Monthly Archives: April 2016

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: David Abraham vom FC Basel umworben

Die Eintracht muss an diesem Wochenende unbedingt gegen Mainz gewinnen, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Helfen soll dabei David Abraham, der sich als Stammspieler etabliert hat. Sollten jedoch die Hessen den Gang in die Zweite Liga antreten, wird ein Wechsel des 29jährigen sehr wahrscheinlich. Der FC Basel lockt mit dem internationalen Geschäft und einer Rückkehr an die alte Spielstätte.

Der Druck auf Eintracht Frankfurt wächst. Zwar hat man wohlwollend die Niederlage des SV Werder Bremen zur Kenntnis genommen, allerdings muss man erst ein mit einem Sieg am Sonntag gegen den FSV Mainz 05 den Anschluss an den Relegationsplatz herstellen. Trainer Nico Kovac gibt sich kämpferisch, obwohl derzeit nur wenig für die Hessen spricht.

1. FC Union Berlin: Kommt Ken Reichel von Eintracht Braunschweig?

Der 1. FC Union hat sich in den vergangenen Wochen etwas unbemerkt zur Mannschaft der Stunde gemausert. Durch die Erfolge zuletzt konnte man sogar bis auf Rang 6 vorrutschen und hätte damit das Mindestziel für diese Spielzeit erreicht. In der kommenden Saison könnte Ken Reichel die „Eisernen“ verstärken, dessen Vertrag bei Eintracht Braunschweig ausläuft.

Es war eine sehr turbolente Saison beim 1. FC Union gewesen, in der man stets zwischen herausragenden und enttäuschenden Leistungen schwankte. Zuletzt hat man sich aber unter Trainer Hofschneider deutlich stabilisiert und auch sportlich einen kleinen Höhenflug erlebt, der bis auf Rang 6 führte. Kann man die aktuelle Spielzeit dort beenden, dürfte man bei den Verantwortlichen zufrieden sein. Für die kommende Saison wird man sich personell etwas neu aufstellen, unter anderem mit einem Coach an der Seitenlinie – Jens Keller. Dabei richtet sich der Blick durchaus auf die Bundesliga, die man mittelfrisitig anstrebt.

VfL Wolfsburg: André Schürrle bei den Tottenham Hotspur auf dem Zettel

Der VfL Wolfsburg möchte seine Minimalchance auf das europäische Geschäft noch nutzen, denn ist den Verantwortlichen klar, dass man die Mannschaft zumindestens auf einigen Positionen verändern muss. Dabei könnte es auch sein, dass potenzielle Leistungsträger wie André Schürrle abgegeben werden, an dem die Tottenham Hotspur Interesse zeigen.

Mit sechs Punkten Rückstand geht der VfL Wolfsburg auf die Jagd nach der Europa League. Weil der FC Bayern München und Borussia Dortmund als Champions League-Teilnehmer im Pokalfinale stehen, reicht auf jeden Fall Platz 7 aus. Ob allerdings diese vier Partien ausreichen, um den Rückstand zu kompensieren, muss man stark in Frage stellen. Ein Anfang wäre ein Sieg beim FC Augsburg am kommenden Wochenende.

FC Oberlausitz Neugersdorf – FSV Zwickau im Live-Stream des MDR: Aufstiegskampf in der Regionalliga

Die Partie zwischen dem FC Oberlausitz Neugersdorf und dem FSV Zwickau (im Live-Stream) des MDR werden sicherlich viele Fußballfans mit Spannung verfolgen. Der Aufstiegskampf in der Regionalliga Nordost hat es wirklich in sich, zumal der großer Konkurrent der Zwicker, der BAK, gestern nach Punkten gleichziehen konnte.

Der FC Oberlausitz Neugersdorf absolviert eine hervorragende Saison in der Regionalliga Nordost. Mit dem derzeitigen Platz 4 wäre man zum Abschluss der Saison sicherlich zufrieden, zumal mal potenzielle Aufstiegsfavoriten wie den BFC Dynamo und Carl-Zeiss Jena aktuell hinter sich lassen würde. Man hat sich als Spitzenteam etabliert und kann in Ruhe schauen, wie man in der kommenden Spielzeit verfahren wird. Im heutigen Spiel kann man die eigenen Qualitäten noch einmal unter Beweis stellen.

Borussia Mönchengladbach: Kommt Jannik Vestergaard vom SV Werder Bremen?

Die Personalentscheidungen bei Borussia Mönchengladbach könnten in diesem Sommer besonders spannend werden. Da die Abschiede von Martin Stranzl, Havard Nordtveit und möglicherweise von Roel Brouwers nahen, könnte der personelle Ersatz Jannik Vestergaard vom SV Werder Bremen. Der Däne bringt konstant seine Leistungen und hat sich in die Notizbücher zahlreicher Klubs gespielt.

