Monthly Archives: März 2014

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Ciro Immobile vom FC Turin auf dem Zettel

Dem SV Werder Bremen scheint endgültig der Befreiungsschlag gelungen zu sein und die Planungen für die kommende Saison können Form annehmen. Dabei sollen die Hanseaten mit Ciro Immobile vom FC Turin den Top-Torjäger der Serie im Visier haben, der vom Kooperationspartner Juventus Turin den Weg an die Weser finden könnte.

Der gestrige Sieg bei Hannover 96 war enorm wichtig, konnte man sechs Spieltage vor dem Ende den Abstand zu den Abstiegsrängen auf acht Punkte vergrößern und das Mittelfeld der Bundesliga ins Visier nehmen. Immer wenn der SV Werder Bremen im Abstiegskampf gefragt war, ist man zur Stelle gewesen. Sportlich befindet man sich somit auf Kurs, aber personell steht den Bremern wieder ein umfangreicher Personalwechsel ins Haus. Mit Aaron Hunt und Aleksandar Ignjovski werden zwei Leistungsträger den Verein verlassen und damit eine Lücke hinterlassen, die erst einmal geschlossen werden muss.

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Interesse an Veli Kavlak von Besiktas Istanbul

Aktuell kämpft der VfB Stuttgart in der Bundesliga um den Klassenerhalt. Sollte dieser gelingen, ist alles Verantwortlichen klar, dass man den Kader verstärken muss. Ein Kandidat wäre Veli Kavlak von Besiktas Istanbul, der als zentraler Mittelfeldspieler wieder mehr Aggressivität in das Spiel der Schwaben bringen könnte.

Die aktuelle Situation des VfB Stuttgart ist eigentlich kaum nachvollziehbar. Im Vorfeld der Saison wähnte man sich aufgrund der Zugänge wieder in der Nähe der Europa League, auch weil man sich nach dem Scheitern in der Europa League-Qualifikation voll auf die Bundesliga konzentrieren konnte. Mit Huub Stevens hat man nun den dritten Trainer in dieser Spielzeit, der ebenfalls mit erheblichen Problemen zu kämpfen hat. Die blutleeren Auftritte sind angesichts der Qualität im Kader kaum zu erklären und wenn nicht bald die Wende gelingt, müssen sich die Schwaben ernsthaft mit dem sportlichen Abstieg beschäftigen.

Hannover 96 -Stadion

Hannover 96: Gary Kagelmacher von FC Valenciennes im Visier

Mit einem Erfolg bei der TSG Hoffenheim möchte Hannover 96 das Abstiegsgespenst endgültig verjagen. Dann kann man auch die Planungen für die kommende Spielzeit vorantreiben, in denen Gary Kagelmacher von FC Valenciennes eine Rolle spielen könnte.

In der Rückrundentabelle belegt Hannover 96 unter dem neuen Trainer einen soliden Mittelfeldplatz, allerdings kann man mit der endgültigen Entwicklung nicht wirklich zufrieden sein. Der Kader wird im Sommer genauestens auf den Prüfstand gestellt und durch potenzielle Abgänge wie jene von Mame Diouf werden auch Kapazitäten frei. Vor allem sucht man händeringend nach Alternativen, nach dem weder Marcelo noch Sane wirklich beim Coach überzeugen konnten.

Clasico 2014: Real Madrid – FC Barcelona in der Premiera Division

Der Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona, der als Live-Stream im Internet übertragen wird, polarisiert am heutigen Sonntagabend nicht nur Spanien, sondern ganz Europa. Im Duell der ewigen Rivalen sind dieses Mal die Königlichen der Favorit und mit einem Sieg von Real müssten sich die Katalanen endgültig aus dem Meisterschaftskampf verabschieden.

Obwohl in diesem Jahr gleich drei Teams an der Spitze der Premiera Division mitmischen, hat der Clasico nichts an seinem Reiz verloren. Dennoch könnte Atletico Madrid am Ende der Spielzeit der lachende Dritte sein, wenn sich Real Madrid und vor allem der FC Barcelona weitere schwächere Spiele leisten. Die Niederlagen gegen San Sebastian (1:3) und Valladolid (0:1) haben die Katalanen ganz schön in Zugzwang gebracht, denn am heutigen Sonntag muss unbedingt gewinnen, möchte man die Träume von einer weiteren Meisterschaft nicht schon frühzeitig begraben.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Matthias Ginter vom SC Freiburg soll im Sommer kommen

Borussia Dortmund arbeitet weiterhin fieberhaft am Kader für die kommende Spielzeit. Der Wechsel von Adrian Ramos soll bereits in trockenen Tüchern sein und streckt man die Fühler nach Matthias Ginter vom SC Freiburg, der sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen kann.

Gestern Abend hat Borussia Dortmund wieder ein Teilziel verwirklichen können. Trotz aller personellen Sorgen steht man im Viertelfinale der Champions League und kann mit einer gewissen Anspannung auf die Auslosung am Freitag schauen. Die Verantwortlichen müssen die Blick schon etwas weiter in Zukunft richten, denn im Sommer soll der Kader auf jeden Fall eine personelle Auffrischung erfahren.

