Monthly Archives: Juni 2018

Deutsche Nationalmannschaft

WM 2018: Deutschland – Mexiko live im ZDF bei der Mission Titelverteidigung

Mit der Partie zwischen Deutschland und Mexiko (live im ZDF/ Live-Stream) greift auch der amtierende Weltmeister in das Geschehen bei der WM 2018 ein. Bundestrainer Joachim Löw gibt sich optimistisch im Hinblick auf die anstehenden Aufgaben, dabei hinterließ die Mannschaft zuletzt keinen guten Eindruck. Die Stärke des Teams war allerdings immer die Fokussierung auf das Turnier.

Die meisten Positionen in der deutschen Mannschaft dürften vergeben sein. Lediglich im offensiven Mittelfeld dürften sich Marco Reus, Julian Draxler und Mesut Özil um zwei Positionen streiten, aber dies wird eher von der Tagesform abhängen. Dem Bundestrainer ist dabei bewusst, wie wichtig der Auftakt gegen Mexiko sein dürfte. Mit einem Erfolg hat man bereits eine gute Grundlage für das Weiterkommen geschaffen und die Gemüter in der Heimat etwas beruhitgt. Ganz ausgestanden ist die Affäre um Gündogan und Özil aber noch nicht, aber sportliche Schlagzeilen wären mal wieder wohltuend.

Island

Argentinien – Island live im ZDF: Messi gegen den Fußballzwerg bei der WM 2018

Die Partie zwischen Argentinien und Island (live im ZDF/ Live-Stream) ist ein ungewöhnliches Erlebnis für die Zuschauer bei der WM 2018. Auf der einen Seite Superstars wie Lionel Messi und auf der anderen Seite die Wikinger aus dem Norden Europas, die zum ersten Mal bei einer WM vertreten sind. Dabei treffen natürlich ganz unterschiedliche Spielphilosophien aufeinander, die konträrer kaum sein könnten.

Lionel Messi ist mittlerweile 31 Jahre alt und dem Superstar aus Barcelona fehlt noch immer ein Titel mit der Nationalmannschaft. Unvergessen bleiben die Bilder nach dem Finale 2014, als Argentinien sich Deutschland geschlagen geben musste und Messi so aussah, als wenn er selbst nicht mehr an einen Titel glauben würde. Jetzt nimmt das Team einen neuen Anlauf und viel dürfte vom Ausnahmefußballer abhängen, ob endlich die große Sehnsucht in Erfüllung geht. Dabei sollte man den heutigen Gegner keinesfalls unterschätzen, denn diese bittere Erfahrung haben bereits Teams bei der EM 2016 machen müssen.

Frankreich WM 2018

WM 2018: Frankreich – Australien live im ZDF mit Mbappé, Griezmann und Dembelé

Im Duell zwischen Frankreich und Australien (live im ZDF/ Live-Stream) ist die Equipe Tricolore zum WM-Auftakt in Russland der haushohe Favorit. Die Mannschaft, die mit zahlreichen Stars gespickt ist, muss allerdings mit einer hohen Erwartungshaltung zurechtkommen. Australien hingegen hofft mit etwas Glück auf das Erreichen der Ko-Phase.

Wenn Stars wie Pogba, Mbappé, Griezmann und Dembelé in seinen Reihen weiß, dann gehört man automatisch zum Kreis der Favoriten. Diese Ausnahmefußballer sind allesamt im Trikot der Equipe Tricolore vereint und das große Ziel ist der Titel in Russland. In einer Gruppe mit Australien, Peru und Dänemark ist man ganz klar der Favorit und schon im ersten Spiel bei dieser WM 2018 möchte man dies unter Beweis stellen. Alles andere als ein Sieg wäre schon ein bittere Enttäuschung, aber eben genau diese hohe Erwartungshaltung erzeugt einen unheimlich hohen Druck, der auch lähmen können.

Spanien WM 2018

WM 2018: Portugal – Spanien live in der ARD als erstes Highlight

Die Partie zwischen Portugal und Spanien (live in der ARD/ Live-Stream) könnte nach Meinung vieler Experten auch das Finale bei der WM 2018 in Russland heißen. Nach dem Rauswurf des Trainers könnte sich Spanien jedoch selbst in Abseits geschossen haben, umso spannender wird der heutige Auftakt.

Portugal als amtierender Europameister reist natürlich als einer der Favoriten nach Russland, ob man allerdings den größten Erfolg des Landes noch einmal übertreffen kann, dürfte viel von Superstar Cristiano Ronaldo abhängen. Gelingt es ihm in den wichtigen Partien seine außergewöhnlichen Fähigkeiten auf den Platz zu bringen, ist für Portugal viel möglich. Individuell sind andere Teams vor allem in der Abwehr und im Mittelfeld deutlich stärker besetzt und somit wird das heutige Auftaktspiel schon zu einem echten Prüfstein.

Hertha BSC

Hertha BSC: Interesse an Peter Zulj von SK Sturm Graz

Hertha BSC konnte in diesem Sommer bereits drei Neuzugänge begrüßen und setzt weiterhin auf den Nachwuchs. Ein wenig Erfahrung würde der Mannschaft allerdings auch gut tun, weshalb man Peter Zulj von SK Sturm Graz ins Auge gefasst hat. Der 25jährige Österreicher ist im defensiven Mittelfeld beheimtet und überzeugte in der vergangenen Spielzeit mit acht Toren sowie 17 Vorlagen. Solche Qualitäten könnten bei den Berlinern durchaus gefragt sein.

