Monthly Archives: Juni 2014

Eintracht Braunschweig: Vegar Eggen Hedenstad vom SC Freiburg ein Thema

Gestern konnte Eintracht Braunschweig die Verpflichtung von Saulo Devarli vermelden. Um die Abwehr zu vervollständigen hat man aktuell Vegar Eggen Hedenstad vom SC Freiburg auf dem Zettel, der als Rechtsverteidiger zum Einsatz kommen kann.

Bei Eintracht Braunschweig hatte man bereits betont, dass man sich bei der Auswahl neuer Spieler Zeit lassen wird. Der bittere Abschied von Leistungsträgern wie Domi Kumbela, Ermin Bicakcic und Omar Elabdellaoui hat natürliche große Lücken hinterlassen, allerdings ist man bei den Palnungen schonen einen deutlichen Schritt voran gekommen. Mit Saulo Decarli wurde ein Innenverteidiger verpflichtet, der mit hervorragenden Anlagen ausgestattet ist. Als U21-Nationalspieler der Schweiz ist Braunschweig genau die richtige Adresse, um sich weiter zu entwickeln.

Coface Arena

FSV Mainz 05: Ruben Botta von Inter Mailand im Blick

Bislang ist der FSV Mainz 05 ohne einen Neuzugang ausgekommen. Dennoch hält man natürlich die Augen offen, um unter anderem für die Offensive nach Alternativen zu suchen. Im Blick hat man dabei Ruben Botta von Inter Mailand, der Eric-Maxim Choupo-Moting ersetzen könnte.

Der neue Trainer Kasper Hjulmand hat derzeit eine große Freude an seiner Arbeit, schließlich kann er in den ersten Tagen seine Mannschaft neu kennenlernen und sich einen Überblick verschaffen. Dies ist natürlich auch der Grund, warum sich der FSV Mainz 05 auf dem Transfermarkt bislang in Zurückhaltung übt. Neuzugänge sind selbstverständlich geplant, schließlich muss man gleich mehrere Lücken im Kader schließen. Die größte hinterlässt wohl Eric-Maxim Choupo-Moting, den es wohl zum FC Schalke 04 zieht.

Union Berlin

1. FC Union Berlin: Fabian Klos von Arminia Bielefeld eine Option

Beim 1. FC Union Berlin wird in diesem Sommer ein kleiner Umbruch vollzogen. Mit dem Abschied von fünf Spielern muss man natürlich den Kader entsprechend wieder auffrischen und mit Fabian Klos von Arminia Bielefeld hat man einen durchaus interessanten Mann auf dem Zettel.

Die Entwicklung kam schon etwas überraschend in der Alten Försterei. Zunächst hatte man den Abschied des langjährigen Trainers Uwe Neuhaus beschlossen, um neue Impulse geben zu könne. Anschließend beziehungsweise schon teilweise länger feststehend wurden die Verträge von langjährigen Leistungsträgern wie Christian Stuff, Jan Glinker und Patrick Kohlmann nicht verlängert, um auch hier dem Kader frisches Personal zuzuführen. Dabei waren die Verantwortlichen nicht untätig gewesen, denn mit Christopher Trimmel (Rapid Wien), Toni Leistner (Dynamo Dresden), Mohamed Amsif und Bajram Nebihi (beide FC Augsburg) konnte bereits vier Neuzugänge begrüßen.

WM 2014: Wann kommt Deutschland weiter ins Achtelfinale?

Mit dem 2:2 gegen Ghana hat sich Deutschland erheblich unter Zugzwang gemacht, dennoch hat die Mannschaft gute Karten das Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 zu erreichen. Vor allem die Tordifferenz spricht für die deutsche Nationalmannschaft.

Mit einem Sieg gegen Ghana hätte Deutschland auf jeden Fall im Achtelfinale gestanden. Nun kommt es zumindest zu einem kleinen „Endspiel“ in der Gruppe G mit den USA. Aufgrund des Unentschiedens zwischen den Amerikanern und Portugal hat Deutschland schon eine hervorragende Ausgangsposition. Ein Unentschieden am Donnerstag würde bereits reichen, um das Achtelfinale zu erreichen. Selbst im Fall einer Niederlage müsste entweder Portugal oder Ghana hoch gewinnen, um die Tordifferenz auszugleichen.

FC Bayern München: Verletzung von Franck Ribery schlimmer als vermutet – OP droht

Wie der „Kicker“ in seiner heutigen Ausgabe berichtet, könnte die Rückenverletzung von Franck Ribery deutlich schlimmer sein, als man zuvor angenommen hatte. Demnach droht dem Offensivspieler des FC Bayern München sogar eine Bandscheibenoperation.

