Monthly Archives: August 2018

1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg: Virgil Misidjan kommt von Ludogorez Rasgrad zu den Franken

Auf der Zielgerade der Transferperiode ist der 1. FC Nürnberg noch einmal fündig geworden. Der Club verpflichtet Virgil Misidjan von Ludogorez Rasgrad für die offensiven Außenbahnen. Der 25-jährige Niederländer erhält im Frankenland die Rückennummer 24.

Bislang hatte sich der 1. FC Nürnberg auf dem Transfermarkt in Zurückhaltung geübt. Vor allem die hohen Preise haben den finanziell eher limitierten Franken das Leben schwer gemacht und nur auf Leihspieler zu setzen, sollte nicht das Konzept für das kommende Jahr in der Bundesliga. So musste man Geduld bewahren und diese scheint sich am Ende ausgezahlt zu haben.

FSV Mainz 05

FSV Mainz 05: Verpflichtung von Issah Abass von Olimpija Ljubljana fix

Die Verantwortlichen vom FSV Mainz 05 sind kurz vor dem Ende der Transferperiode doch noch einmal aktiv geworden. Mit Issah Abass von Olimpija Ljubljana kommt ein 19jähriger Offensivspieler, der beim amtierenden slowenischen Meister seine Spuren hinterlassen hat. In Mainz erhält der junge Ghanaer einen Fünfjahresvertrag.

In dieser Woche ist noch einmal Bewegung in den Kader von Mainz 05 gekommen. Während Pablo de Blasis (Eibar) und Besar Halimi (Bröndby) den Klub verlassen haben, ist zunächst einmal Jean-Paul Boetius von Feyenoord Rotterdam zu den 05ern gestoßen. Am letzten Tag der Transferperiode haben die Verantwortlichen auch noch einmal auf die Abgänge in dieser Woche reagiert.

Hannover 96

Hannover 96 – Borussia Dortmund live Eurosport 2: Auftakt zum 2. Spieltag der Bundesliga

Mit der Partie zwischen Hannover 96 und Borussia Dortmund (live bei Eurosport 2/Live-Stream) wird der 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga eröffnet. Dabei hoffen die Niedersachsen gegen die neue Offensiv-Power der Schwarz-Gelben bestehen zu können, die sich nach dem 4:1 am vergangenen Wochenende zum ersten Tabellenführer aufgeschwungen haben.

Eigentlich wollte Hannover 96 in dieser Woche noch einen Innenverteidiger präsentieren, um die Lücke in der Defensive zu schließen. Kurz vor dem Ende des Transferfensters ist in diesem Zusammenhang noch nichts geschehen und vorhandenen Spieler im Kader haben gezeigt, dass auf sie Verlass ist. In der Vergangenheit waren die Partie gegen den BvB ist stets torreich gewesen, ob dies auch heute der Fall ist, muss man zunächst abwarten.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Nuri Sahin von Borussia Dortmund soll kommen

Der SV Werder Bremen steht wohl unmittelbar vor einer Verpflichtung von Nuri Sahin. Laut einem Bericht von Sky soll der Mittelfeldspieler am heutigen Freitag den Medizincheck absolvieren und anschließend einen Vertrag an der Weser unterschreiben. Unter dem neuen Trainer Lucien Favre spielt Sahin in den Überlegungen nur eine untergeordnete Rolle.

Der SV Werder Bremen wusste in dieser Transferperiode schon mehrmals zu überraschen und die Verantwortlichen haben den Kader vor allem qualitativ verstärkt. Die Investitionen sollen sich in der Summe auszahlen, denn an der Weser strebt man einen Platz in der Europa League an.

Eintracht Frankfurt

Auslosung Europa League Gruppenphase 2018 live auf Sky Sport News HD mit Eintracht Frankfurt und RB Leipzig

Am heutigen Mittwoch steht die Auslosung der Europa League Gruppenphase (live auf Sky Sport News HD/Live-Stream) im Mittelpunkt des Geschehens. Mit RB Leipzig, Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen hoffen drei deutsche Mannschaften auf eine sportliche attraktive, aber auch machbare Gruppe.

Die deutschen Teams hatten gestern in der Champions League jede Menge Losglück und können bei einem sportlich guten Abschneiden auf die Teilnahme an der Ko-Phase hoffen. Am heutigen Freitag rückt nun die Europa League in dem Fokus des Interesses. RB Leipzig, das sich gestern in letzter Sekunde in die Gruppenphase rettete, möchte ebenso wie Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen eine attraktive wie sportlich reizvolle Gruppe erwischen. Die Werkself befindet sich aufgrund vergangener Erfolge in europäischen Wettbewerben in Lostopf, während RB Leipzig und Eintracht Frankfurt in Lostopf 3 zu finden sind.

RB Leipzig

RB Leipzig – Sorja Luhansk live bei DAZN: Spannendes Rückspiel in den Europa League Playoffs 2018

In der Partie zwischen RB Leipzig und Sorja Luhansk (als Live-Stream bei DAZN) herrscht große Anspannung bei den Gastgebern. Nach dem 0:0 im Hinspiel hat man weiterhin gute Chance auf die Gruppenphase in der Europa League, allerdings ist Vorsicht geboten. Schon im Hinspiel vor Wochenfrist hat man gute Torgelegenheiten und damit auch eine deutlich bessere Ausgangslage verpasst.