In den vergangenen Tagen konnte die Hertha gleich mehrere Nachwuchsspieler an sich binden, die langfristig in den Kader integriert werden sollen. Mit dieser Strategie ist man in den vergangenen Jahren hervorragend gefahren und dies könnte sich nicht nur finanziell, sondern letztendlich auch sportlich auszahlen. Dennoch wäre es natürlich fahrlässig ausschließlich auf junge Spieler zu setzen. Deshalb hält man natürlich die Augen in Sachen Neuverpflichtungen offen.

FC Schalke 04

FC Schalke 04: Thiago Mendes vom LOSC Lille im Blick

Beim FC Schalke 04 suchen die Verantwortlichen weiterhin nach einer Verstärkung für das defensive Mittelfeld. Laut aktuellen Medienberichten sollen sich die Knappen in diesem Zusammenhang mit Thiago Mendes vom LOSC Lille beschäftigen. Der 26jährige Brasilianer konnte mit seinen Leistungen in der Ligue 1 vollends überzeugen und soll rund 16 Millionen Euro an Ablöse kosten.

Der FC Schalke 04 hat in dieser Transferperiode den eigenen Kader bereits mit Suat Serdar (FSV Mainz 05), Salif Sané (Hannover 96), Steven Skrzybski (Union Berlin) und Mark Uth (1899 Hoffenheim) punktuell verstärkt und sich damit für die anstehenden Aufgaben in der Bundesliga, im DFB-Pokal und in der Champions League gewappnet. Allerdings sind die Personalplanungen keinesfalls abgeschlossen, denn noch ist man auf der Suche nach einem erfahrenen Akteur für die Sechserposition.

Russland

Eröffnungsspiel WM 2018: Russland – Saudi Arabien live in der ARD zum Auftakt

Mit dem Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi Arabien (live in ARD/ Live-Stream) startet am heutigen Nachmittag die Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Die Gastgeber befinden sich in diesem Duell in der Favoritenrolle, aber grundsätzlich wird ihnen wenig in diesem Turnier zugetraut. Dies gilt es vor dem eigenen Publikum zu ändern.

Die Spieler aus Russland haben bei der WM 2018 eine schwere Bürde zu tragen. Ähnlich wie Südafrika vor acht Jahren wird dem Team keinesfalls zugetraut eine tragende Rolle bei diesem Turnier zu spielen. Dafür fehlt es einfach an Qualität in der Mannschaft, aber zumindestens die Auslosung hat es gut gemeint. In einer Gruppe mit Saudi Arabien, Uruguay und Ägypten hat man gute Chancen auf den Sprung in das Achtelfinale. Im heutigen Eröffnungsspiel gilt es die Grundlagen für zu legen.

WM 2018 in Russland

Eröffnungsfeier der WM 2018 live in der ARD mit Robbie Williams

Am heutigen Donnerstag startet die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 mit der Eröffnungsfeier (live in der ARD/ Live-Stream) in Moskau. Unmittelbar vor der Partie zwischen dem Gastgeber und Saudi Arabien präsentiert sich Russland mit einer großartigen Show seinen Gästen und den Zuschauern in aller Welt. Als musikalisches Highlight wartet Superstar Robbie Williams.

In den kommenden vier Wochen regiert König Fußball wieder einmal die Welt. An der Weltmeisterschaft 2018 in Russland werden nur die wenigsten Menschen vorbeikommen. Am heutigen Donnerstag wartet dabei aus Sicht der Gastgeber schon der erste Höhepunkt mit der Partie gegen Saudi Arabien. Natürlich hoffen die Fans, dass man mit einem Sieg bereits die Grundlage für das Weiterkommen schafft.

Hertha BSC

Hertha BSC: Marvin Plattenhardt vom FC Everton umworben

Hertha BSC hat bislang interessante und vor allem entwicklungsfähige Spieler verpflichtet. Diesen Weg ist auch Marvin Plattenhardt gegangen und konnte sich in der Hauptstadt zum WM-Teilnehmer mausern. Nun streckt der FC Everton seine Fühler nach dem Linksverteidiger aus, der gerade aber erst seinen Vertrag bis 2023 in Berlin verlängert hat.

Hertha BSC hat in den vergangenen Jahren gute Transfers getätig. Wirtschaftlich sinnvoll versucht man auf dem Markt zu agieren und auch viel in den Nachwuchs investieren. Unter anderem konnten zuletzt Anthony Brooks und Mitchell Weiser für zweistellige Millionenbeträge verkauft werden. Im Gegenzug finden auch in diesem Jahr wieder junge Spieler den Weg in die Mannschaft.

Hamburger SV

Hamburger SV: Jann-Fiete Arp mit dem FC Bayern München einig?

Der Hamburger SV hat mit Jann-Fiete Arp ein wahres Juwel in den eigenen Reihen, das man natürlich gerne behalten möchte. Allerdings soll der 19jährige Stürmer beim FC Bayern München ganz oben auf dem Wunschzettel stehen. Mit einem Vertrag bis 2019 ausgestattet, steht der HSV unter Druck. Entweder kassiert man in diesem Sommer eine Ablöse oder muss Arp im nächsten Jahr ablösefrei ziehen lassen.

Beim Hamburger SV ist natürlich das große Ziel den Abstieg so schnell wie möglich abzuhaken und nach einem Jahr in die Bundesliga zurückzukehren. Unter Trainer Christian Titz soll dieses Vorhaben gelingen, zumal man einige wichtige Leistungsträger binden und weitere verpflichten konnte. Personell ist man für dieser besondere Herausforderung gewappnet, allerdings ist die Transferperiode noch lange nicht beendet. Bobby Wood wird ebenso mit anderen Klubs in Verbindung gebracht wie Jann-Fiete Arp.