Monthly Archives: Februar 2015

Borussia Mönchengladbach: Johannes Geis vom FSV Mainz 05 auf dem Zettel

Bei Borussia Mönchengladbach ist der Start in die Rückrunde gelungen. Der Traum von der Champions League nimmt langsam Konturen an und dafür muss man die Mannschaft weiter verstärken. Aktuell ist Johannes Geis als Nachfolger von Christoph Kramer im Gespräch, der im Sommer nach Leverkusen zurückkehren wird.

Zwei Siege aus zwei Spielen sind die optimale Ausbeute für Borussia Mönchengladbach nach der Winterpause. Am morgigen Freitag steht jedoch das schwere Spiel gegen den FC Schalke 04 auf dem Programm, in dem man aber einen unmittelbaren Konkurrenten im Kampf um die Champions League weiter distanzieren kann. Mit einem Sieg gegen die Knappen könnte man den Vorsprung schon auf fünf Punkte erhöhen und sich eine gute Ausgangslage verschaffen.

Hamburger SV

Hamburger SV: Pierre-Michel Lasogga verletzt

Der Hamburger SV muss beim Gastspiel in Paderborn am Mittwoch auf jeden Fall auf Pierre-Michel Lasogga verzichten. Der Stürmer hat sich zum wiederholten Mal eine Oberschenkelzerrung zugezogen und fällt damit vorerst aus. Ein Einsatz am Wochenende ist ebenfalls fraglich.

Nach der bitteren 0:2-Heimpleite am Wochenende gegen den 1. FC Köln ist der Hamburger SV beim Gastspiel in Paderborn schon gewaltig unter Druck. Eine weitere Niederlage gegen einen Konkurrenten im Abstiegskampf könnte fatale Auswirkungen auf die Rückrunde haben. Ziel waren sechs Punkte aus den ersten drei Partien, um das Unternehmen Klassenerhalt anzugehen.

Coface Arena

FSV Mainz 05: Yunus Malli von Fenerbahçe Istanbul umworben

Am vergangenen Samstag hat Yunus Malli perfekte Eigenwerbung betrieben. Beim 5:0 über den SC Paderborn war der Spielmacher mit zwei Toren entscheidend am Sieg beteiligt. Angesichts seines auslaufenden Vertrages im Sommer wecken solche Leistungen natürlich Begehrlichkeiten, unter anderem Fenerbahçe Istanbul.

Nach acht sieglosen Spielen zum Ende der Hinrunde war der 5:0-Erfolg am vergangenen Samstag über den SC Paderborn für den FSV Mainz 05 ein kleiner Befreiungsschlag gewesen. Einerseits konnte man Selbstvertrauen tanken und andererseits die Abstände zu den Abstiegsrängen deutlich vergrößern. Zudem wurde ein unmittelbarer Konkurrent in die Schranken gewiesen.

Eintracht Braunschweig: Emil Berggreen von Hobro IK kommt

Unmittelbar vor dem Ende der aktuellen Transferperiode wird Eintracht Braunschweig noch einmal zugreifen, denn mit Emil Berggreen von Hobro IK wird ein hoffnungsvoller Nachwuchsstürmer den Kader verstärken. Der 21jährige gilt als eines der größten Talente Dänemarks.

Mit Platz 4 und 33 Punkten liegt Eintracht Braunschweig nach einem Stotterstart in der Liga nun wieder in Reichweite der Aufstiegsränge. Mit einem Heimsieg gegen die unmittelbare Konkurrenz aus Kaiserslautern am kommenden Sonntag kann man die Aussichten auf ein Comeback in der Bundesliga weiter stärken. Mit Nik Omladic hat man deshalb in der Offensive bereits nachgelegt und nun bahnt sich ein weiterer Transfer an.