Es sind keine einfachen Wochen bei RB Leipzig. Bereits seit Ende Juli quält sich der Klub durch die Qualifikation zur Europa League und musste dadurch auch die Vorbereitung immer wieder den Gegebenheiten anpassen. Die krachende Niederlage in Dortmund nach einem guten Start muss nicht zwingend die Konsequenz gewesen sein, aber eine deutlich längere Ruhephase wäre sicherlich hilfreich gewesen. Nun muss man sich wieder fokussieren, um das Mindestziel die Gruppenphase zu erreichen. Trainer Ralf Rangnick wird dazu wieder ordentlich rotieren, um seine Spieler zu entlasten.

Champions League

Auslosung Champions League Gruppenphase 2018 live bei Sky Sport News HD mit dem FCB, Schalke 04 und Borussia Dortmund

Am heutigen Vorabend schaut alles auf die Auslosung der Gruppenphase in der Champions League (live auf Sky Sport News HD/Live-Stream). In Monaco wird ermittelt, wer die kommenden Gegner des FC Bayern München, FC Schalke 04, Borussia Dortmund und der TSG Hoffenheim sein werden.

Es dürfte ein spannender Abend in Monaco werden, denn zunächst wird „Europas Fußballer des Jahres“ gekürt. Zur Wahl stehen bei den Top 3 Cristiano Ronaldo, Luca Modric und Mohamed Salah. Im Anschluss werden die Fußballfans in Deutschland den Blick auf die Auslosung richten. Gleich vier deutsche Vertreter sind in der Saison 2018/19 in der Königsklasse vertreten. In der Hoffnung, dass der FC Bayern nicht nur der Alleinunterhalter bleibt, brauchen die Teams natürlich auch etwas Losglück. Der deutsche Rekordmeister befindet sich in Topf 1, Borussia Dortmund im zweiten Topf, Schalke 04 im dritten und die TSG Hoffenheim im vierten Lostopf. Dementsprechend schwer könnte die Gegner für die Kraichgauer in der Gruppenphase werden.

Cristiano Ronaldo

Wer wird Europas Fußballer des Jahres 2018: Cristiano Ronaldo, Luca Modric oder Mohamed Salah?

Die Wahl zu „Europas Fußballer des Jahres 2018“ (live auf Eurosport) steht am heutigen Donnerstag im Rahmen der Auslosung der Gruppenphase der Champions League auf der Agenda. Die Chance auf den Titel haben Cristiano Ronaldo (Juventus Turin), Luca Modric (Real Madrid) und Mohamed Salah (FC Liverpool).

Über das „Tor des Jahres 2018“ wurde bereits entschieden. Cristiano Ronaldo konnte mit seinem Fallrückzieher im Viertelfinale der Champions League diesen Titel gewinnen. Nun könnte der Portugiese am heutigen Dienstag gleich die nächste Auszeichnung einheimsen, wenn er ausreichend Stimmen erhält. Fast schon gewohnheitsgemäß hat es Ronaldo in die Top 3 geschafft und könnte zum fünften Mal zu „Europas Fußballer des Jahres“ gewählt werden.

Holstein Kiel

Holstein Kiel: Uffe Bech von Hannover 96 soll kommen

Holstein Kiel scheint kurz vor dem Ende der Transferperiode noch einmal die eigene Offensive stärken zu wollen. Uffe Beck von Hannover 96 soll vor einem Wechsel in den Norden stehen. In der aktuellen Saison kam er nur in der Regionalliga zum Einsatz, konnte dort aber restlos überzeugen mit fünf Toren in fünf Partien.

Holstein Kiel ist sehr gut in die neue Saison gekommen. Mit einem Sieg und zwei Unentschieden konnte man wieder die Basis für eine erfolgreiche Saison legen. Am kommenden Montag wartet im Topspiel der 2. Liga Aufsteiger Magdeburg auf die Störche und mit weiteren drei Punkte könnten sich die Kieler wieder in Richtung Spitze orientieren.

Hannover 96

Hannover 96: Papy Djilobodji vom AFC Sunderland ist der Wunschkandidat

Hannover 96 würde in dieser Transferperiode aufgrund der zahlreichen Ausfälle noch in der Innenverteidigung nachlegen. Als Wunschkandidat scheint sich mittlerweile Papy Djilobodji vom AFC Sunderland vom AFC Sunderland herauskristallisiert zu haben. Sollte dieser Transfer nicht realisiert werden können, dürfte der ablösefreie Serdar Tasci wieder zu einem Thema werden.

Am kommenden Wochenende steht Hannover 96 vor einer großen Herausforderung. Nach dem Unentschieden in Bremen empfängt man nun in der heimischen Arena den Tabellenführer aus Dortmund. Dieses Duell war schon immer besonders und vor allem stets torreich gewesen. Damit man allerdings in der Defensive kompakter steht und Trainer Breitenreiter mehr Auswahlmöglichkeiten nach den zahlreichen Ausfällen hat, soll noch ein Innenverteidiger den Weg nach Niedersachsen finden.