Monthly Archives: November 2016

Hertha BSC

Hertha BSC: Vedad Ibisevic verlängert mit Ausstiegsklausel

Am gestrigen Abend gab es gute Nachrichten für die Fans von Hertha BSC, denn Manager Michael Preetz konnte auf der Jahreshauptversammlung die Vertragsverlängerung von Vedad Ibisevic verkünden, der wohl bis 2019 in der Hauptstadt kicken wird. Allerdings gibt es eine Ausstiegsklausel beim Torgaranten der Hertha.

Bereits seit Wochen wurde über eine mögliche Einigung von Hertha BSC und Kapitän Vedad Ibisevic berichtet, aber seit gestern Abend haben die Fans der Berliner wirklich Gewissheit. Manager Michael Preetz konnte als Highlight der Jahreshauptversammlung verkünden, dass der bosnische Nationalspieler seinen Kontrakt an der Spree bis 2019 verlängert hat. Allerdings gibt es im Vertrag eine Ausstiegsklausel, die in jenem Moment greift, wenn ein Verein eine Verpflichtung anstreben würde, der in der Champions League vertreten ist. Dann würde sich die Ablöse zwischen vier und fünf Millionen Euro bewegen. Angesichts der Alters von 32 Jahren ist der Traum von der Königsklasse nachvollziehbar, aber möglicherweise kann die Hertha selbst einmal dieses Ziel verwirklichen. (Foto: Hertha BSC von Frakinho, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Leihe von Aymen Abdennour vom FC Valencia ein Thema

Beim SV Werder Bremen wird natürlich in den kommenden Wochen alles dem Klassenerhalt untergeordnet und im Winter könnte möglicherweise noch die ein oder andere Verstärkung kommen. Auf dem Zettel haben die Verantwortlichen Aymen Abdennour vom FC Valencia, der einst seine Karriere an der Weser begonnen hat.

Das 2:2 im Nordderby hat so richtig keiner Mannschaft weitergeholfen. Hätte der FC Ingolstadt seine Chancen gegen den VfL Wolfsburg genutzt und einen Sieg eingefahren, wäre der SV Werder Bremen auf einen Abstiegsrang gerutscht. Am kommenden Wochenende kann genau dieses Szenario entstehen, denn man empfängt das Team aus der Autostadt. Hier muss man zwingend punkten, um ein Abrutschen zu verhindern.

3. Liga Konferenz live im WDR mit MSV Duisburg, SC Paderborn 07 und Fortuna Köln

Die Partien zwischen dem MSV Duisburg und VfR Aalen sowie zwischen dem SC Paderborn 07 und Fortuna Köln (live im WDR/ Live-Stream) versprechen am heutigen Nachmittag richtig viel Spannung in der 3. Liga. Die Duisburger Minimalisten wollen endlich wieder siegen, während die Paderborner unter dem neuen Trainer Wiedergutmachung betreiben wollen.

MSV Duisburg – VfR Aalen

Der MSV Duisburg hat einfach das Toreschießen vergessen. Vier Mal in Serie blieb man nun ohne eigenen Treffer, aber immerhin konnte man daraus drei Mal ein 0:0 generieren. Die Abwehr steht, aber die Offensive ist ein laues Lüftchen. Eigentlich ist es nur der Konkurenz zu verdanken, dass man aktuell noch Tabellenführer ist. Gegen den VfR Aalen soll die Trendwende eingeleitet werden mit Toren und drei Punkten. Aalen kommt mit der Empfehlung von drei Spielen ohne Sieg, so dass man auch nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzt. Aber als drittbesten Auswärtsteam der 3. Liga möchte man auch hier etwas Zählbares mitnehmen.

Champions League

FK Rostow – FC Bayern München live auf Sky: Pflichtaufgabe in der Champions League

Im Duell zwischen FK Rostow und dem FC Bayern München (live auf Sky) wollen die Münchner einen Pflichtsieg in der Champions League verbuchen. Nur mit drei Punkten kann man die Chance auf den Gruppensieg aufrecht erhalten, der immer noch das Ziel des deutschen Rekordmeisters ist.

Bei der heutigen Aufgabe in Rostow haben sich die Verantwortlichen entschieden gleich auf mehrere potenzielle Stammspieler zu verzichten. Manuel Neuer, Arturo Vidal, Arjen Robben und Javi Martinez haben die Reise nach Russland nicht angetreten und sollen sich in Ruhe auf die wichtige Partie gegen Bayer 04 Leverkusen am kommenden Wochenende vorbereiten. Dennoch ist der Kader des Rekordmeisters hochkarätig besetzt und man ist der große Favorit. Nur mit einem Sieg kann man die Chance aufrecht erhalten die Gruppe zu gewinnen. Dann kommt es am letzten Spieltag zum Aufeinandertreffen mit Atletico Madrid.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Suso vom AC Mailand ein Kandidat

Borussia Dortmund hat am gestrigen Abend ein historisches Spiel in der Königsklasse abgeliefert und vor allem das Mittelfeld hat seine Klasse unter Beweis gestellt. Mit Suso vom AC Mailand hat man einen interessanten Spieler auf dem Zettel, der das ohnehin schon hochkarätig besetzte Mittelfeld noch einmal ergänzen könnte.

Mit einem 8:3 hat Borussia Dortmund in der Champions League Geschichte geschrieben. Noch nie sind mehr Tore in einer Partie gefallen als im Duell zwischen den Schwarz-Gelben und Legia Warschau. Am Tag der offenen Tore konnte Marco Reus einen grandioses Comeback feiern und auch Kagawa schoss sich mit zwei Treffern nachhaltig in Erinnerung. Selbst Nuri Sahin, der bislang eher selten zum Einsatz kam, konnte sich in die Torschützenliste eintragen.

