Monthly Archives: November 2015

RB Leipzig

RB Leipzig: Interesse an Danilo Soares vom FC Ingolstadt und Hyun-Jun Suk von Vitória Setúbal FC

Beim heutigen Gastspiel in Bielefeld muss RB Leipzig etwas Wiedergutmachung nach der Niederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern betreiben. Abseits des aktuellen sportlichen Geschehens beschäftigen sich die Verantwortlichen mit potenziellen Verstärkungen wie Danilo Soares vom FC Ingolstadt und Hyun-Jun Suk von Vitória Setúbal FC.

Die Tabellenspitze hatte man unbedingt verteidigen wollen bei RB Leipzig, aber dann kam wieder einer dieser unerklärlichen Leistungsabfälle in der Mannschaft, die in der Summe zu einer Niederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern führte. Dies ärgert Trainer Ralf Rangnick natürlich, der etwas souveräner durch die Zweite Liga marschieren wollte. Aber hier ist an jedem Spieltag der Kampfgeist gefordert, den man an den Tag legen muss, um erfolgreich zu sein.

SC Freiburg

SC Freiburg beschäftigt sich mit Mario Engels vom FSV Frankfurt

Der SC Freiburg hat in dieser Saison wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass man sportliche Rückschläge wie den Abstieg gut verkraften kann. Grundlage ist eine gute Personalplanung, zu der auch bald wieder Mario Engels vom FSV Frankfurt gehören könnte. Bereits im vergangenen Sommer hatte man sich mit dem Offensivspieler beschäftigt.

Dem SC Freiburg muss man wirklich Respekt zollen. In quasi letzter Minute aus der Bundesliga abgestiegen, musste man im Sommer erneut einen Neuanfang wagen. Die Verantwortlichen haben jedoch eine Mannschaft zusammengestellt, die erneut um den Aufstieg mitspielen kann. Aktuell belegt man Platz 1, allerdings punktgleich mit dem FC St. Pauli und RB Leipzig. Klarer Pluspunkt für die Breisgauer ist die Offensive. Mit 30 erzielten Tore stellt man die torgefährlichste Mannschaft der 2. Liga und dennoch gibt es Überlegungen im Winter nachzurüsten.

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld: Xinghang Wu und Oliver Sigurjonsson von Breidablik Kópavogur im Probetraining

Arminia Bielefeld ist in diesem Jahr als Aufsteiger gut in die Saison gekommen, dennoch gibt es natürlich Überlegungen von Seiten der Verantwortlichen noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Mit Xinghang Wu und Oliver Sigurjonsson von Breidablik Kópavogur können zwei potenzielle Neuzugänge im Probetraining nachhaltig auf sich aufmerksam machen.

Ein Sieg aus den letzten neun Spielen klingt auf den ersten Blick nicht sonderlich erfolgreich, allerdings befindet sich darunter auch nur eine Niederlage. Grund hierfür – Arminia Bielefeld ist der Remiskönig der Liga. Schon zehn Unterschieden bei zwei Siegen und zwei Niederlagen schmücken die Bilanz und damit droht man in den Tabellenkeller abzurutschen. Dabei ist es wenig hilfreich, dass ausgerechnet RB Leipzig am Samstag auf der Alm gastiert und man anschließend zu Union Berlin reisen muss. In diesen Duellen muss endlich einmal wieder ein Sieg her, damit die Abstiegsränge nicht näher kommen.

Auslosung EM 2016

Auslosung der Gruppen bei der EM 2016 in Frankreich

Die Auslosung der Gruppen bei der Europameisterschaft 2016 rückt ab sofort in den Fokus, denn mit Schweden und der Ukraine haben zwei Mannschaften die letzten Tickets für das Turnier buchen können. Insgesamt sind 24 Teams bei der EM vertreten, die vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 in Frankreich gespielt wird.

Die mehr als zwei Jahre währende Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 ist am gestrigen Abend zu Ende gegangen. In den spannenden Playoffs konnten sich Schweden und die Ukraine die letzten verbleibenen Plätze bei der EM sichern. Erstmals in der Geschichte werden 24 Mannschaften bei dem Turnier in Frankreich vertreten sein und 51 Partien stehen auf der Agenda. Trotz der Terroranschläge wächst die Vorfreude auf die EM, die zwischen dem 10. Juni bis 10. Juli 2016 ausgespielt wird.

U21: Deutschland – Österreich live auf Eurosport – Kampf um die EM-Qualifikation 2017

Die Partie zwischen Deutschland und Österreich (live bei Eurosport) im Rahmen der Qualifikation zur U21-Europameisterschaft 2017 ist ein absolutes Spitzenspiel, denn beide Teams gewann alle ihre vier Duelle und liegen gleichauf an der Tabellenspitze. Lediglich das bessere Torverhältnis trennt die beiden Mannschaften, ide in der Gruppe auf Augenhöhe agierten.

Der Fußball in Österreich muss in diesen Tagen besonders ernst genommen werden. Die Nationalmannschaft hat sich souverän für die Endrunde in Frankreich qualifiziert und auch im Nachwuchs gibt es einige beachtenswerte Talente. Alessandro Schöpf (1. FC Nürnberg), Michael Gregoritsch (Hamburger SV) und Kevin Friesenbichler (Austria Wien) sind ausgewiesene Leistungsträger in ihren Vereinen und können mit ihrem Potenzial auch auf die EM 2016 in Frankreich schauen.

