Monthly Archives: Januar 2016

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Jean Zimmer vom 1. FC Kaiserslautern weckt Interesse

Der VfB Stuttgart blickt optimistisch auf das anstehende Wochenende mit dem Rückrunden-Auftakt gegen den 1. FC Köln. Womöglich hat man noch ein sportliche Alternative in der Hinterhand, denn Jean Zimmer vom 1. FC Kaiserslautern soll das Interesse der Schwaben geweckt haben.

Die Partie gegen den 1. FC Köln am kommenden Wochenende dürfte für den VfB Stuttgart schon einen gewissen richtungsweisenden Charakter haben, denn mit einem Sieg kann man neuen Schwung mit in die Rückrunde nehmen und weiteres Selbstbewusstsein sammeln, um im Abstiegskampf zu bestehen. Mit zwei neuen Spielern wurde der Handlungsspielraum für den Trainer erhöht, aber der gewünschte Innenverteidiger ist bislang nicht mir an Bord.

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld – FC Schalke 04 live auf Sport1: Testspiel auf der Alm

In der Partie zwischen Arminia Bielefeld und dem FC Schalke 04 (live auf Sport1) wollen beide Trainer sicherlich neue Erkenntnisse für den Rückrundestart gewinnen. Insbesondere André Breitenreiter muss sein Mannschaft finden, die am kommenden Wochenende gegen den SV Werder Bremen die Aufholjagd in Richtung Champions League-Plätze einläutet.

Auch wenn die Wunschspieler Renato Augusto und Gökhan Inler in dieser Transferperiode nicht den Weg zum FC Schalke 04 fanden, fühlt man sich nun für die Rückrunde deutlich besser aufgestellt. Younus Belhanda und Alessandro Schöpf haben den Kader qualitativ verstärkt, während die vermeintlichen „Ladenhüter“ Kevin-Prince Boateng und Felipe Santana Gelsenkirchen verlassen haben. Nun gilt es bis Sonntag genau jene Mannschaft zu finden, die gegen den SV Werder Bremen drei wichtige Punkte einfahren kann. Angesichts der Tabellenkonstellation hofft man noch auf die Champions League.

VfL Wolfsburg: Simone Zara von Juventus Turin ein Thema

Der VfL Wolfsburg prüft derzeit mehrere Optionen bezüglich einer möglichen Verstärkung im Sturm. Ganz oben auf dem Wunschzettel steht Breel Embolo vom FC Basel, allerdings könnte Simone Zara von Juventus Turin die lohnenswertere Alternative sein.

Die kommenden Tage bis zum Abschluss der Transferperiode dürften beim VfL Wolfsburg richtig spannend werden. Durch die Verletzung von Bas Dost und dem Wechselwunsch von Nicklas Bendtner muss man sich fast folgerichtig nach entsprechenden Alternativen umschauen. Breel Embolo vom FC Basel ist wohl der Wunschkandidat der Verantwortlichen, allerdings rufen die Schweizer eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro auf, zudem möchte man ihn erst im Sommer abgeben, wenn sich die Konkurrenz zu höheren Preisen hochschaukeln könnte.

Chemnitzer FC – VfL Wolfsburg live bei Sport 1: Letzter Test vor dem Start

Am heutigen Sonntag stehen sich der Chemnitzer FC und der VfL Wolfsburg gegenüber (live auf Sport 1), um sich auf die anstehende Rückrunde vorzubereiten. Die Himmelblauen haben dann Energie Cottbus vor der Brust, während die Niedersachsen nach Frankfurt reisen müssen.

Der Chemnitzer FC absolviert eine eher durchschnittliche Saison in der 3. Liga. Auch beeinträchtigt von der Krankheit von Trainer Karsten Heine (gute Besserung), konnte man die stabile Leistungen bringen, um sich wirklich nach oben zu orientieren. Vielmehr muss man als Zehnter sogar den Blick nach unten richten, denn die Abstiegszone ist gerade einmal sechs Punkte entfernt. Mit kleinen Korrekturen am Kader möchte man nach der Winterpause durchstarten und eine gute Rückrunde ohne Sorgen spielen.

FC St. Pauli

FC St.Pauli: Suleiman Abdullahi von Viking Stavanger im Blick

Der FC St. Pauli ist auch in der aktuellen Transferperiode auf der Suche nach Verstärkungen in der Offensive. Mit Suleiman Abdullahi von Viking Stavanger hat man einen 19jährigen Stürmer im Blick, der seine Treffsicherheit in Norwegen bereits nachgewiesen hat und der als großes Talent gehandelt wird. Schnell und mit einem guten Abschluss ausgestattet, könnte der Nigerianer die erhoffte Verstärkung sein.

Wenn man wie der FC St. Pauli an der Schwelle zum Aufstieg in die Bundesliga steht, dann möchte man am Ende der Spielzeit sich diesen Traum erfüllen. Grundsätzlich scheint die Mannschaft von Trainer Ewald Lienen in der Lage dafür zu sein, auch wenn es immer wieder Rückschläge wie die unnötige Niederlage vor der Winterpause gegen den Karlsruher SC gibt. Vor allem in der Offensive scheint es noch Steigerungspotenzial zu geben.