Die beiden Niederlagen gegen Ingolstadt und Hannover 96 waren natürlich besonders schmerzhaft für Borussia Mönchengladbach. Dadurch hat man etwas den Anschluss nach oben verloren und mit den Partien gegen den FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen hat man zwei richtig schwere Hürden vor sich. Nimmt man daraus noch etwas Zählbares mit, könnte es womöglich noch zur Königsklasse reichen, aber da muss die Konkurrenz schon mitspielen.

Bayern München

FC Bayern München: Arjen Robben bei Besiktas Istanbul im Gespräch

Beim FC Bayern München versucht man sich auf die anstehenden Aufgaben mit der Chance zum Triple zu fokussieren, allerdings laufen abseits des aktuellen sportlichen Geschehens die Personalplanungen auf Hochtouren. Auch die Zukunft von Arjen Robben scheint offen zu sein, denn Besiktas Istanbul beschäftigt sich intensiv mit einer Verpflichtung des Flügelstürmers.

Am heutigen Abend geht es für den FC Bayern München um den Einzug in das DFB-Pokalfinale gegen den SV Werder Bremen. Zwar hat man in der jüngsten Vergangenheit die Norddeutschen mit zahlreichen Kantersiegen in die Schranken gewiesen, aber die Mannschaft von Viktor Skripnik zu unterschätzen wäre mehr als fahrlässig. Pep Guardiola versucht deshalb sein Team auf die letzten schweren Aufgabe einzuschwören.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Justin Eilers von Dynamo Dresden auf dem Zettel

Was für eine grandiose Leistung und was für eine Stimmung im Samstag im Weserstadion. Mit dieser Einheit dürften die Norddeutschen sicherlich den Klassenerhalt realisieren können und für die Bundesliga planen dürfen. Dabei könnte Justin Eilers von Dynamo Dresden eine mögliche Verstärkung darstellen, denn der Top-Torschütze der 3. Liga wäre in diesem Sommer ablösefrei zu haben. Allerdings sollen auch Eintracht Braunschweig und Hannover 96 den Offensivspieler auf dem Zettel haben.

Es herrschte Gänsehautstimmung im Weserstadion, als man die wichtigen drei Punkte gegen den VfL Wolfsburg eingefahren hatte. Die Fans standen vorbehaltlos hinter der Mannschaft, die auf dem Rasen wohl eine der besten Saisonleistungen ablieferte. Zunächst wartet jetzt das Pokal-Halbfinale gegen den FC Bayern München die Norddeutschen und bereits am Freitag das Nord-Derby gegen den Hamburger SV. Ist man dort erfolgreich, würde man den ungeliebten Gegner mitten hineinziehen in den Abstiegskampf.

Stuttgarter Kickers – Rot-Weiß Erfurt live im SWR: Abstiegskampf pur in der 3. Liga

In dem Duell zwiscshen den Stuttgarter Kickers und Rot-Weiß Erfurt (live im SWR/ Live-Stream) geht es um den Abstiegskampf in der 3. Liga. Die Gastgeber mussten vergangenen Woche einen Rückschlag im Kampf um den Klassnerhalt in Kauf nehmen, während die Gäste sogar den VfL Osnabrück in die Schranken weisen konnten.

Energie Cottbus – SG Sonnenhof-Großaspach live bei RBB: Abstiegsangst gegen Aufstiegshoffnung

Das Duell der Gegensätze erwartet die Zuschauer in der Partie zwischen Energie Cottbus und der SG Sonnenhof-Großaspach (live im RBB/ Live-Stream). Die Lausitzer haben aufgrund der drohenden Abstiegsgefahr noch einmal den Trainer gewechselt, während die Gäste noch auf den Relegationsplatz spekulieren.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Marcel Schmelzer – Vertragsverlängerung oder FC Liverpool?

Die Verantwortlichen von Borussia Dortmund haben in diesen Tagen alle Hände voll zu tun. Durch die 2017 endenden Verträge von Mats Hummels, Ilkay Gündogan und Henrikh Mkhitaryan strebt man entsprechende Vertragsverlängerungen an oder müsste die Leistungsträger angesichts ihrer Marktwerte verkaufen. Bei  Marcel Schmelzer stellt sich eben auch diese Frage, zumal der FC Liverpool ein mögliches Interesse an einer Verpflichtung hat.

Borussia Dortmund sind derzeit etwas die Hände gebunden. Natürlich ist man bemüht mit den Leistungsträgern zu verlängern, aber das Heft des Handelns hat man nur bedingt in der Hand. Bei Ilkay Gündogan zeichnet sich ganz klar ein Abschied an. Laut aktuellen Medienberichten soll es zwischen Manchester City und den Schwarz-Gelben nur noch um die Höhe der Ablöse gehen, die sich zwischen 35 und 45 Millionen Euro einpendeln wird. Henrikh Mkhitaryan, in dieser Spielzeit zu alter Stärke erwacht, wird ebenso umworben wie Mats Hummels. Bei beiden Spielern ist bislang keine endgültige Entscheidung gefallen.