Werder Bremen

SV Werder Bremen und Hertha BSC mit Interesse an Leonardo Pavoletti von AS Varese 1910

Sowohl der SV Werder Bremen als auch Hertha BSC suchen für die kommende Saison Verstärkung im offensiven Bereich. Aktuell haben beide Bundesligisten mit Leonardo Pavoletti von AS Varese 1910 einen interessanten Mittelstürmer aus der Serie B in Italien auf dem Zettel.

Bereits in den vergangenen Tagen wurde über den Transfer von Adrian Ramos zu Borussia Dortmund gesprochen. Auch wenn beide Vereine bislang kein offiziellen Statement abgegeben haben, scheint der Wechsel des kolumbianischen Stürmers doch recht sicher zu sein. Bei Hertha BSC hinterlässt Ramos angesichts seiner zahlreichen Tore eine erhebliche Lücke, die man im Sommer zu schließen versucht.

FC Augsburg

FC Augsburg: Pontus Jansson vom Malmö FF auf dem Zettel

Aktuell schwebt der FC Augsburg auf einer Euphoriewelle und angesichts der sportlichen Lage scheint Europa nicht abwegig zu sein. Dann würde man den Kader noch erweitern wollen und Pontus Jansson vom Malmö FF wäre ein geeigneter Kandidat für die Innenverteidigung.

Am Freitag trifft der FC Augsburg auf den FC Schalke 04 und kann im heimischen Stadion unter Beweis stellen, dass man auch mit den Spitzenmannschaften mithalten kann. Mit einem weiteren Sieg würden die Fuggerstädter sogar auf drei Punkte an die Knappen heranrücken und deren Champions League-Ambitionen einen Strich durch die Rechnung machen. In der aktuellen Situation ist dem FC Augsburg alles zuzutrauen, auch dass der Höhenflug schließlich in Europa endet.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Vedad Ibisevic vom VfB Stuttgart im Visier

Eintracht Frankfurt hat vor allem in der Offensive zwei Planstellen zu besetzten. Sollte man selbst die Klasse halten können und der VfB Stuttgart den Weg in die Zweitklassigkeit antreten, wäre Vedad Ibisevic genau der passende Kandidat.

Mit elf Punkten in der Rückrunde konnte sich Eintracht Frankfurt etwas von den Abstiegsplätzen entfernen. Gelingt am Wochenende ein Erfolg gegen den SC Freiburg, kann man sich schon fast im gesicherten Mittelfeld wähnen. Dies würde die Suche nach einem neuen Trainer deutlich erleichtern, nach dem Armin Veh angekündigt hatte sein Amt zum Saisonende aufzugeben. Die Planungen können deshalb noch nicht so vorangetrieben werden, wie man es sich erhofft hatte.

Champions League

Auslosung Champions League 2014 Viertelfinale mit Borussia Dortmund und Bayern München

Mit den Rückspielen im Achtelfinale rückt auch wieder die Auslosung des Viertelfinales der Champions League 2014 (live im Fernsehen) in den Fokus. Mit Borussia Dortmund und dem FC Bayern München hat Deutschland noch zwei heiße Eisen im Feuer, während sich der FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen bereits verabschieden mussten.

Das Achtelfinale der Champions League ist aus deutscher Sicht sehr durchwachsen verlaufen. Während Borussia Dortmund und der FC Bayern München bereits mit guten Ergebnissen im Hinspiel die

Grundlage für den Einzug in das Viertelfinale geschaffen haben, erlebten der FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen regelrechte Blamagen in der Königsklasse. Die Knappen unterlagen im eigenen Stadion Real Madrid mit 1:6 und die Werkself verlor fast ohne Gegenwehr mit 0:4 bei Paris St. Germain.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Interesse an Yuya Osako vom TSV 1860 München?

Borussia Dortmund muss sich bekantlichweise in der Offensive neu aufstellen und in diesem Zusammenhang soll man auch Interesse an Yuya Osako vom TSV 1860 München haben. Der Japaner war erst in der Winterpause zu den Löwen gewechselt, konnte da aber bereits nachhaltig auf sich aufmerksam machen.

Mit Robert Lewandowski geht bei Borussia Dortmund in der kommenden Saison ein Schlüsselspieler und Hauptaufgabe der Verantwortlichen wird sein, ihn in irgendeiner Form zu ersetzen. Dabei wäre eine ähnliche Investition wie bei dem polnischen Nationalspieler denkbar, der zwar mit einem großen Potenzial in die Bundesliga kam, sich aber erst unter Jürgen Klopp ausgezeichnet entwickelt hatte. Sicherlich wird man dabei nicht auf eine Personalie setzen, sondern eventuell einen erfahrenen Stürmer und einen jungen Stürmer verpflichten. Für die erste Variante spricht vor allem das Interesse an Adrian Ramos von Hertha BSC, der seine Klasse bereits nachgewiesen hat.