Frankreich ist auch ohne Franck Ribery gut in das Turnier gestartet, allerdings darf Honduras natürlich nicht als Maßstab bei einer Fußball-Weltmeisterschaft gelten. Europas Fußballer des Jahres hingegen ist aufgrund einer Rückenverletzung zum Zuschauen verdammt und die Ausfallzeit könnte sich noch weiter verlängern.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Jan Rosenthal und Stephan Schröck (1. FC Kaiserslautern) vor dem Absprung

Eintracht Frankfurt hat bereits mehrere Spieler verabschiedet und mit Jan Rosenthal beziehungsweise Stephan Schröck, dem es zum 1. FC Kaiserslautern zieht, stehen zwei weitere Spieler vor einem Wechsel.

Eigentlich hat Eintracht Frankfurt schon jede Menge Qualität gehen lassen. Mit Sebastian Rode (FC Bayern München), Pirmin Schwegler (TSG Hoffenheim) und Joselu (Hannover 96) sind drei Leistungsträger jetzt bei anderen Vereinen und bislang konnte man diese Verluste nur tweilweise ersetzen. Vor allem in der Offensive scheinen die richtigen Alternativen zu fehlen, dennoch werden sich die Hessen wohl von zwei weiteren Spielern verabschieden.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Marko Marin (FC Chelsea) und Vaclav Pilar (SC Freiburg) ein Thema

Der SV Werder Bremen bastelt in diesen Tagen am Kader für die kommende Spielzeit und dabei tauchen interessante Namen. Einerseits soll man mit einer Rückholaktion von Marko Marin vom FC Chelsea liebäugeln und andererseits die Verpflichtung von Vaclav Pilar vom SC Freiburg anvisieren.

Bislang hat man sich beim SV Werder Bremen in Zurückhaltung geübt. Mit Alejandro Gálvez und Fin Bartels konnte man zwei Spieler ablösefrei gewinnen, die den Kader von Trainer Robin Dutt sinnvoll ergänzen. Nach dem Abschied von Aaron Hunt und Alexander Ignjovski muss aber das Mittelfeld auf jeden Fall verstärkt werden, möchte man nicht wieder im unteren Teil der Tabelle agieren.

England

WM 2014: England – Italien im Duell der Titelanwärter

Die Partie zwischen England und Italien, die live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, ist eine der spannendsten zum Auftakt der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Bei der Aufstellung der beiden Titelaspiranten herrscht allerdings noch einiges Rätselraten.

Das erste packende Duell möglicher Titelanwärter bei der WM 2014 zwischen Spanien und der Niederlande war ein richtiges Highlight am gestrigen Freitag. Der amtierende Weltmeister wurde am Ende mit 1:5 regelrecht deklassiert und entzaubert. Mit einer ähnlichen Erwartung in das heutige Spiel zwischen England und Italien zu gehen, wäre fahrlässig für die Fans. Gerade die Squadra Azzurra gilt als Defensivspezialist und taktisch sehr diszipliniert. Auf der anderen Seite warten mit den Three Lions ein Team, das noch nicht richtig einzuschätzen ist, schließlich hat Roy Hodsons eine interessante, aber unbekannte Mischung an Spielern gefunden.

Brasilien

WM 2014: Eröffnungsfeier in Sao Paulo für das Sportevent des Jahres

Die Eröffnungsfeier des Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, die live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, soll bereits ein grandioses Spektakel werden, an dem mehr als 400 Künstler und 60.000 Zuschauer teilnehmen werden.

Mit Hochspannung wird die Eröffnungsfeier der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien erwartet. Fast überall in der Welt wird das Sport-Event des Jahres live übertragen und vor den Bildschirmen fiebern Millionen  von Fans mit ihren Mannschaften. Wer am Ende den Titel holen wird, scheinen offen wie selten zuvor zu sein. Neben Gastgeber Brasilien rechnen sich Argentinien, Deutschland, Spanien und mehrere andere Nationen große Chancen auf den Cup aus.

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Timm Klose vom VfL Wolfsburg ein Kandidat

Nach den Jahren des Sparens wird man beim VfB Stuttgart wieder investieren. Neu-Trainer Armin Veh hält in diesem Zusammenhang Ausschau nach geeigneten Kandidaten und hat mit Timm Klose einen Innenverteidiger im Visier, der beim VfL Wolfsburg über die Rolle eines Ergänzungsspieler nicht hinaus kam.

Auf den „neuen“ VfB Stuttgart darf man in der kommenden Saison wirklich gespannt sein. Nach einem Jahr Abstiegskampf mit einem Kader, der für die Europa League geeignet sein sollte, hat man einen Umbruch ins Auge gefasst. Mit Trainer Armin Veh wurde ein alter Bekannter verpflichtet, der das Team einst überraschend zur Meisterschaft geführt hatte. Zudem hat man sich von langjährigen Leistungsträgern wie Traore, Boka oder Cacau getrennt, die jetzt natürlich ersetzt werden müssen.