Daily Archives: 14. Februar 2019

Fußball

Schachtar Donezk – Eintracht Frankfurt live bei RTL Nitro: Packende Zwischenrunde in der Europa League 2019

Das Duell zwischen Schachtar Donezk und Eintracht Frankfurt (live bei RTL Nitro/ Live-Stream) könnte extrem spannend werden in der Zwischenrunde der Europa League, schließlich waren die Ukrainer in der Champions League vertreten, jedoch haben die Hessen in der Europa League jedes Spiel gewonnen. Der Ausgang scheint somit vollkommen offen zu sein.

Schachtar Donezk ist souveräner Tabellenführer in der Ukraine und hat extrem hohe Ansprüche. In einer schwierigen Gruppe in der Königsklasse konnte man sich über den dritten Platz für einen Verbleib in der Europa League qualifizieren. In der heimischen Liga besitzt das Team kaum eine Konkurrenz auf Augenhöhe, weshalb der europäische Wettbewerb einen hohen Stellenwert besitzt. Vor allem die extrem kalten Temperaturen könnten ein Vorteil für Schachtar sein.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Interesse an Allan Saint-Maximin vom OGC Nizza

Borussia Dortmund wird auch im kommenden Sommer die Mannschaft noch einmal punktuell verstärken und dafür unter anderem Allan Saint-Maximin vom OGC Nizza ins Auge gefasst. Der schnelle Angreifer ist kein Unbekannter in der Bundesliga, war er doch einmal für Hannover 96 am Ball. Ob es bereits ein Angebot gegeben hat, wie Calciomercato.com verlauten lässt, dürfte aber in Frage stehen.

Es war ein bittere Abend in der Champions League für Borussia Dortmund. In der Schlussphase hat man durch zwei Gegentreffer eine fast aussichtslose 0:3-Pleite erlitten, die in diesem Jahr das Ende aller Champions League-Träume sein dürfte. Tottenham agierte in den richtigen Momenten einfach aggressiver und vor allem cleverer als die Schwarz-Gelben, die innerhalb einer Woche zwei Titelchancen verspielt haben. Der Fokus dürfte nun auf der Bundesliga liegen.

Borussia Mönchengladbach

Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach haben Dodi Lukebakio von Fortuna Düsseldorf im Blick

Bei Fortuna Düsseldorf hat Dodi Lukebakio bereits einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Der schnelle Stürmer absolvierte 19 Partien in der Bundesliga und erzielte dabei sieben Tore, darunter auch ein Dreierpack gegen den FC Bayern. Da die Rheinländer keine Kaufoption für den 21jährigen besitzen, rückt dieser natürlich automatisch in das Blick von Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.

Fortuna Düsseldorf gehört mit Sicherheit jetzt schon zu den positiven Überraschungen dieser Spielzeit. Die Rheinländer konnten am vergangenen Wochenende mit dem 3:0 gegen den VfB Stuttgart den Abstand zu den Abstiegsrängen deutlich erhöhen und haben gute Chancen auf den Klassenerhalt, sollte kein massiver Leistungseinbruch kommen.