1860 München

TSV 1860 München: Rubin Okotie im Winter vor dem Absprung?

Beim TSV 1860 München wird man in der Winterpause mit Sicherheit personell auf die angespannte sportliche Lage reagieren. Dies heißt aber nicht nur, dass man den eigenen Kader erweitert, sondern womöglich auch der ein oder andere Spieler geht. Selbst bei  Robin Okotie scheint ein Wechsel nicht ausgeschlossen zu sein.

Der Sieg im DFB-Pokal gegen den FSV Mainz 05 konnte eine Initialzündung gewesen sein für den TSV 1860 München, der seit dem auch vier Punkte in der Liga geholt hat und ungeschlagen blieb. Dennoch liegt man mit nur einem Sieg weiterhin auf einem Abstiegsplatz und muss zur Winterpause weiter punkten, um nicht den Anschluss zu verlieren. Das Problem ist dabei der Angriff, denn mit gerade einmal acht Treffern in 14 Partien stellen die Löwen die schwächste Offensive der Liga.

FC St. Pauli

TSG Hoffenheim und HSV haben Kyoung-Rok Choi vom FC St. Pauli auf dem Zettel

Der FC St. Pauli gehört zu den positiven Überraschungen der aktuellen Spielzeit der 2. Liga. Die Hanseaten kämpfen derzeit um den Aufstieg, allerdings wecken die Leistungen der Spieler natürlich das Interesse anderer Vereine. Insbesondere Kyoung-Rok Choi soll bei der TSG Hoffenheim und dem Hamburger SV auf dem Einkaufszettel stehen.

Mit aktuell Platz 2 nach 14 Spieltagen hatte beim FC St. Pauli sicherlich niemand gerechnet, aber irgendwie scheint das Verhältnis von Trainer Erwald Lienen und der Mannschaft einfach zu passen. Nicht spektakulär, aber sich auf die eigenen Stärken besinnend, kämpfen die Hanseaten sogar um den Aufstieg. Kann man die Leistungen konservieren, könnte am Ende womöglich das kleine Wunder „Aufstieg“ stehen. Grundlage dessen scheint vor allem die Abwehr zu sein, die mit elf Toren zu den Besten der Liga gehört.

Fortuna Düsseldorf: Zoltan Stieber vom Hamburger SV im Blick

Fortuna Düsseldorf ist angesichts der aktuellen sportlichen Lage gewillt, personell im Winter noch einmal nachzurüsten. Neben einer Rückkehr von Charlison Benschop von Hannover 96 arbeitet man auch an einer Verpflichtung von Zoltan Stieber vom Hamburger SV. Sollte der Ungar ablösefrei zu haben sein, würde man auf jeden Fall den Wechsel realisieren können.

Am kommenden Wochenende muss Trainer Kramer unter Beweis stellen, dass man sportlich in dieser Spielzeit nicht zwingend etwas mit dem Abstieg zu tun hat. Im Kellerduell mit dem MSV Duisburg müssen unbedingt drei Punkte her, damit man weiterhin zusammenarbeiteten darf. Für den Coach heißt die Devise „verlieren verboten“. Im Verein ist man bereit dem Trainer weiter Kredit zu geben und in der Winterpause noch einmal auf dem Transfermarkt zu reagieren.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Nuri Sahin ist Wunschspieler bei Fenerbahçe Istanbul

Borussia Dortmund dürfte bereits jetzt zu den positiven Überraschungen der neuen Saison gezählt werden. Unter Trainer Thomas Tuchel hat es Veränderungen gegeben, die auch personelle Konsequenz im Winter nach sich ziehen könnten. Unter anderem soll Fenerbahçe Istanbul um den derzeiten verletzten Nuri Sahin werben.

Die Bilanz nach einem Drittel der neuen Saison ist durchaus ansprechend. Platz 2 in der Liga mit einem Vorsprung von acht Punkten auf Rang 3, sicher in der Ko-Phase der Europa League und im Achtelfinale des DFB-Pokals – die Maßnahmen von Thomas Tuchel haben schnell gefruchtet, um das Team wieder auf Kurs zu bringen. Allerdings gibt es dabei im Kader nicht nur Gewinner, denn die Spielzeiten können nicht immer gleichmäßig verteilt werden.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Nigel de Jong vom AC Mailand im Blick

Angesichts der aktuellen sportlichen Situation gibt es beim SV Werder Bremen natürlich Überlegungen noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden, auch wenn der finanzielle Rahmen beschränkt ist. Im Blick haben die Norddeutschen unter anderem Nigel de Jong vom AC Mailand, der eine gewisse Mentalität mitbringen würde.

Mit dem Sieg beim FC Augsburg konnte der SV Werder Bremen drei wichtige Punkte einfahren, die ein wenig Abstand zur Abstiegszone eingebracht haben. Allerdings wartet am kommenden Spieltag erneut eine schwere Aufgabe beim VfL Wolfsburg und anschließend das Nordderby gegen den Hamburger SV. In beiden Partien muss man punkten, möchte man bis zur Winterpause nicht wieder tiefer in die Abstiegszone rutschen.