassenerhalt absolut im Vordergrund.

Deutsche Nationalmannschaft

Deutschland – Serbien live bei RTL: Testspiel der Nationalmannschaft soll für Begeisterung sorgen

Die Partie zwischen Deutschland und Serbien (live bei RTL/ Live-Stream) ist das erste Testspiel für die Nationalmannschaft im Jahr 2019. Dabei steht das Team von Bundestrainer Joachim Löw natürlich unter besonderer Beobachtung, denn nach der Ausbootung der drei Weltmeister soll ein Neuanfang eingeleitet werden, bei dem die Spiele der Nationalelf wieder für Begeisterung sorgen.

Die Diskussionen um den vermeintlich erzwungenen Abschied von Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller werden am heutigen Mittwoch neu entflammen. Die drei Weltmeister haben ihre Spuren in der Nationalmannschaft hinterlassen, sollen aber bei der Neuausrichtung nicht mehr mitwirken. Gelingt es dem Team um Bundestrainer Joachim Löw ein sehr gutes Spiel auf den Rasen zu bringen und vor allem auch im Hinblick auf das Qualifikationsspiel gegen die Niederlande am kommenden Sonntag zu überzeugen, dann hätte Löw alles richtig gemacht. Gelingt dieses Vorhaben nicht, dürften die Diskussionen in den nächsten Monaten weiter anhalten.

SC Freiburg

SC Freiburg: Luca Waldschmidt bei Borussia Mönchengladbach, RB Leipzig und der TSG Hoffenheim auf dem Zettel

Luca Waldschmidt hat beim SC Freiburg eine sehr erfreuliche Entwicklung genommen. Beleg dafür sind sieben Tore und drei Vorlagen in der aktuellen Spielzeit. Diese Leistungen haben nun andere Klubs auf den Plan gerufen. Borussia Mönchengladbach, RB Leipzig und die TSG Hoffenheim sollen sich mit einer Verpflichtung des jungen Stürmers auseinandersetzen.

Obwohl Luca Waldschmidt erst 22 Jahre ist, kann er schon auf einen gewissen Erfahrungsschatz in der Bundesliga zurückgreifen. Bei Eintracht Frankfurt hat er die große Bühne des Fußballs betreten und war anschließend zum Hamburger SV gewechselt. Bei beiden Klubs konnte er sich nicht nachhaltig etablieren, obwohl er gute Ansätze gezeigt hatte. In Freiburg scheint der Offensivspieler wirklich angekommen zu sein, ohne jedoch den Status als unumstrittener Stammspieler inne zu haben. Dies hat seiner Entwicklung wirklich gut getan, denn sieben Tore und drei Vorlagen in 24 Partien sind ein beeindruckender Leistungsnachweis.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Sebastian Haller bei Juventus Turin im Gespräch – kommt Justin Lonwijk vom PSV Eindhoven?

Die kommende Transferperiode könnte richtig spannend werden bei Eintracht Frankfurt, denn gerade das Offensivtrio wird in Europa hoch gehandelt. Laut italienischen Medien soll sich Juventus Turin mit einer Verpflichtung von Sebastian Haller auseinandersetzen. Im Gegenzug haben die Hessen wohl ein Auge auf Justin Lonwijk vom PSV Eindhoven geworfen, der im offensiven Mittelfeld beheimatet ist und als großes Talent gehandelt wird.

Sportlich gilt es für die Eintracht das Maximum herauszuholen. In der Europa League möglichst weit kommen und in der Bundesliga möglicherweise sogar die Qualifikation für die Champions League zu realisieren. Dann wäre es sogar sehr wahrscheinlich, dass man die Topspieler dieser Saison auch weiterhin in Frankfurt halten kann. Das Team ist eingespielt und entwickelt sich kontinuierlich weiter. Ein Wechsel zu einem Topklub wäre dann nicht eine zwingende Notwendigkeit.

Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen: Julian Brandt bei Real Madrid und Atletico Madrid im Gespräch

Bayer 04 Leverkusen hat im Kampf um Europa am gestrigen Sonntag einen erheblichen Rückschlag erlitten. Sollte die Werkself Europa komplett verpassen, dürfte auch die Zukunft von Julian Brandt woanders liegen. Der Nationalspieler wird ohnehin bei den deutschen Topklubs gehandelt und wird ist nun auch bei Real Madrid und Atletico Madrid im Gespräch.

Mit einem Erfolg gegen den SV Werder Bremen hätte Bayer 04 Leverkusen sogar wieder in Richtung Champions League blicken können, aber die 1:3-Niederlage erweist sich als äußerst schmerzhaft. Aktuell würde man sich immerhin für die Europa League qualifizieren, was angesichts des Kader sicherlich Pflicht ist. Zudem erhöht die Teilnahme am europäischen Geschäft den Verbleib der Topspieler in Leverkusen.

Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach – SC Freiburg live auf Eurosport 2: Auftakt zum 26. Spieltag der Bundesliga

In der Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem SC Freiburg (live bei Eurosport 2/ Live-Stream) zum Auftakt des 26. Spieltages in der Bundesliga treffen zwei positive Überraschungen der Saison aufeinander. Die Gastgeber wollen die Negativserie von drei Niederlagen im heimischen Stadion durchbrechen und auf Kurs Champions League bleiben, während die Breisgauer sich weiter in Richtung Mittelfeld orientieren wollen.

Drei Niederlage am Stück im heimischen Stadion dürften ein wenig am Selbstverständnis der Fohlen geknabbert haben, die zuvor eine fast historische Serie an Heimsiegen hingelegt haben. Nach dem Arbeitssieg in Mainz gilt es zu alter Offensivstärke zurückzufinden und einen wichtigen Heimerfolg zu landen, um die Qualifikation für die Königsklasse abzusichern. Wenn man im letzten Drittel der Saison so aussichtsreich im Rennen liegt, dürfte nur dies allein als Ziel gelten.

Eintracht Frankfurt

Auslosung Europa League Viertelfinale 2019 live bei Eurosport mit Eintracht Frankfurt

Die Auslosung des Viertelfinales in der Europa League (live bei Eurosport/ Live-Stream) dürfte vor allem von den Fans von Eintracht Frankfurt sehnsüchtig erwartet werden. Nach dem Coup über Inter Mailand könnte nun die nächste interessante Aufgabe warten. Im Lostopf befinden sich mit dem FC Chelsea, dem FC Arsenal und dem SCC Neapel absolute Topmannschaften aus Europa.

Das war natürlich ein erneuter Freudentag für Eintracht Frankfurt. Das 1:0 bei Inter Mailand kann wirklich wieder als Coup bezeichnet werden und natürlich genießen die Hessen mit ihren Fans mittlerweile einen exzellenten Ruf in Europa. Die Reise geht somit weiter und ganz nebenbei ist die Eintracht der einzig verbliebene Verein auf der europäischen Bühne. Dies dürfte vor allem der Fünf-Jahreswertung ganz gut tun.