Daily Archives: 20. Januar 2016

SC Paderborn

SC Paderborn – FC Thun live bei Sport 1: Erkenntnisse im Abstiegskampf

Aus der Partie zwischen dem SC Paderborn gegen den FC Thun (live bei Sport 1) erhofft sich Trainer Stefan Effenberg noch wichtige Erkenntnisse für den anstehenden Abstiegskampf. Mit den beiden Neuen Tim Sebastian und Jakub Sylvestr möchte man gleich gegen den SV Sandhausen wichtige drei Punkte einfahren.

Der SC Paderborn ist ein wenig die „Wundertüte“ der 2. Liga. Nach dem Abstieg aus der Bundesliga musste man einen erheblichen Aderlass verkraften, der zahlreiche Leistungsträger zu anderen Teams geführt. Mit den eigenen Transfers kann man nur bedingt zufrieden sein, denn bislang ist die Bilanz mit Platz 16 mehr als enttäuschend. Der Klassenerhalt ist das große Ziel des Teams, das mittlerweile von Stefan Effenberg trainiert wird. Allerdings war der Effekt des Trainerwechsels schnell verpufft und wird im Winter hart gearbeitet, um sich nach der Pause vollkommen neu zu präsentieren.

FC Schalke 04

FC Schalke 04: Interesse an Kevin Voigt vom 1. FC Köln?

Der FC Schalke 04 möchte auf die Verletzung von Benedikt Höwedes reagieren und sucht in erster Linie einen Innenverteidiger. Sollte Roman Neustädter nach hinten rücken, könnte Kevin Voigt die Lücke im defensiven Mittelfeld schließen. Allerdings genießt der defensive Mittelfeldspieler eine hohe Wertschätzung bei den Rheinländern.

Mit den Neuverpflichtung Schöpf und Belhanda wähnte sich der FC Schalke 04 gut aufgestellt für die Rückrunde, zumal man mit Kevin-Prince Boateng und Felipe Santana zwei Spieler von der Gehaltsliste streichen konnte. Die schwere Verletzung von Benedikt Höwedes hat nun wiederum zum Umdenken geführt, so dass man weiterhin auf der Suche nach einem Innenverteidiger ist. Dabei fallen vor allem zwei Namen: Carlos Zambrano von Eintracht Frankfurt und Kevin Wimmer von den Tottenham Hotspur.

Coface Arena

FSV Mainz 05: Takashi Usami von Gamba Osaka als Malli-Ersatz

Der FSV Mainz 05 muss weiterhin um seine Offensivkräfte bangen, denn sowohl Yoshinori Mutō als Yunus Malli werden von anderen Klubs umworben. Insbesondere Borussia Dortmund wirbt intensiv um eine Verpflichtung des Mainzer Spielmachers und als potenzieller Ersatz wird Takashi Usami von Gamba Osaka ins Gespräch.

Die gute Transferpolitik und das hervorragende sportliche Abschneiden hat für den FSV Mainz 05 einen äußerst schmerzhaften Preis. Die Spieler werden mit absoluter Regelmäßigkeit mit anderen Klubs in Verbindung gebracht. Aktuell soll sich Manchester United mit Yoshinori Mutō auseinandersetzen und Borussia Dortmund hat Yunus Malli auf dem Zettel. Für die Schwarz-Gelben wäre ein Wechsel in der Winterpause von besonders großem Interesse, während man in Mainz den Spielmacher frühestens im Sommer ziehen lassen würde.