Hamburger SV

Hamburger SV: Kyriakos Papadopoulos von RB Leipzig ein Kandidat

Beim Hamburger SV muss Trainer Markus Gisdol vor allem in der Abwehr stets sehr viel Kreativität beweisen. Um den Personalmangel zu beseitigen, hat man mit Kyriakos Papadopoulos von RB Leipzig einen neuen Innenverteidiger ins Auge gefasst. Allerdings müssten mögliche Transfermodalitäten auch mit Bayer 04 Leverkusen geklärt werden, von wo er aktuell ausgeliehen ist.

Am kommenden Wochenende soll im Nordderby gegen den SV Werder Bremen die Trendwende erfolgen. Das 2:2 gegen die TSG Hoffenheim war erst der Anfang gewesen und mit dem ersten Saisonsieg in der heimischen Arena möchte man den sportlichen Turnaround schaffen. Einfach wird dieses Vorhaben nicht, denn bislang hat das Team von Trainer Markus Gisdol alles andere als Konstanz vorzuweisen und stets mit erheblichen Verletzungsproblemen zu kämpfen. Insbesondere die Defensive stellt sich aktuell von selbst auf.

Jahn Regensburg – SV Wehen Wiesbaden im Live-Stream des BR: Gegen den Negativtrend in der 3. Liga

Im Duell zwischen Jahn Regensburg und dem SV Wehen Wiesbaden (im Live-Stream des BR) kämpfen beide Mannschaften gegen den aktuellen Negativtrend in der 3. Liga an. Die Gastgeber sind nach einem guten Saisonstart im unteren Mittelfeld angekommen und wollen nun gegen einen unmittelbaren Tabellennachbarn drei wichtige Punkte einfahren.

Der sehr gute Saisonstart mit der zwischenzeitlichen Tabellenführung ist mittlerweile bei Jahn Regensburg vergessen. Nach 14 Spieltagen ist das untere Mittelfeld die Realität und Trainer Heiko Herrlich vermisst etwas die Gier bei seinen Spielern. Nach zuletzt vier Spielen ohne einen Sieg sollen am heutigen Samstag endlich wieder drei Punkte her, damit man nicht weiter in den Keller rutscht.

3. Liga Konferenz live im WDR mit dem MSV Duisburg, SC Paderborn und Sportfreunde Lotte

Die Konferenz der 3. Liga (live im WDR/ Live-Stream) hält zwei wirklich spannende Partien bereit. Die Sportfreunde aus Lotte empfangen den SC Paderborn und der MSV Duisburg als Tabellenführer gastiert beim offensivstarken FSV Frankfurt. In beiden Duell ist Spannung garantiert, zumal sich die 3. Liga in diesem Jahr noch ausgeglichener gestaltet.

Sportfreunde Lotte und SC Paderborn

Der Aufsteiger aus Lotte mischt weiterhin munter in der 3.Liga mit und liegt wenige Spieltag vor dem Ende der Hinrunde auf einem beeindruckenden sechsten Rang. Mit einem Heimerfolg kann man nicht nur die Bilanz im eigenen Stadion aufpolieren, sondern auch Kontakt zu den Aufstiegsplätzen aufnehmen. Dies würde man auch gerne in Paderborn tun, aber dort muss man den Blick eher nach unten richten. In Lotte sollte man etwas Zählbares mitnehmen, wenn man nicht wieder in die Abstiegszone rutschen möchte.

1860 München

TSV 1860 München: Rückkehr von Marius Wolf von Hannover 96 ein Thema

Der TSV 1860 München steckt wieder einmal im unteren Mittelfeld der Tabelle der 2. Liga fest und könnte im Winter ein wenig Blutauffrischung gebrauchen. Dabei steht eine Rückkehr von Marius Wolf von Hannover 96 im Raum, der bei den Niedersachsen nur noch in der Zweitvertretung in der Regionalliga Nord spielt.

Im Topspiel am kommenden Montag wartet auf die Löwen ein wahrer Klassiker, denn es gastiert der 1. FC Kaiserslautern in München. Sportlich ist es ein Duell der Enttäuschten, aber die Fans werden diese Partie wieder zu einem Event machen. Darauf können beide Mannschaften trotz aller Tristesse bauen, wenn es um drei wichtige Punkte geht.

3. Liga Konferenz im Live-Stream des MDR mit dem FSV Zwickau, Rot-Weiß Erfurt und Fortuna Köln

Die Partien zwischen Fortuna Köln und dem FSV Zwickau sowie Preußen Münster und Rot-Weiß Erfurt (im Live-Stream des MDR) sorgen schon am Freitagabend für Spannung in der 3. Liga. Die Fortunen wollen dabei ins obere Mittelfeld, während die Sachsen endlich den Keller verlassen wollen. Ebenso ergeht es den Preußen, die gegen Erfurt drei Punkte einfahren wollen.

Die Bilanz von Fortuna Köln in der aktuellen Saison ist ausgeglichen und so ist es kaum vewunderlich, dass man sich im Mittelfeld der Tabelle wiederfindet. Allerdings ist der Abstand nach oben deutlich geringer als zum Keller, weshalb man mit einem Sieg am heutigen Abend gegen die Zwickauer Gäste sogar Anschluss an die Aufstiegsplätze herstellen kann. Die Gäste sind seit drei Spielen ungeschlagen und wollen diese kleine Serie fortsetzen. Mit drei Punkten würde man vorübergehend die Abstiegsränge verlassen und die Konkurrenz unter Druck setzen.