Monthly Archives: September 2013

Borussia Dortmund

Verletzung von Mats Hummels: Schlag auf den Ischias-Nerv

Es war einfach nicht der Abend von Borussia Dortmund gestern in der Champions League gegen den SCC Neapel. Die Verletzung von Mats Hummels und die Platzverweise gegen Jürgen Klopp beziehungsweise gegen Roman Weidenfeller haben alle Pläne schon frühzeitig über den Haufen geworfen.

Ein solches Spiel haben die Fans von Borussia Dortmund mit Sicherheit schon lange nicht mehr erlebt. Zunächst wurde Neven Subotic aufgrund einer Platzwunde behandelt, durfte anschließend nicht gleich auf das Feld und genau in dieser Situation fiel das 1:0 für Neapel. Trainer Jürgen Klopp war darüber so erbost, dass er den vierten Offiziellen verbal attackierte, woraufhin er auf die Tribüne verbannt wurde. In der zweiten Halbzeit sah dann auch noch Roman Weidenfeller nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums Rot und fortan musste die Borussia in Unterzahl agieren.

Gonzalo Higuain

Champions League 2013: SCC Neapel – Borussia Dortmund

Bei der Aufstellung im Duell zwischen dem SCC Neapel und Borussia Dortmund, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, kann Trainer Jürgen Klopp kaum Änderungen vornehmen. Die Ausfälle von Jakub „Kuba“ Błaszczykowski, Ilkay Gündogan und Sebastian Kehl engen die Auswahl im Mittelfeld schon deutlich ein.

Im vergangenen Jahr hat Borussia Dortmund eine überragende Champions League Saison gespielt, deren Krönung leider im Finale versagt blieb. Nun starten die Schwarz-Gelben einen erneuten Anlauf in der Königsklasse, auch wenn das mittelfristige Ziel erst einmal das Erreichen der Ko-Phase bedeutet. Die Auslosung hat der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp wieder eine interessante Gruppe bescherrt, in der wohl Arsenal London, der SCC Neapel und eben Borussia Dortmund um die begehrten ersten Plätze kämpfen werden. Olympique Marseille werden in dieser Hinsicht eher Außenseiterchancen eingeräumt.

Manchester United

Manchester United – Bayer 04 Leverkusen in Champions League-Guppe A

Das Duell zwischen Manchester United und Bayer 04 Leverkusen, das nur live bei Sky im Fernsehen übertragen wird, ist für die Rheinländer das erste Highlight in der aktuellen Champions League-Saison. Man fährt zwar mit großem Respekt ins Old Trafford, aber sportlich möchte man mindestens einen Punkt mitnehmen.

Am heutigen Dienstag kann sich Bayer 04 Leverkusen für eine sehr gute letzte Saison belohnen. In dieser hatten vor allem Borussia Dortmund und der FC Bayern München aufgrund ihrer Erfolge in der Liga und in der Königsklasse im Fokus gestanden, während Leverkusen als Dritter ein gewisses Schattendasein fristete. Aktuell richtet sich aber das Interesse auch auf die Werkself, die in der Champions League-Gruppenphase mit Manchester United einen äußerst attraktiven Gegner zugelost bekommen haben. Für viele Spieler ist der Auftritt im legendären Old Trafford-Stadion ein unvergessliches Erlebnis.

Faröer Inseln – Deutschland in der WM-Qualifikation 2014

Mit der Partie zwischen Faröer Inseln und Deutschland im Rahmen der Qualifikation, die live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, kann die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw bereits das Ticket für 2014 buchen, wenn Schweden in Kasachstan nicht gewinnen sollte.

Mit dem 3:0 hat die deutsche Nationalmannschaft einen beeindruckenden Sieg errungen, der den Weg zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien fast vollständig geebnet hat. Mit einem Sieg gegen die Faröer Inseln am Dienstag kann das Team von Bundestrainer Joachim Löw die Qualifikation bereits perfekt machen, falls Schweden in Kasachstan nicht gewinnen sollte. Selbst im Fall eines schwedischen Sieges wäre die Qualifikation bei drei ausstehenden Spielen nur eine Formsache.

Werder Bremen

Torsten Frings: Abschiedsspiel beim SV Werder Bremen im Weserstadion

Das Abschiedsspiel von Torsten Frings, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, lockt am heutigen Freitag tausende von Fans des SV Werder Bremen ins Weserstadion. Der langjährige Kapitän der Grün-Weißen hat sich eine illustre Schar an Stars eingeladen, um sein Karriereende endgültig einzuläuten.

Torsten Frings kann auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken. Der vielseitige Mittelfeldspieler absolvierte insgesamt 402 Bundesligaspiele für den SV Werder Bremen, Borussia Dortmund sowie den FC Bayern München und schoss dabei 49 Tore. Hinzu kommen 89 Länderspiele mit zwölf Treffern, wobei das WM-Finale von 2002 sicherlich der Höehpunkt gewesen sein dürfte. Immer meinungsgebend, manchmal polarisierend war Frings stets ein geschätzter Führungsspieler, der vor allem in Grün-Weiß eine Heimat gefunden hat.

Deutschland – Österreich in der WM-Qualifikation 2014

Beim Duell zwischen Deutschland und Österreich, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, muss Bundestrainer Joachim Löw bei der Aufstellung einige Ausfälle in Kauf nehmen. Unter anderem müssen Mario Götze, Bastian Schweinsteiger und Ilkay Gündogan im Kader ersetzt werden.

Der Blick wird bei der deutschen Nationalmannschaft natürlich nach vorn gerichtet. Mit zwei Siegen in der aktuellen WM-Qualifikation für 2014 gegen Österreich und gegen die Faröer Inseln kann man das Ticket für das Turnier in Brasilien bereits fest buchen. Als Favorit geht man ohnehin in diese Duelle, allerdings möchte auch Österreich unbedingt einmal wieder zu einer WM fahren und liegt mit elf Punkten aussichtsreich im Rennen. Eine Niederlage gegen Deutschland wäre ein Rückschlag, zumal die direkte Konkurrenz aus Schweden und Irland gegeneinander spielt.

Die Mannschaft und Bundestrainer Joachim Löw sind also gewarnt vor stürmischen Österreichern, die viel zu verlieren haben. Zudem war das Hinspiel bereits mit viel Glück begleitet worden, als Marko Arnautovic aus aussichtsreicher Position vergab und Deutschland ein 2:1 über die Zeit rettete.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim: Ricardo Vaz Tê von West Ham United im Blick

Am letzten Tag des Transferfensters könnte die TSG Hoffenheim noch einmal aktiv werden, denn man ist auf der Suche nach zwei weiteren Spielern. Einer könnte Ricardo Vaz Tê von West Ham United sein, der für rund drei Millionen Euro zu haben wäre.