Daily Archives: 20. Februar 2019

FC Schalke 04

FC Schalke 04 – Manchester City live bei DAZN: Kleines Wunder in der Champions League 2019?

Die Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Manchester City (als Live-Stream bei DAZN) im Achtelfinale der Champions League 2019 ist ein ungleiches Kräftemessen. Auf der einen Seite der kriselnde Klub aus der Bundesliga, der seinen Ansprüchen kaum gerecht wird, und auf der anderen Seite Manchester City mit seinen Stars und dem Traum vom Titel in der Königsklasse.

Natürlich ist Manchester City ein attraktives Los für den FC Schalke 04. Der Revierklub ist in diesem Duell der absolute Außenseiter und muss wirklich eine Menge investieren, um ein kleines Wunder zu vollbringen. Das Problem dabei ist, dass die Knappen derzeit nicht einmal ihre Ansprüche in der Bundesliga erfüllen und sowohl der Manager als auch der Trainer in den Fokus der Kritik geraten sind. Der Vize-Meister ist ein Schatten seiner selbst und wie soll man dort ein Wunder in der Champions League vollbringen. Aber womöglich liegt genau darin die Chance für die Schalker.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Philipp Max vom FC Augsburg und Maximilian Eggestein vom SV Werder Bremen im Gespräch

Obwohl in diesem Jahr schon eine deutliche Verbesserung bei Borussia Dortmund zu verspüren ist, soll der kommende Sommer erneut für Einkäufe genutzt werden. Demnach sollen sich die Verantwortlichen mit Philipp Max vom FC Augsburg und Maximilian Eggestein vom SV Werder Bremen beschäftigen, die mit ihren Qualitäten der Mannschaft weiterhelfen könnten.

Derzeit wird schon von einer Krise bei Borussia Dortmund gesprochen. Fünf Spiele ohne Sieg und vor allem fehlende Durchschlagskraft in der Offensive ohne Marco Reus sind ausschlaggebend für die Ergebniskrise bei den Schwarz-Gelben. Die Champions League scheint angesichts der 0:3-Niederlage gegen Tottenham fast beendet zu sein und in der Bundesliga rückt der FC Bayern immer näher. Der nationale Titel wäre bislang eine Belohnung für eine gute Saison, wenn man diese nicht im letzten Drittel verspielt.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Luka Jovic im Sommer zum FC Bayern oder zum FC Barcelona?

Eintracht Frankfurt versucht sich in diesen Tagen auf die Aufgaben in der Bundesliga und in der Europa League zu konzentrieren. Abseits des aktuellen sportlichen Geschehens werden vor allem die Offensivstars bei Topklubs in Europa gehandelt. Laut „Sport Bild“ soll sich das Rennen um Luka Jovic zwischen dem FC Bayern München und dem FC Barcelona entscheiden.

Die Bilanz von Eintracht Frankfurt in den vergangenen Spielen ist auf jeden Fall ausbaufähig. Durch die Unentschieden-Serie muss man mit fünf weiteren Mannschaften um die Qualifikation für das europäische Geschäft kämpfen. Insbesondere das Offensiv-Trio kommt in der Rückrunde noch nicht so zum Tragen und dementsprechend muss man wieder zu den Tugenden der ersten Halbserie zurückkehren. Dennoch haben Haller, Rebic und Jovic mit ihren Leistungen das Interesse der anderen Klubs geweckt.