Monthly Archives: Juni 2013

Brasilien

Confed-Cup 2013: Italien – Uruguay im Spiel um Platz 3

Im Spiel um Platz 3 beim Confed-Cup 2013 zwischen Italien und Uruguay, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, muss die Squadra Azzurra zahlreiche personelle Ausfälle verkraften. Neben Balotelli und Abate, die schon beim Halbfinale gegen Spanien fehlten, verzichten auch Andrea Pirlo und Innenverteidiger Andrea Barzagli auf das Duell gegen den Südamerikameister.

Ein bitteres Aus hatte Italien im Halbfinale des Confed-Cups 2013 zu verkraften. In einer Partie, in der die Mannschaft von Trainer Prandelli zeitweise deutlich besser war als der amtierende Welt- und Europameister Spanien, verlor man im Elfmeterschießen und muss nun am heutigen Sonntag im Spiel um Platz 3 antreten. Nach den deutlichen Niederlage im Finale der EM 2012 war dies aber eine taktisch sehr gute Leistung gewesen, die deutlich gemacht hat, dass Spanien im kommenden Jahr bei der WM nicht unschlagbar sein wird.

FC Augsburg

FC Augsburg: Robert Tesche vom Hamburger SV im Gespräch

Bislang hat der FC Augsburg sehr zurückhaltend auf dem Transfermarkt agiert. Dabei sollen noch mindestens vier Spieler kommen, um die gegangenen Leistungsträger zu ersetzen. Den Anfang könnte Robert Tesche vom Hamburger SV machen, der zuletzt an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen war und auch reichlich Bundesligaerfahrung verweisen kann.

Lange Zeit hatte man beim FC Augsburg noch die Hoffnung gehabt, dass man in den Poker um die Südamerikaner Ja-Cheol Koo und Dong-Won Ji einsteigen kann, die in der zurückliegenden Saison einen großen Anteil am Klassenerhalt der Mannschaft hatten. Doch bei Koo zeigt sich der VfL Wolfsburg unnachgiebig und bei Ji ist mittlerweile sogar Borussia Dortmund unter den potenziellen Interessenten. Angesichts dieses Umstandes muss man sich natürlich neu orientieren, aber aktuell scheinen die Preise auf dem Transfermarkt noch utopisch hoch zu sein.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim: Igor de Camargo vor dem Sprung zu Standard Lüttich

Die TSG Hoffenheim hat in den letzten Tagen den Kader deutlich aufgeräumt. Mit Igor de Camargo zeichnet sich nun der nächste Abgang an, denn der Belgier wird von Standard Lüttich umworben und wäre einem Wechsel angesichts der fehlenden Perspektiven nicht abgeneigt. Zudem hegt er noch Hoffnungen bezüglich der WM 2014.

In den vergangenen Tagen hat der Kader der TSG Hoffenheim eine deutliche Entlastung erfahren. Zunächst wechselte Daniel Williams für rund zwei Millionen Euro zum FC Reading. Anschließend wurden Stephan Schröck und Joselu im Paket an den Eintracht Frankfurt abgegeben und Sandro Wieser nach Österreich verliehen. Mit Tarik Elyounoussi (Rosenborg Trondheim) und Kevin Akpoguma (Karlsruher SC) hat man bislang erst zwei Neuzugänge zu verzeichen. Alles deutet darauf hin, dass unter Manager Rosen und Trainer Gisdol neue Zeiten im Kraichgau angebrochen sind. Junge und entwicklungsfähige Spieler sollen zukünftig den Grundstock dieser Mannschaft bilden.

Spanien

Confed-Cup 2013: Spanien – Italien in der Neuauflage des EM-Finales

Im heutigen Halbfinale des Confed-Cups 2013 zwischen Spanien und Italien, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, kommt es zu einer Neuauflage des EM-Finales von 2012, das die Iberer hatten für sich entscheiden können.

Gestern Abend haben sich die Mannschaften von Spanien und Italien sicherlich das erste Halbfinale beim Confed-Cup 2013 zwischen Brasilien und Uruguay angeschaut. Der Gastgeber konnte die Partie dank eines Kopfballtores von Paulinho kurz vor dem Ende des Spiels für sich entscheiden, weil dem Südamerikameister immer mehr die Kräfte ausgegangen waren. Glücklich für Brasilien zudem, dass Julio Cesar einen Elfmeter von Diego Forlan beim Stand von 0:0 halten konnte. Überzeugend war dieser Auftritt sicherlich nicht.

VfL Bochum: Silvio von Union Berlin auf dem Zettel

Unter Peter Neururer wird der VfL Bochum in der neuen Saison ein vollkommen neues Gesicht erhalten. Mit Silvio von Union Berlin hat man nun eine weitere Offensivkraft im Visier, der nach der Verpflichtung von Sören Brandy eine neue Herausforderung suchen könnte.