Karlsruher SC

Karlsruher SC – FC Bayern München live bei Sat.1 im nostalgischen Duell

Die Partie zwischen dem Karlsruher SC und FC Bayern München (live bei Sat.1) ist U19-Trainer Tim Walter zu verdanken, der vor dieser Spielzeit zum deutschen Rekordmeister gewechselt war. Er gilt als Entdecker von Hakan Calhanoglu und Sead Kolasinac.

Bei den Fans vom Karlsruher SC dürfte etwas Wehmut aufkommen, wenn man an die heutige Partie denkt. Früher standen sich die Badener und der FC Bayern München in der Bundesliga gegenüber, aber dies gehört längst der Vergangenheit an. Das tragische Scheitern in der Relegation im vergangenen Sommer hatte erhebliche Auswirkungen auf den KSC, der in dieser Spielzeit lange im Keller der 2. Liga zu finden. Mittlerweile hat man sich gefestigt und überwintert im sicheren Mittelfeld.

Hallenturnier in Berlin

AOK-Traditionsturnier aus Berlin live auf Sport 1 mit Hertha BSC, Union Berlin und Schalke 04

Am heutigen Samstag kommen die Berliner in den Genuss des AOK-Tradionsturniers (live auf Sport1) in der Max-Schmeling-Halle. Mit von der Partie sind Hertha BSC, der 1. FC Union Berlin, der FC Schalke 04, der 1. FC Nürnberg, der AS Rom und FC Twente Enschede. Stars wie Maik Franz, Fredi Bobic, Ronny Nikol, Daniel Teixeira, Marek Mintal, David Jarolim, Martin Max und Thomasz Waldoch werden zu bewundern sein.

Während sich die Profis akribisch auf die am kommenden Wochenende anstehende Rückrunde vorbereiten, können die „Alt-Stars“ unter dem Hallendach beweisen, dass sie das Fußballspielen nicht verlernt haben. Beim AOK-Traditionsturnier in Berlin kommen neben den Hauptstadt-Klubs viele Teams zum Zug, die in den verganegenen Wochen schon Turniere für sich haben entscheiden können, so dass wirklich die Topteams in der Max-Schmeling-Halle vertreten sind.

Borussia Dortmund – Jeonbuk FC live auf Sport 1: Test in Dubai

Die Partie zwischen Borussia Dortmund und Jeonbuk Hyundai Motors FC (live auf Sport 1) ist das zweite Testspiel für die Schwarz-Gelben im Trainingslager in Dubai. Den ersten Test hatte man eindrucksvoll mit 4:0 gegen Eintracht Frankfurt gewonnen und damit die positive Entwicklung der Hinrunde bestätigt.

Aktuell versucht Trainer Thomas Tuchel seine Mannschaft auf die anstehende Rückrunde vorzubereiten, die mit der Bundesliga, der Europa League und dem DFB-Pokal noch ausreichend Herausforderung bereit hält. Allerdings wird das Team derzeit von zahlreichen Spekulationen begleitet, so ist Julian Weigl bei Manchester City, Neven Subotic beim FC Liverpool und Ilkay Gündogan bei Juventus Turin im Gespräch. Dies muss nicht zwingend einen positiven Einfluss haben, aber man versucht die Personaldiskussionen möglichst außen vor zu lassen.

VfL Wolfsburg: Andrej Kramaric von Leicester City auf dem Zettel

Die Verletzung von Bas Dost hat den VfL Wolfsburg unter Zugzwang gebracht, schließlich möchte auch Nicklas Bendtner den Verein verlassen. Als möglichen Ersatz hat man Andrej Kramaric von Leicester City auf dem Zettel, der beim Überraschungsteam aus England nicht zum Zug kommt.

Die schwere Verletzung von Bas Dost (Mittelfußbruch) ist für den VfL Wolfsburg eine unangenehme Situation, denn obwohl der Stürmer zuletzt mehrmals die Ersatzbank drücken musste, war er als Bestandteil der Mannschaft fest eingeplant. Da sich auch Nicklas Bendtner mit Abschiedsgedanken trägt, müssen die Verantwortlichen fast zwangsläufig den Markt sondieren. Der hoch gehandelte Mame Diouf ist zwar ein Thema, aber da Stoke nur verkaufen möchte und bislang keine realistische Summe aufrufen soll, sucht man nach entsprechenden Alternativen.

SC Paderborn

SC Paderborn: Tim Sebastian von RB Leipzig im Anflug

Der SC Paderborn steht aktuell auf einem Abstiegsplatz in der 2. Liga und reagiert deshalb personell auf die sportliche Krise. Nach Jakub Sylvestr, der vom 1. FC Nürnberg ausgeliehen wurde, soll nun auch Tim Sebastian von RB Leipzig verpflichtet werden. Der Innenverteidiger soll die wacklige Defensive stärken.

Nach dem Abstieg aus der Bundesliga hatte der SC Paderborn einen unglaublichen Qualitätsverlust zu verkraften, da zahlreiche Spieler an anderer Stelle eine sportliche Herausforderung gesucht haben. Allerdings wähnte man sich nach den Verpflichtungen von erfahrenen Spielern wie Marcel Ndjeng (Hertha BSC), Oliver Kirch (Borussia Dortmund) und Nick Proschwitz (FC Brentford) gut aufgestellt, zumal mit Kevin Stöger und Dominik Wydra auch aufstrebende Talente den Weg nach Paderborn fanden. Aber selbst nach dem Trainerwechsel befindet sich die Mannschaft derzeit nicht auf Kurs und man rüstet personell nach.