Insgesamt zehn Neuzugänge konnte der VfL Bochum in dieser Sommerpause bereits verpflichten. Mit Christian Tiffert, Heiko Butscher und Felix Bastian tummeln sich ab sofort auch einige Hochkaräter im Kader der Mannschaft von Peter Neururer, die mit Sicherheit auch die Ansprüche wachsen lassen. Nach dem gerade noch so vermiedenen Abstieg muss man aber beim VfL erst einmal schauen, in welchen Tabellenregionen sich das Team einordnen wird.

Eintracht Frankfurt verpflichtet Stephan Schröck von der TSG Hoffenheim

Eintracht Frankfurt hat noch einmal auf dem Transfermarkt gehandelt und Stephan Schröck von der TSG Hoffenheim verpflichtet. Der vielseitige Mittelfeldspieler kommt ablösefrei aus dem Kraichgau und erhöht damit die Breite im Kader. Ganz vom Tisch ist auch die Personalie Nicklas Bendtner nicht.

Die Eintracht aus Frankfurt hat anscheinend ein gutes Händchen. Bislang erweisen sich die Hessen als gute Verhandlungsführer auf dem Transfermarkt, denn bei den Transfers von Johannes Flum und Jan Rosenthal war eine gewisse Handlungsschnelligkeit gefragt, die man auch bei der Verpflichtung des talentierten Torhüters Felix Wiedwald unter Beweis gestellt hat. Auch die Personalie Russ wurde rechtzeitig vor dem Trainingsstart zum Abschluss gebracht, auch wenn der VfL Wolfsburg und die Eintracht über die Modalitäten Stillschweigen vereinbarten.

Brasilien

Confed-Cup 2013: Brasilien – Uruguay im ersten Halbfinale

Das erste Halbfinale beim Confed-Cup zwischen Brasilien und Uruguay, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, ist eine besondere Herausforderung für den Gastgeber, schließlich musste man Uruguay zuletzt den Titel bei der Südamerikameisterschaft überlassen.

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden: Slavko Brekalo (Siroki Brijek) und Jure Colak von (Waldhof Mannheim) im Probetraining

Dynamo Dresden ist weiterhin auf der Suche nach potenziellen Neuzugängen für die kommende Spielzeit. Um sich einen besseren Eindruck zu verschaffen, hat man Slavko Brekalo (Siroki Brijek) und Jure Colak von (Waldhof Mannheim) ins Probetraining eingeladen.

Den Abstieg hat man in letzter Minute in der Relegation abwenden können, dennoch herrscht insbesondere im Umfeld der Sachsen erhebliche Unruhe. Die genauen Hintergründe sind bislang nicht bekannt, aber eine ruhige und gewissenhafte Vorbereitung auf die anstehende Saison sieht sicherlich anders aus. Zumal man sich in dieser Spielzeit wieder ins Mittelfeld der Liga orientieren und nichts mit dem Abstieg zu tun haben möchte.

VfL Wolfsburg: Juraj Kucka vom FC Genua 1893 soll kommen

Die Zurückhaltung des VfL Wolfsburg auf dem Transfermarkt ist man aus den vergangenen Jahren gar nicht gewohnt. Vielmehr ist man auf der Suche nach wirklicher sportlicher Qualität wie jene von  Juraj Kucka vom FC FC Genua, dem ein Angebot der Wölfe vorliegen soll.

Bislang hat der VfL Wolfsburg drei Neuzugänge zu verzeichnen, wenn man einmal von Leihspielern absieht, die aus verschiedenene Vereinen zurück gekommen sind. Daniel Caligiuri (SC Freiburg), Max Grün (Greuther Fürth) und Stefan Kutschke (RB Leipzig) sind sinnvolle Ergänzungen für den Kader, aber die ganz großen Namen sind sie nicht. In dieser Hinsicht übt sich der VfL bislang in Zurückhaltung, zumal man mit Pirmin Schwegler (Absage) und Timm Klose (Verhandlungen) die Wunschspieler nicht verpflichten konnte.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Alfred Finnbogason vom SC Heerenveen im Visier

Der SV Werder Bremen möchte gerne die Offensive verstärken, da aber für Wunschkandidat Matej Vydra derzeit utopische Summen aufgerufen werden, rückt mit  Alfred Finnbogason vom SC Heerenveen ein neuer Spieler in den Fokus. Der 24jährige Isländer erzielte in der vergangenen Saison 24 Treffer in 31 Partien.

Thomas Eichin versucht beim SV Werder Bremen auch ein paar ungewöhnliche Optionen zu prüfen, die nicht jeder Topklub gleich auf dem Zettel hat. Seit dem Bekanntwerden des Interesses an Wunschkandidat Matej Vydra scheinen sich die Ablöseforderungen von Udine Calcio gleich verdreifacht zu haben. Aktuell fordern die Italiener rund zehn Millionen Euro für den Stürmer, der zuletzt in der englischen zweiten Liga beim FC Watford aktiv war. Solche Summen wird man an der Weser sicherlich nicht bezahlen, lediglich ein Leihe steht noch im Raum.